Spielkonsole

iFixit zerlegt Playstation 5 – „gut erweiterbar“

Die professionellen Bastler von iFixit haben Sonys Playstation 5 auseinander genommen und bescheinigen der Konsole eine gute Erweiterbarkeit. An andere Stelle gibt es Kritik.

Von   Uhr

iFixit hat die Playstation 5 zerlegt und bescheinigt Sony, die Erweiterbarkeit der Konsole gut gelöst zu haben. So zeigt sich im Teardown, dass der Anschluss für die Speicherweiterung gut erreichbar und damit die Erweiterung der Konsole gut möglich ist. Dazu muss lediglich eine Schraube herausgedreht und ein Abschirmblech heraus genommen werden. Dann erreicht man schon den passenden Anschluss für eine M.2 NVMe-SSD.

Bisher gibt es noch keine Hinweise auf die Massenspeicher, die mit der PS5 garantiert kompatibel sind, doch das will Sony nachholen. Einfach ausprobieren nutzt nichts, weil das dazugehörige Firmware-Update noch aussteht.

iFixit hat aber auch mit Kritik am Aufbau der PS5 nicht gespart. So bekommt die Konsole nur 7 von maximal 10 Punkten hinsichtlich ihrer Reparierbarkeit. Das größte Problem ist dabei das optische Laufwerk. Wenn es kaputt ist, lässt es sich aufgrund eines Software-Locks nicht einfach austauschen. Ärgerlich ist auch der Verzicht auf Wärmeleitpaste und dessen Ersatz durch Flüssigmetall. Das mag besser kühlen, kann aber von Bastlern nicht einfach ausgetauscht werden, wenn etwa ein Lüfter oder Kühler ersetzt werden soll.

Anzeige

Ein kleines Manko sind auch Schrauben mit Spezial-Köpfen. Dazu gibt es von iFixit aber Schraubersets. Das Unternehmen profitiert letztlich von solchen Speziallösungen der Hersteller.

Hast du schon eine Playstation 5? Wie bist du damit zufrieden? Merkt man überhaupt einen Unterschied zur Playstation 4 oder ist das aktuell nicht spürbar? Schreibe deine Kommentare unterhalb des Artikels in die vorgesehenen Felder!

Anzeige

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "iFixit zerlegt Playstation 5 – „gut erweiterbar“" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.