Top-Themen

Themen

Service

News

Änderungen und Neuigkeiten

Das ist neu in iOS 13.1 und iPadOS 13.1

Das ist neu in iOS 13.1 und iPadOS 13.1. Apple veröffentlichte gestern überraschend die erste Betaversion von iOS 13.1 und iPadOS 13.1 für registrierte Entwickler. Es ist zumindest „ungewöhnlich“, dass eine Version ebenfalls getestet wird, deren Vorversion (in dem Fall iOS 13) noch gar keine Veröffentlichung erlebte. Wir haben die Augen und Ohren offengehalten und im Netz nach Hinweisen gesucht, welche Funktionen iOS 13.1 bietet.

Diese wollen wir Ihnen im folgenden näherbringen. Unser Dank geht unter anderem an MacRumors.

Automatisierung mit Kurzbefehlen

Im Rahmen der WWDC stellte Apple uns in Aussicht, mit Siri und der Kurzbefehl-App auch das Smart Home zu automatisieren. Entsprechend erstaunt waren wir, dass die Funktionalität in der Beta von iOS 13 doch nicht enthalten war. Mit der Veröffentlichung von Beta 1 von iOS 13.1 kehrt die Kurzbefehl-Automatisierung jedoch zurück.

Ankunftszeit mitteilen

Teilen Sie in Zukunft Ihre Ankunftszeit über die Karten-App „wieder“ mit Ihren Freunden und Bekannten. Auch diese Funktion wurde mit iOS 13 wieder entfernt.

Dynamische Bildhintergründe für ältere Geräte

Apple nimmt mit iOS 13.1 Änderungen am System für dynamische Wallpaper vor. In Zukunft können nicht nur Geräte mit X im Namen diese verwenden, sondern auch ältere iPhones.

AirPods-Lautstärkeanzeiger am iPhone

Wenn Sie an den AirPods die Lautstärke regulieren, sehen Sie bei aktiviertem iPhone in iOS 13.1 auch einen passenden Indikator. Bei den Powerbeats Pro wird ein entsprechend anderes Icon im Balken angezeigt.

Jetzt hat der AirPods-Lautstärkebalken auch ein Icon
Jetzt hat der AirPods-Lautstärkebalken auch ein Icon (Bild: Screenshot via MacRumors)

Neue HomeKit-Icons und Verbesserungen bei Maus-Steuerung

Sie können in iOS 13.1 abermals ein paar neue, detaillierte Icons entdecken.

Die Maus-Unterstützung optimiert Apple mit iOS 13.1 ebenfalls. Konkret können Sie schon in iPadOS 13 die Mausunterstützung als Bedienhilfe einrichten. Mit iOS 13.1 können Sie nun den Rechtsklick besser emulieren.

Apps im Test, HEVC optimiert

Sie installieren Apps via Testflight, um an deren Betatest teilzunehmen? In Zukunft sehen Sie durch einen gelben Punkt neben dem Namen, dass es sich um eine Beta-App handelt.

Testflight-Apps geben sich über einen gelben Punkt zu erkennen
Testflight-Apps geben sich über einen gelben Punkt zu erkennen (Bild: Screenshot via MacRumors)

Wenn Sie viel mit Videomaterial arbeiten, bei dem Sie gewisse Alphakanäle ausblenden (Blue/Green Screen), funktioniert das in iOS 13.1 dank Optimierungen am HEVC Codec besser als vorher.

Schriftarten installieren

iOS 13 führt Schriftarten ein. iOS 13.1 weist den Nutzer in der Einstellungen-App (Allgemein > Schriftarten) in Richtung des App Store. Dort gibt es aber noch keine Schriftarten-Apps. Denkbar, dass sich dies demnächst ändert.

Leseziele und Nike-Namensänderung

Legen Sie über die Einstellungen-App in iOS 13 Leseziele fest. Die Funktion bietet in iOS 13.1 nun noch einen Schieberegler, mit dem Sie die Lesezeit für PDFs dokumentieren können.

Außerdem heißt Nike+ Run Club in Zukunft nur noch Nike Run Club in der Apple-Watch-App auf dem iPhone.

Weitere Kleinigkeiten

Apple hat die Einstellungen für Display und Textgröße in der Apple-Watch-App in Display & Helligkeit geändert.

In der Karten-App werden Sie nun vor dem Löschen einer Sammlung noch einmal zur Sicherheit gefragt, ob Sie die Sammlung tatsächlich löschen möchten.

Hinweis: Die Angaben sind ohne Gewähr. Manche Funktionen haben wir intuitiv ins Deutsche übersetzt und konnten Sie noch nicht in der Betaversion nachvollziehen. Entsprechend kann es sein, dass die verwendeten Begriff leicht abweichen.

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "Das ist neu in iOS 13.1 und iPadOS 13.1" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.

Und für normale Beta Tester ist sie auch verfügbar....

Wenn man die Weckerlautstärke immer noch nicht nicht getrennt von der Klingeltonlautstärke einstellen kann, ist iOs 13 Schrott.

Du bist lustig :-)