Großer Leak

iPhone 12: Zahlreiche neue Details zur Akkulaufzeit, Face ID und mehr geleakt

Die offizielle Vorstellung des iPhone 12 und iPhone 12 Pro ist nur knapp mehr als 24 Stunden entfernt und ein neue Leak könnte die letzten Details verraten haben.

Von   Uhr

Seit Monaten gibt es Leaks zum iPhone 12. Darin nannte man Informationen zum Design, der Anzahl der Modelle, Displaytechnologien sowie 5G-Kompatibilität und Farben. Nun ist die offizielle Präsentation in greifbarer Nähe und damit häufen sich die Leaks erneut. Dabei geht jetzt besonders stark ins Detail. In der vergangenen Woche hat der Leaker „Kang“ auf Weibo zahlreiche Neuigkeiten bezüglich der genauen Termine sowie Preise geteilt. Diese bestätigt nun der bekannte Leaker Max Weinbach auf seinem Twitteraccount @PineLeaks und ging dabei noch tiefer auf die Neuerungen ein.

iPhone 12 mini mit schickerer Front?

Wie Weinbach mitteilt, soll Apple in der neuen Geräte-Generation Face ID noch schneller machen. Dazu soll man einen Algorithmus zur dynamischen Bereichserkennung einsetzen. Im selben Atemzug sagte er auch, dass Apple die Kamera-Kerbe auf der Vorderseite nur beim iPhone 12 mini etwas verkleinert haben soll, weil das Gerät grundsätzlich kleiner ist und man sparsamer mit dem Platz umgehen muss. Ihm zufolge soll sie sehr eng gepackt sein, sodass sie zwar schmaler, aber dafür höher ist.

Kamera-Neuheiten: Digitaler Zoom und mehr

Der Leaker führt daneben aus, dass Apple den digitalen Zoom aller iPhone-12-Modelle verbessert haben soll und damit schöne Aufnahmen ermöglichen soll. Dazu sollen Deep Fusion sowie ein noch besseres Smart HDR zum Einsatz kommen. Der Leaker geht davon aus, dass Apple den digitalen Zoom von 10-fach auf bis zu 30-fach erweitern könnte. Allerdings könnte Apple aus Qualitätsgründen auch nur einen 25-fachen Zoom integrieren. Bei den beiden Pro-Modellen soll dies besonders deutlich ausfallen, da Apple den optischen Zoom auf eine dreifache Vergrößerung anheben soll. Außerdem sollen zukünftig auch Nachtaufnahmen mit dem Teleobjektiv möglich sein. 

Zusätzlich soll Apple auch die Ultraweitwinkelkamera der Pro-Modelle verbessert haben. Dazu wird nicht nur die Blende verbessert, sondern man soll die Möglichkeit haben, noch näher an Objekte heranzugehen. Dadurch wird das iPhone zu einer noch besseren Makrokamera. Dies soll vor allem das iPhone 12 Pro Max betreffen. Laut Weinbach soll man das Modell „besonders gut beobachten“. Er weist auch darauf hin, dass Apple tatsächlich Zeitlupenaufnahmen in 4K mit bis zu 240 Bildern pro Sekunde einführen könnte.

Batterielaufzeiten weiter erhöht

Daneben gibt der Leaker noch neue Informationen zur Batterielaufzeit mit. Ihm zufolge soll die Laufzeit des iPhone 12 mini geringer als beim iPhone 11 ausfallen, was jedoch an der Größe liegt. Die Pro-Modelle sollen hingegen mindestens eine Stunde länger durchhalten als ihre Vorgänger, ob wohl die Batteriekapazitäten um rund 10 Prozent ansteigen sollen. Das 5G-Modem soll hingegen viel der gewonnenen Laufzeit fressen. 

Was haltet ihr von dem Leak? Auf welche Funktion seid ihr am meisten gespannt? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "iPhone 12: Zahlreiche neue Details zur Akkulaufzeit, Face ID und mehr geleakt" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.