Top-Themen

Themen

Service

News

Beeindruckende technische Daten

Light L16: Künstliche Intelligenz, 52 Megapixel und 16 Linsen

Die technischen Daten klingen beeindruckend. Mit der L16 möchte das US-Unternehmen Light die Lücke zwischen DLSR- und Smartphone-Kameras schließen. Ein ambitioniertes Unterfangen, welches unter anderem mit künstlicher Intelligenz gelingen soll. Nun gibt es die Kamera auch in Deutschland zu kaufen.

Die Idee hinter der L16 klingt im ersten Moment erstaunlich einfach. Statt auf eine oder zwei Linsen zu setzen, beherbergt das Gehäuse der Kamera gleich 16 davon. Sie fangen alle gleichzeitig das Motiv ein und setzen dann aus den drei unterschiedlichen Zoom-Leveln von 28, 70 und 150 Millimetern die endgültige Aufnahme mit 52 Megapixeln zusammen. Die künstliche Intelligenz unterstützt den Fotografen bei der Auswahl des passenden Ausschnitts, der Zoomstufe und der Tiefenschärfe. Doch auch nachträglich können diese Punkte manuell angepasst werden. Und wer will, kann auch Videos mit 4K aufnehmen. Das alles findet in einem Gehäuse Platz, welches kaum größer ist als ein gewöhnliches Smartphone. Und auch die sonstige Hardware erinnert eher an ein smartes Telefon.

Neben einem 4120mAh Akku mit bis zu acht Stunden Laufzeit, kommt in der L16 ein Snapdragon 820 von Qualcomm zum Einsatz. 8 GB RAM und 256 GB Speicher runden die Hardware ab. Für die Datenübertragung sind noch WLAN, Bluetooth und USB-C an Bord. Auf der Rückseite der Kamera sitzt ein 5 Zoll-HD-Bildschirm.  

Preis und Verfügbarkeit

Seit heute lässt sich die L16 über den Webshop des Herstellers auch in Deutschland bestellen. Als Lieferbeginn wird der 26. März angegeben. Ganz billig ist der Spaß allerdings nicht, aktuell liegt der Preis bei stolzen 2.050 Euro. 
 

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "Light L16: Künstliche Intelligenz, 52 Megapixel und 16 Linsen" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.

Interessantes Konzept. Scheitert meines Erachtens wohl am Preis. Im Bereich von 500 bis 800 Euro wäre ich noch dabei gewesen. Aber 2000 ...? Hmmm.

400€ sind Steuern

Bis Ende März gibt es 30 % Rabatt, dann kostet das Teil inclusive. Versand 1.446,-- €
Immer noch kein Pappenstiel, aber allein mein letztes Nikon Objektiv war teurer als die L16.
Ich wag es mal und hab sie bestellt.