Heimautomation

Logitechs Beinahe-PR-Desaster vor Weihnachten

Logitech hat klein beigegeben. Nachdem das Unternehmen in der vergangenen Woche per Firmware-Update ungefragt eine undokumentierte API des Harmony Hub abschaltete, die von vielen Nutzern mit anderen Anwendungen für das Smart Home genutzt wurde, gibt es jetzt eine neue Firmware, die die API wieder freischaltet - auf Wunsch.

Von   Uhr

Damit hat Logitech sicher nicht gerechnet. Kaum wurde aus Sicherheitgründen eine neue Firmware automatisch auf den Harmony Hub aufgespielt, hagelt es Proteste. Der Grund: Das Update hat auch eine API der Fernsteuerungshardware abgeschaltet, die undokumentiert war, aber lokalen Zugriff erlaubte und so Heimsteuerungen erlaubte, die von Drittanbietern wie Home Assistant angeboten wurden. Viele Nutzer scheinen sich den Harmony Hub nur deshalb gekauft zu haben. Entsprechend bodenlos fanden sie Logitechs Verhalten und machten ihren Ärger in den Herstellerforen Luft.

Nun macht Logitech eine 180-Grad-Wende und erlaubt mit einem erneuten Firmware-Update den lokalen Zugriffs auf den Harmony Hub wieder.

Logitech teilte mit, dass man "daran arbeitet, eine Lösung für diejenigen bereitzustellen, die trotz der damit verbundenen Sicherheitsrisiken immer noch den Zugang benötigen".

Die Reparatur-Firmware ist noch im Beta-Stadium und wird  "XMPP-Beta-Programm" genannt. Im Januar soll es als ganz reguläres Update veröffentlich werden. Wer die Beta jetzt benötigt, kann sie über die MyHarmony-Software auf dem Desktop-Computer installieren. Auf der Anmeldeseite müssen unter Mac OS die Tasten  Fn + Option + F9 (Notebooks)  oder Option + F9 (Desktops) gedrückt werden. Auf der folgenden Bildschirmseite steht unten "Firmware to enable XMMP. Nur für Entwickler.". Danach muss der Harmony Hub über USB angeschlossen und die Installation vorgenommen werden. 

Anzeige

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Logitechs Beinahe-PR-Desaster vor Weihnachten " kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.