Sparmaßnahme

Abzocke: Kommt das iPhone 12 ohne EarPods, um AirPods-Verkäufe zu steigern?

EarPods sind seit Jahren eng mit dem iPhone verknüpft. Sogar die Abkehr vom 3,5-mm-Klinkenanschluss konnte ihnen nichts anhaben. Doch damit soll Schluss sein.

Von   Uhr

Als Apple 2007 das erste iPhone verkaufte, lagen dem Smartphone sowohl Kopfhörer als ein Dock bei. Letzteres rationalisierte man schnell weg, während man die Kopfhörer 2012 durch bessere EarPods ersetzte. 2016 folgte dann der Wechsel von dem 3,5-mm-Klinkenanschluss auf Lightning, aber Apple legte noch zwei Jahre einen Lightning-auf-3,5-mm-Klinken-Adapter bei. Auch dieser fiel der Sparschere zum Opfer. 2020 soll ein weiterer Einschnitt folgen.

iPhone 12 ohne EarPods?

Laut dem bekannten Analysten Ming-Chi Kuo (via 9to5Mac) soll Apple dem iPhone 12 keine Kopfhörer mehr beilegen, um weitere Kosten zu sparen. Dies ließ sich durch Apple einfach begründen, da viele Nutzer ohnehin eigene Kopfhörer verwenden und die EarPods zu wenigen Geräten kompatibel sind. Dennoch war es immer eine nette Geste. 

Ein logischer Schritt

Experten glauben, dass Apple dadurch die Nutzer auch zum Kauf von AirPods oder anderen MFi-Kopfhörern zwingen könnte, während man zuvor immer auf die mitgelieferten EarPods zurückgreifen konnte. Apple würde durch den Wegfall viel Geld sparen. Das Unternehmen verkauft die Kopfhörer nämlich auch separat für rund 30 Euro. 

Was natürlich merkwürdig nach 14 Jahren erscheint, ist allerdings ganz logisch. Neuen Gerüchten zufolge soll Apple das iPhone 13 als völlig drahtloses Gerät ohne physische Anschlüsse planen. Dadurch wären die EarPods ebenfalls überflüssig gewesen. 

Allerdings sollte sich Apple vor allem bei den Pro-Modellen eine Scheibe bei Samsung abschneiden. Das Unternehmen gibt im Rahmen verschiedener Aktionen die drahtlosen Galaxy Buds zu einigen Spitzenmodellen kostenfrei hinzu. 

Seid ihr mit Kopfhörern versorgt, sodass Apple die EarPods getrost weglassen kann oder wünscht ihr euch stattdessen AirPods im Lieferumfang? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Abzocke: Kommt das iPhone 12 ohne EarPods, um AirPods-Verkäufe zu steigern?" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

"Allerdings sollte sich Apple vor allem bei den Pro-Modellen eine Scheibe bei Samsung abschneiden" PURE BLASPHEMIE!!! Was fällt Ihnen ein sowas zu schreiben!

wenn ich mir das neue 12 Pro Max kaufe , erwarte ich schon ein gewisses Entgegenkommen was die Kopfhörer betrifft !

weg damit! Mit 5 Watt Netzteilen kann ich inzwischen auch handeln.

Waren bei meinem xr und auch beim 11er auch schon nicht mehr dabei. Beim x meines Sohnes auch nicht.

Apple ist super! Da bekommt man nur das was man wirklich braucht!..... Und das was man braucht BESTIMMT man mich selber sondern Apple! :(( Zoll nicht wahr????

..... Wirklich toll........! Genau das was man sich als mündige Konsument wünscht!

Leute, bin ich der Einzige, der das mitgelieferte Zubehör zum iPhone gar nicht mehr benutzt!? Als Charger nehme ich ein 30W-Netzteil, das auch dem MacBook Air beiliegt, übrigens auch mit Verlängerungskabel zur Erdung. Als Kabel nutze ich seit Jahren Anker, als Kopfhörer nutze ich Beats Solo³ Wireless und AirPods Pro.
Um ehrlich zu sein: Ich packe die iPhone-Schachtel nicht mal mehr komplett aus. Ich öffne sie nur kurz, um das iPhone rauszunehmen und mache sie dann gleich wieder zu. EarPods, Gummi-Kabel, 5W-Netzteil, Lightning-Adapter. Was ihr da so alles an "klimafreundlichem" Plastikmüll drin findet... Nur das Beste für die Internetcommunity. Ich bin verblüfft! :-)
Leute, niemand wird diesen Müll vermissen. Dass Apple das nicht schon längst aussortiert hat, verwundert doch eher am meisten. Und falls Apple mal wieder was weglassen möchte, ich hätte da nen Vorschlag: Das SIM-Fach braucht auch kein Mensch mehr im Jahre 2020. ;-)

Der positive Effekt ist : es wird sicher ne Menge Müll gespart, da ein erheblicher Anteil der IPhone (Pro) Nutzer das mitgelieferte Headset eh nicht nutzt oder eh noch ihr altes haben.
Also ich hab in meinem Umfeld schon seit 1-2 Jahren niemanden mehr mit kabelgebundenen Headsets gesehen. ( auch Android) Zumal es BT Headsets ja mittlerweile in allen Preisklassen gibt.
Es wäre schön, würde Apple dafür etwas mehr in die Ausgangsleistung der Netzteile investieren ;)

"Abzocke"? Geht's noch polemischer und faktenfreier?
Die Kopfhörer sind nur ein erster und logischer Schritt um Elektro-Müll zu sparen. Der nächste wäre, auch die Netzteile herauszunehmen. Beides sollte als separate Kaufoption angeboten werden.
Von Samsung muss sich Apple überhaupt nichts abschauen. Ein Blick in die aktuellen Verkaufscharts von Premium-Smartphones macht nämlich klar, warum Samsung und andere Mitbewerbern ständig irgendwelche Zugaben machen müssen.

... und nun geh ich wieder in die Klappse und lasse mich lobotomieren.....!!!

Super! Da gehörst du auch hin....

Prima [Clapping Hands Sign]. Weg mit dem Elektroschrott.

Kein Verlust... habe das Ladegerät & die Kopfhörer noch nie bei einem iPhone benutzt. Liegen heute noch im iPhone X Karton. Spart Elektro Schrott!