Patent verrät tolle Idee

iPhone 13 ohne seitliche Buttons: Mit dieser Design-Änderung könnte Apple punkten

Das iPhone 13 könnte bereits das erste Apple-Smartphone sein, bei dem auf die seitlichen Bedienknöpfe verzichtet wird. Möglich wird das durch „unsichtbare“ Tasten.

Von   Uhr

Von den technischen Änderungen beim kommenden iPhone 13 war schon in den letzten Wochen viel vorab durchgesickert. Nun gibt es auch Details zum Design: Apple könnte komplett auf die seitlichen Bedienknöpfe verzichten und „unsichtbare“ Tasten und Regler einsetzen. 

iPhone 13 könnte unsichtbare Tasten und Schieberegler bekommen

Das geht aus einem Bericht von Apple Insider hervor. Grund zu der Annahme, dass beim iPhone 13 in diesem Jahr keine seitlichen Buttons am Rahmen mehr zu sehen sind, gibt ein Patent für eine „kapazitiven Eingabe“. Dabei wird erläutert, wie man an einem Gerät Bedienelemente schaffen kann, die so lange unsichtbar sind, bis man sie braucht.

Dazu werden an den Stellen, an denen zum Beispiel die Lautstärke-Regelung sitzt, einfach kapazitive Eingaben möglich: Sobald du mit dem Finger in die Nähe des Bedienbereichs kommst, leuchtet er auf, sodass du die Funktion sehen kannst. Ansonsten bleibt der Rahmen komplett ohne Buttons und Schieberegler komplett glatt! 

Konsequenter Verzicht

Das Interessante an diesem Design: Es wird schon seit Jahren immer einmal wieder gemunkelt, dass Apple die Knöpfe am iPhone 13-Rahmen abschaffen will. Andere Elemente (Ports) wurden ja schon minimiert. Das nun in zeitlicher Nähe zum bevorstehenden iPhone-Event im September ein solches Patent auftaucht, untermauert alle Gerüchte aus den Vorjahren und kann – wenn es nach den Experten geht – kein Zufall sein. Natürlich gibt es auch viele Patentanmeldungen, die in den Schubladen der Unternehmen versauern, aber dieses Patent hat gute Chance, schnell Realität zu werden. Der Verzicht auf die auf den Rahmen aufgesetzten Knöpfe dürfte zudem richtig gut aussehen, es wäre eine elegante Lösung, die gut zu Apple passt. 

Das nächste iPhone wird traditionell beim September-Event von Apple vorgestellt. Bis dahin sind es nur noch wenige Wochen, die aber sicherlich noch sehr spannend werden, wenn weitere Leaks auftauchen.

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "iPhone 13 ohne seitliche Buttons: Mit dieser Design-Änderung könnte Apple punkten" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

man müsste dann aber wieder einen anderen rein mechanischen Taster irgendwie integrieren, um einen Hardware reset/reboot/restore auszulösen. (z.B. im noch vohandenem SIM-Slot. Ohne gehts
nicht

TOTALÜBERWACHUNG !! IOS 15 macht jedes iPhone zu einer Wanze! Also ich werde die Finger davon lassen! Die können ihr Spyware-Zeugs behalten!!

So sehr ich gegen jeden mechanischen Knopf bin, der nur eine Quelle für Defekte darstellt und die IPX Zertifizierung komplizierte macht: einen kompletten Wegfall von fühlbaren Bedienelementen halte ich für falsch. Wenn man das Smartphone in der Tasche hat muss man in der Lage sein lauter oder leiser zu machen, oder gar ganz stumm zu schalten, ohne drauf zu gucken. Ein bessere Lösung wären daher ForceTouch Buttons, die zwar keine mechanischen Buttons, sondern nur "Beulen" im Gehäuse und daher dicht sind, aber sich trotzdem fühlen lassen; sowohl was das Finden der Knöpfe angeht, als auch dank Taptic Engine beim "Drücken".

TOTALÜBERWACHUNG !! IOS 15 macht jedes iPhone zu einer Wanze! Also ich werde die Finger davon lassen! Die können ihr Spyware-Zeugs behalten!!

Junge... halts maul

DER PEGASUS-TROJANER macht jedes iPhone zu einer Wanze!
Wer den Mist kauft ist selber schuld!!

Danke für das aufklärende Gebrüll.

Alles schön und gut, aber wie soll das dann mit einer Hülle funktionieren??

gar nicht

Eben! Also außer Design, wird es wohl nicht funktionell sein…

Wird laufen wie geölte suppe

DER PEGASUS-TROJANER macht jedes iPhone zu einer Wanze!
Wer den Mist kauft ist selber schuld!!

Da brüllt er ja schon wieder... naja..

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.