Kopfschütteln

iPhone 7: Klavierlack nicht kratzfest

Apple hat am Abend sein neues iPhone 7 vorgestellt. Wie bereits in der Gerüchteküche gemutmaßt, gibt es zwei neue Farben. Eigentlich ist es nur eine Farbe: Schwarz. Doch die gibt es entweder matt oder glänzend. Während ein Trailer eingespielt wurde, wie man die Oberfläche des kommenden Apple-Smartphones so toll hergerichtet hat, heißt es nun, dass man besser eine Schutzhülle nutzen sollte, weil das Material zerkratzt.

Von   Uhr
Anzeige

Von der Apple Watch Series 2 gibt es ein Modell in Keramik. Das glänzt auch, zerkratzt aber nicht so schnell wie das neue iPhone 7 in „Diamantschwarz“. Auf Apples Homepage konnte man kurz nach der Präsentation des neuen Smartphones erfahren, dass Apple selbst die Oberfläche als „nicht“ kratzfest einstuft. Die Informationen stammen aus einer Fußnote.

Das glänzende Finish des iPhone 7 in Diamantschwarz ist das Resultat eines Präzisionsprozesses, bei dem in neun Stufen eloxiert und poliert wird. Die Oberfläche ist genauso hart wie bei anderen eloxierten Apple Produkten. Dennoch können mit der Zeit winzige Abnutzungserscheinungen sichtbar werden. Um dem vorzubeugen, empfehlen wir, eines der vielen Cases zu verwenden, mit denen das iPhone geschützt werden kann.

Das Präsentationsvideo, das uns allen die tolle Technologie zeigte, mit der der „Klavierlack“ auf die Oberfläche aufgetragen wurde, endet also darin, dass wir am Ende des Tages eine Schutzhülle nutzen sollen. Das jedenfalls ist Apples eigene Empfehlung. Schade.

Anzeige

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "iPhone 7: Klavierlack nicht kratzfest" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Was ist das denn für eine Aussage von Apple? Man soll doch bitte ein Case nutzen... wozu gibt es die farbe denn dann überhaupt wenn man es sowieso wieder in ne Hülle steckt.

Meine Rede.

Klavierlack nicht kratzfest - das ist das Ende, Apple!

Danke...ich hatte mit dem Gedanken gespielt....aber das wird einfach plastik sein..und ich zahle nicht für ein 7c was nach 2 wochen lauter kratzer drin hat....

Denke auch, das es sich nicht wie typisches Alu anfühlen wird..Aber auch bei dem normalen schwarzen dürfte man Kratzer deutlicher sehen als bisher.Zumindest tiefere Kratzer bringen ja das blanke Alu zum Vorschein und das wird da deutlicher auffallen, als auf einer silbernen Version.

Hm, man hat ja Videos gesehen, die die Produktion zeigen. Es ist mehrfach "eloxiertes" Metall, also kein Kunststoff. Aber selbst beim Auto bekommt der Lack Kratzer. So ist das mit Farbe... bislang noch kein technologischer Durchbruch.

...aber das wäre wieder mal was Innovatives, und ein kleiner Burner - aber was fällt den Apples ein? Schutzhülle!

Oh Werner! Hängst Dich an jeden kleinen Zipfel "könnte gegen Apple" verwendet werden. Ja, das iPhone ist nicht Atombombensicher. Wäre eine Innovation gewesen, aber was macht Samsung? Lässt das Smartphone vorher explodieren. :D

@Justice. Dein Kommentar passt genau zu Apple. Gähn!

Ich musste beim Lesen dieser Info schon Lächeln...nur kann einem dies vergehen.

Was für eine Überraschung, eine spiegelnde schwarze Oberfläche kann zerkratzen. Das ist völlig normal und Apple räd dazu diese Oberfläche zu schützen. Was ist daran schlimm? Wer das nicht will greift einfach zu Silber! Übrigens finde ich das 7er richtig nice. Würde mein 6er nicht noch so gut laufen würde ich mir das glänzende schwarze holen. Das ist einfach nur geil!

Naja geschmäcker sind verschieden..Ich finde das sieht schon ein wenig Proletenhaft aus...Klar können gerade so Oberflächen verkratzen, aber was will man damit, wenn man es sowieso in ein Case stecken muss da es ansonsten nach 4 Wochen total abgenudelt aussieht..

Eine "echte Innovation" von Apple wäre, dass man kein Case mehr für iPhones brauchen muss! Aber Apple will unbedingt dass man das Design hinter einem Case versteckt - die verApplen uns Kunden ...

Genau, man muss! Funktioniert nicht ohne! Was für ein Blödsinn. Ob Samsung, Siny, Apple. Die Hüllen verkaufen sich wie blöd. Nur wer sorgsam mit seinem Smartphone umgeht, braucht (wie zB ich) keine Hülle. Zudem ist es mir egal, wenn bei täglichen Gebrauch, mal ein Kratzer zu sehen ist. Gebrauchsgegenstand, kein Schmuckstück.

Was für ein komischer Thread hier schon wieder. Natürlich ist es nicht kratzfest, aber auch nicht kratzenpfindlicher als die anderen Modelle.
Und natürlich hat man um solch ein Gerät eine Hülle (es sei denn man hat Geld zum schei.... für das man nicht gearbeitet hat und tauscht es alle 14 Tage aus). Entweder eine die das Gerät schützt solange es in der Tasche herumfliegt und aus der man es dann herauszieht zum Telefonieren oder eine die das Gerät dauerhaft umschließt. Und man mag es nicht glauben: die gibt es sogar in transparent, so dass man das Design noch sieht. Wahnsinn! Was erfinden die nur als nächstes?

Klar ist das albern, es beschweren sich immer alle gleich ohne das Gerät gesehen zu haben bzw. am besten noch, gehen scheiße mit dem Gerät um und dann wundern sie sich über Kratzer, lächerlicher geht's nicht. Das es haarfeine "Kratzer" auf Hochglanz gibt, ist vollkommen normal. Wer das nicht mag, kann zum matten greifen.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.