Top-Themen

Themen

Service

News

Blick über den Tellerrand

Das kann das neue Huawei P40 Pro besser als das iPhone 11 Pro

Das Huawei P40 Pro glänzt mit einem großen OLED-Bildschirm, einer Vierfachkamera und einem 50-Megapixel-Sensor. Da wird Apple mächtig aufholen müssen.

Wegen der Corona-Pandemie konnte das Huawei P40 Pro nur im Rahmen einer Onlinepräsentation vorgestellt werden, doch das tut dem Smartphone keinen Abbruch: Es handelt sich um eines der wohl leistungsstärksten Geräte auf dem Markt.

Wie sieht das Huawei P40 Pro aus?

Das Smartphone gibt es in den Farben Ice White, Black und Deep Sea Blue, später sollen noch Silber und Gold dazu kommen. Das P40 Pro ist in einem Glasgehäuse verpackt, beim später erscheinenden P40 Pro+ soll es gar ein Keramikgehäuse geben. Die Geräte verfügen über einen Metallrahmen.

Auf der Rückseite des Huawei P40 Pro sind vier Kameras und ein Blitzlicht untergebracht. Die Objektive stehen leicht aus dem Gehäuse heraus, deshalb wird es kippeln, wenn es auf dieser Seite aufliegt.

Was kann das Display des Huawei P40 Pro?

Das OLED-Display mit einer kleinen Notch oben ragt leicht über die Kanten hinaus. In der Notch befindet sich eine Doppelkamera. Diese Dual-Kamera kommt auf 32 Megapixel Auflösung. Das Gerät weist eine Diagonale von satten 6,58 Zoll auf und kommt auf eine Auflösung von 2640 x 1200 Pixeln.

Wie sieht die technische Ausstattung des Huawei P40 Pro aus?

Huawei verbaut beim Huawei P40 Pro den Prozessor Kirin 990 mit acht Kernen und 8 GByte Arbeitsspeicher sowie 256 GByte internen Speicher. Das Smartphone ist 5G-fähig und unterstützt WLAN a/b/g/n/ac und ax. Es ist nach der Norm IP68 wasserfest.

Was kann das Huawei P40 Pro nicht?

Huawei hat den Anschluss an den Google Play Store verloren und deshalb die eigene Huawei AppGallery eröffnet, die allerdings nicht den ganze App-Reichtum abbilden kann. WhatsApp ist nicht in der Huawei AppGallery vertreten, kann aber über die Website des Anbieters heruntergeladen werden. Wer will, kann über alternative App-Stores normale Android-APKs herunterladen und installieren. Für den Durchschnittsnutzer ist das jedoch zu kompliziert.

Was kann die Quad-Kamera des Huawei P40 Pro?

Die Hauptkamera kann Fotos mit 50 Megapixeln aufnehmen. Der Sensor im Format 1/1,28 Zoll ist ganz schön groß. Die zweite Kamera ist ein 5faches Periskop-Zoom mit optischem Bildstabilisator und 12 Megapixeln. Dazu kommt ein Ultra-Weitwinkel mit 40 Megapixel und Autofokus. Der vierte Sensor ist ein Tiefensensor, mit dem erkannt werden kann, was sich im Vordergrund und was im Hintergrund befindet. Neben Fotos können auch Video mit bis zu 4K und 60 Bildern pro Sekunde aufgezeichnet werden.

Wie groß und schwer ist das P40 Pro?

Das Smartphone misst 72,6 x 158,2 x 8,95 mm und wiegt 209 Gramm. Der Akku kommt auf 4.200 mAh.

Wann erscheint das Huawei P40 Pro in Deutschland?

Der Marktstart soll in Deutschland im Mai 2020 erfolgen. Die unverbindliche Preisempfehlung für das P40 Pro liegt bei 1.000 Euro.

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "Das kann das neue Huawei P40 Pro besser als das iPhone 11 Pro" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.

Apple wird aufholen müssen... oh ja weil man einen 50Mpx Sensor braucht und ganz besonders beim Datenschutz wird Apple im Vergleich zu huawei aufholen müssen „zwinker Smiley“... diese Überschriften immer bei einer News Seite über Apple Produkte sind echt schwierig...

Ich sehe hier nichts wo Apple nun auf eine Sensation in einem huawei Handy einen schweren Stand haben sollte.
Ist ja der buchstäbliche Vergleich zwischen Äpfeln und Birnen

Huawei geht völlig neue Wege in Design und Technik. Apple wärmt das iPhone - das inzwischen aussieht wie ein Android - jedes halbe Jahr neu auf um nicht den Anschluß zu verlieren. Inzwischen werden auch Features (Appmenü) von den Androiden übernommen. Fazit: Apple ist zwar teurer - Aber es kann nix....

Nice try, kleiner Fandroid. Und jetzt ab, zurück unter'n Stein!

Der typische Donath. Faktenfreies Marketinggeblubber trifft auf chronische Ahnungslosigkeit.
Und wofür? Um Klicks zu schnorren, natürlich.
Ansonsten scheint Huawei jetzt vorzugsweise von Samsung zu klauen. Dieses Teil sieht fast 1:1 wie ein Galaxy S20 aus. Good job, Huawei. Not.

Immer diese blöden Vergleiche zwischen Android und IOS. Als wenn es einen IPhone Besitzer interessiert was das Huawei besser kann. Dieselfahrzeuge interessieren sich auch nicht für Benzin Motoren. Finde das Quatsch. Und des Weiteren wird es immer einen Hersteller geben der irgendwas anderes hat was der andere nicht hat.

50 MP! Das Thema hat einen langen „Bart“!
Viel MP auf kleiner Fläche = Höheres Bildrauschen, das wiederum nur teilweise durch Software versucht wird zu kompensieren! Professionelle Semiprofessionelle Systemkameras / Spiegelreflexkameras machen immer noch besser Bilder!

Das Thema war vor der Euro [Banknote With Euro Sign] Einführung, also vor dem 01.01.2002 schon durchgekaut worden, jetzt ist 2020 - langweilig...