Neue Rundum-Kamera

Insta360 Evo: Neue 360-Grad-Kamera mit zusätzlicher 3D-Funktion

Seit Jahren begeistert Insta360 bereits mit diversen 360-Grad-Kameras zum schlanken Preis. Nun geht man einen Schritt weiter und macht aus einer Kamera derer gleich zwei. Durch einen einfachen Klappmechanismus lässt sich die neuste 360-Grad-Kamera nämlich in eine praktische 3D-Kamera verwandeln, die einen Blickwinkel von bis zu 180 Grad abdecken kann. Dies ermöglicht interessante Panoramabilder, die Sie beispielsweise mit einem Oculus-Go-Headset betrachten können. 

Von   Uhr

Wenn Sie eine Kamera kaufen, dann müssen Sie sich direkt beim Kauf für eine bestimmte Variante entscheiden. Entweder Sie kaufen eine normale Kamera, eine 360-Grad-Kamera oder eine 3D-Kamera. Mit der Insta360 Evo haben Sie alle drei Varianten in nur einem Gerät. Gemeinsam mit dem Hannoveraner Hardwarespezialisten hardwrk kündigte Insta360 nun ein neues Modell mit Faltmechanik an, das das bestehende Angebot an Kameras der beiden Unternehmen sinnvoll ergänzt. 

Besonders interessant dürfte der Umstand sein, dass Sie durch ein einfaches Aufklappen der Insta360 Evo eine 3D-Kamera​ erhalten, während Sie im zusammengeklappten Zustand als 360-Grad-Kamera fungiert, die Aufnahmen in einer Auflösung von bis zu 5,7K zulässt.

Die 3D-Aufnahmen sollen sogar auf dem Smartphone in der EVO-App in 3D anzuschauen sein, ohne dass eine 3D-Brille oder gar ein teures VR-Headset benötigt wird. Jedoch wird ein spezielles Zubehör namens HoloFrame vorausgesetzt, welche Ende April erscheinen soll. Daneben kann auch ein Oculus Go als VR-Headset verwendet werden, um sowohl die 360-Grad-Aufnahmen als auch die 3D-Fotos zu betrachten. 

Die neue Insta360 Evo kann ab sofort als exklusive hardwrk-Edition bei Amazon vorbestellt werden, die Auslieferung soll ab Anfang April erfolgen. Der Preis beträgt 469,99 Euro.

Technische Daten

  • Blende: F2.2
  • Gewicht: 113 Gramm
  • Dimensionen: 115mm x 48mm x 28mm (HxBxT)​
  • Fotoauflösung: 6080*3040 (18MP)
  • Videoauflösung: 5760*2880@30fps, 3840*1920@50fps, 3840*1920@30fps, 3008*1504@100fps​
  • Fotoformat: insp, jpeg (kann über die App exportiert werden), RAW (dng)
  • Videoformat: insv, mp4 (kann über die App exportiert werden), LOG
  • Videocodierung: H.264; Bis zu 100 Mbps​
  • Fotomodi: Standard 360 Fotos, Zeitgesteuerte 360 Fotos, Intervall 360 Fotos, RAW 360 Fotos, HDR 360 Fotos
  • Videomodi: Standard Video, Zeitraffer Modus, Bullet-Time, LOG Video, HDR Video
  • EV: -4EV~+4EV
  • Belichtungsmodi: Automatisch, Manuell (Verschluss 1/4000s-55s, ISO 100-3200), Verschlusspriorität (1/4000s-4s), ISO-Priorität (100-3200, nur Fotos)
  • Weißabgleich: Automatisch, Bewölkt, Sonnig, Fluoreszierend, Kunstlicht
  • Batteriekapazität: 1200mAh (5V2A)​
  • Ausdauer: Bei durchgängiger Aufnahme in 5,7K @ 30fps oder 4K @ 60fps rund 65 Minuten
  • Ladezeit: ca. 90 Minuten
  • Lademethode: Micro-USB​
  • Bluetooth: BLE4.0​
  • Wi-Fi: 5 Ghz (Standard-Reichweite von ca. 20 Metern)
  • USB: Micro-USB​
  • SD-Karte: Empfehlung von UHS-I V30 und höherer, exFAT(FAT64) Format; Die maximale Speicherkapazität beträgt 128 GB.
  • Einsatzumgebung: Betriebstemperatur: -10°C ~ 40°C; Lagertemperatur -20°C ~ 40°C 
Anzeige

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Insta360 Evo: Neue 360-Grad-Kamera mit zusätzlicher 3D-Funktion" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Sehr schön aber die Vuze VR180 finde ich besser. Schlanker im Design bei gleicher Auflösung.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.