Top-Themen

Themen

Service

News

Beta-Tester

Goldman Sachs: Mitarbeiter testen und lieben die Apple Card

Viele Banken können sich nicht vorstellen mit Apple zusammenzuarbeiten, um die Apple Card auf den Markt zu bringen. Den Aussagen zufolge soll es vor allem am möglichen Profit für die Bank scheitern. Goldman Sachs zeigt sich hier jedoch sehr optimistisch und auch der CEO David Solomon ist zuversichtlich, da er die neue Karte bereits fleißig testen kann. Dies bestätigte er in einem aktuellen Interview. 

Bereits mit der Beta zu iOS 12.4 stellte Apple die Weichen für die Apple Card. Mit der Vorabsoftware sollen Tester die Möglichkeit bekommen, dass die Karte zum Wallet hinzugefügt und genutzt werden kann. Dies scheint laut Goldman-Sachs-CEO David Solomon der Fall zu sein. Er sowie weitere Goldman- und Apple-Mitarbeiter sollen die Karte bereits seit einigen Wochen testen, bevor sie offiziell in diesem Sommer in den USA veröffentlicht wird.

Einfache Bedienung überzeugt frühe Tester

In einem Interview mit Carl Quintanilla auf der Code Conference (via CNBC) sprach Solomon über die Zusammenarbeit mit Apple und natürlich über das gemeinsame Projekt. Ihm zufolge befindet sich die Apple Card aktuell in der Testphase und auch er zeigt sich begeistert von der Art, wie sie funktioniert. Besonders die Einfachheit sowie der reibungslose Ablauf bei der Bezahlung von Rechnungen beeindruckt den CEO. Hinzukommt , dass die direkt Verbindung zum iPhone auch einen stetigen Kostenüberblick erlaubt, sodass man stets einsehen kann, wie viel man ausgegeben hat. Auch von seinen Mitarbeitern hat er viel positives Feedback erhalten und erwartet, dass das Interesse der Apple-Nutzer sehr hoch sein wird, wenn die Karte in diesem Sommer in den USA erscheint. 

Unklar ist aktuell, ob die Karte später auch in weitere Länder kommen wird. Aktuell ist die Apple Card ausschließlich für die USA angekündigt. 

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "Goldman Sachs: Mitarbeiter testen und lieben die Apple Card" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.

Ich kann immer und überall mit EC/GIRO Karte bezahlen. Innerhalb von Sekunden. Problemlos. Sicher. Warum wird so ein Hype um Apple Pay gemacht? Wo ist der Vorteil? Ich sehe eher Nachteile, bspw. ein leeres Handy (und man kann nicht zahlen) oder ein Softwareproblem.

Mimimimimi

Also, mein iPhone war bisher noch nie leer, wenn ich zahlen wollte. Allgemein verbraucht sich mein iPhone-Akku allerhöchstens mal bis in die späten Abendstunden. Und nun ja... man spart sich die PIN-Eingabe und hat zudem nicht das Problem, dass bei geklautem iPhone jemand in zig Läden für jeweils 25€ (oder darunter) einkaufen kann ohne PIN (wie bei den NFC-Karten)

Oft lasse ich meine Bank-Karte sogar Zuhause und habe nur das iPhone zum bezahlen mit. Schlimm? Nein, eher angenehm.

Girokarte hat heute jeder, auch Apple User. Es geht einfach um die Bequemlichkeit und um die Nutzung einer innovative Zahlungsform.
Geldbeutel auf - Karte rausuchen, Zahlen, Karten wieder verstauen und Geldbeutel zu. Ist schon umständlicher als einfach die Apple Watch oder das IPhone an das Terminal zu halten.
Weder meine Watch noch mein IPhone waren jemals leer!
Technische Probleme können auch am Terminal auftreten, da geht auch keine Girokarte mehr. Nach jahrlanger Apple Erfahrung vertraue ich in die Stabilität der Hardware.
Die Zukunft im kontaktlosen Zahlen. Spätestens in 10 Jahren wird es nur noch virtuelle Kredit- / Bankkarten geben. Kunden welche dann noch immer eine physikalische Karte möchten, werden dann dafür zahlen müssen.

ich würde die Apple Card auch sofort beantragen :-)
Mal sehen wann die Karte nach Deutschland kommt