Luxus-TV-Hersteller

Loewe ist wieder insolvent

2013 hatte das Münchner Finanzunternehmen Stargate Capital den insolventen Fernsehgerätehersteller Loewe übernommen. Nun ist der deutsche Luxus-Fernsehhersteller Loewe abermals insolvent. Künftig sollen vermehrt Audioprodukte entwickelt werden. Auch der Einstieg in den Smart-Home-Bereich ist geplant.

Von   Uhr

Die Sanierung des deutschen Luxusfernsehherstellers Loewe, die 2013 begonnen hatte, war offenbar nicht solide genug, um das Unternehmen in ein sicheres Fahrwasser zu bringen. Nun musste Loewe erneut Insolvenz anmelden, will aber in Eigenregie den Karren aus dem Dreck fahren. Die Löhne für die rund 500 Angestellten sind bezahlbar, die Aufträge könnten allesamt erfüllt werden, teilte Loewe mit.

Das sogenannte vorläufigen Insolvenzverfahren in Eigenregie erfordert keinen Insolvenzverwalter, die bisherige Mannschaft bekleidet weiterhin die Geschäftsführung. Es kommt nur ein Sachverwalter dazu, der den Sanierungsprozess und die Geschäfte im Sinne der Gläubiger begleitet.

„Wie in der gesamten Branche wird auch unser Geschäft durch die anhaltende Marktschwäche bei Fernsehgeräten schwer belastet“, betont Ralf Vogt, Vorsitzender der Loewe-Geschäftsführung. Das Problem: Das Marktsegment in der gehobenen Klasse ist im laufenden Quartal um 20 Prozent rückläufig. Soll heißen: Immer weniger Menschen kaufen sehr teure Fernseher. Das entspricht auch der Beobachtung von Maclife: Die Fernseher der Mittelklasse bieten mittlerweile erheblich mehr Funktionen und eine Bildqualität, die den meisten Nutzerwünschen entsprechen dürfte.

Loewe will  im Rahmen der Sanierung verstärkt in Audio-Lösungen investieren und seinen Standort in Berlin weiter ausbauen. Zudem will das Unternehmen in das Marktsegment Vernetztes Zuhause einsteigen. Loewe arbeitet nach eigenen Aussagen außerdem an einem modular aufgebauten Home-Entertainment-System, das zur IFA 2019 im Herbst präsentiert werden soll.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Loewe ist wieder insolvent" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Wäre doch eine nette Bereicherung im Apple Portfolio. Loewe powered by Apple. Okay, wird so nicht kommen.

Prunkvolle und überteuerte Non-Smart-Tv bis ans Lebensende bauen funktioniert halt leider nicht.
LOEWE hat den Trend vor Jahren verpennt und weiter auf die betuchte Kundschaft gebaut.
Das konnte nicht gut gehen mit der starken und deutlich billigeren Konkurrenz.
Optisch fand ich LOEWE nie ansprechend, aber als ich noch klein war, waren die Geräte wie BRAUN sehr begehrt.
Die Zeiten haben sich einfach geändert.
LOEWE, GRUNDIG, METZ...wer will das heute noch?

Stimmt schon. Die Rentner von heute mit „fetter“ Rente sterben aus. Die haben sich beim ebenfalls aussterbenden Elektromeisterladen im Ort solche Teile gerne andrehen lassen. „Loewe ist halt Qualität! Der hält ewig!“Heute kauft man einen Fernseher eben nicht mehr für die nächsten (letzten) 10-15 Jahre, sondern häufiger. ;)

Ich will diese Marken und nicht die seelenlosen Produkte von der Konkurrenz. Esst und kauft regionale Produkte! Wie soll sonst unser Wohlstand erhalten werden?

Opinions are like assholes. Everybody has one and most of them stink.

Ich mag meinen Loewe .
Hardware ist oft ja die gleiche ähnliche. Vorteil kommt durch das OS, die Software, Bedienung, Nutzung, langfristigen Updates ... ähnlich wie bei Apple eben. ;-)
(meine uralten Eltern lieben ihre zwei Loewes auch - wegen der einfachen Bedienung)

Und "umwelttechnisch" ist eine möglichst lange Lebensdauer eines TVs doch auch nur zu begrüßen!

Hardware die gleiche und Software von gestern. Das hat mit Apple nun nix zu tun. Loewe ist einfach nur teuer. Sobald Software ins Spiel kommt, hat Deutschland ausgedient. Unsere Informatiker können mittlerweile mit unseren Maschinenbau- und Bauingenieuren mithalten. Sag nur BER, VW. Wacht auf, wir sind das Nokia unter den Ländern.

Loewe und Apple haben die nachhaltigsten Produkte.
Da kommen Chinesen und Koreaner nicht mit.

Ersten loewe ist nicht teuer Update Politik super! Qualität &Verarbeitung top !
Ich brauche keine zusätzliche Soundbar 120Watt wow ! Loewe rechnet sich ist wie beim iPhone teuer aber gut ! Habe zwei davon ein Bild 7 55 und den Referenzen 55 möchte nicht tauschen mit anderen Herstellern !

Leiber ein Mal etwas vernünftiges als alle paar Jahre irgendwelchen Billigschrott mit Pseudo-Innovationen, die man im besten Fall mal ausprobiert und dann schnell wieder vergisst.
Es kommt wohl eher auf die Inhalte an, die sind zu 80% unterirdisch, und die Qualität. 720p nur bei den Öffentlich-Rechtlichen und mit Gebühr bei den Privaten - Steinzeit.

Was vernünftiges? Super! Nach der Insolvenz ist es vorbei mit Updates und Reparaturservice. 4K Genuss bei Netflix und Co. Wer nur öffentliche schaut, ist mit Loewe gut bedient, klar.

Tot gesagt ,leben länger ! Zahle gerne für ARD,ZDF usw. die Privaten haben kein Niveau mehr und Netflix brauche ich nicht!

Wir haben uns vor einiger Zeit einen Bild 7 55 als Ersatz für einen älteren Loewe gekauft. Gut, vielleicht etwas überteuert, aber ein super Gerät. Ich möchte keinen anderen. Obwohl wir nicht zu den Superreichen gehören haben wir den Preis bezahlt. Bei uns ist ein neues TV-Gerät eine Anschaffung für mindestens 10 Jahre. Ich halte viel von Nachhaltigkeit, werden doch die Elektronik-Schrottberge in Afrika immer höher. Wir betreiben den Fernseher in Verbindung mit einem Apple-TV. Mir fehlt damit eigentlich nichts. Und Vieles, was den Kunden an Musst-have-Inovationen eingeredet wird ist eh nur überflüssiger Sch...ß. Alles unter dem Motto: "Kauf, du Sau".
Ich wünsche Loewe, dass sie auch diese Krise überstehen. Und möglichst ohne Smart Home - ich möchte nicht, dass mir mein Kühlschrank sagt, was ich essen kann.

Smart Home ist nicht der quasselnde Kühlschrank. Für mich mittlerweile ein absolutes Muss. Heizung, Raumbeleuchtung, Musik, etc. intelligent und auf Sprachbefehl zu steuern, ist nicht nur bequem, es spart auf Dauer Geld und Ressourcen. Sicher, manche bejubeln die sportliche Komponente durch Verzicht auf die TV Fernbedienung. Jeder wie er es mag. 10 Jahre, hmmm. Mein 3. TV ist 10 Jahre alt, Röhre, 80cm Bilddiagonale, richtig schwammiges SD Bild und auch sonst sehr cool, komplett ohne den ganzen Schnickschnack wie u.a. HDMI Anschluss. Super Teil, reicht! Afrika ist gerettet!

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.