China

Foxconn darf Apple-Produktion wegen Corona-Gefahr nicht wieder aufnehmen

Die chinesischen Gesundheitsbehörden haben die Wiederaufnahme der Apple-Geräteproduktion bei Foxconn wegen des Coronavirus verboten.

Von   Uhr

Das Coronavirus hat Apple fest im Griff. Nun wurde die geplante Wiederaufnahme der Apple-Produktion in den chinesischen Foxconn-Fabriken am 10. Februar 2020 von den chinesischen Gesundheitsbehörden untersagt, heißt es bei der Wirtschaftszeitung Nikkei hinter deren Paywall.

Die Arbeiter wären einem zu hohen Risiko ausgesetzt, sich mit dem Coronavirus anzustecken und die Infektionen dann in den Kreis ihrer Familien weiterzutragen, heißt es. Das größte Problem seien dabei zentrale Klimaanlagen in den Kantinen und den Schlafsälen. In China ist es nicht unüblich, dass Arbeiter in den Firmen schlafen, weil ihre Wohnorte zu weit entfernt liegen. Betroffen sei unter anderem die Foxconn-Fabrik in Zhengzhou, in der iPhones gebaut würden, heißt es in dem Bericht.

Zudem bleibt auch die Fabrik von Innolux, die ebenfalls zu Foxconn gehört, geschlossen. Dort werden Displays produziert. Auch der iPad-Zulieferer Compal wird seine Werkstore nicht vor dem 17. Februar 2020 wieder öffnen können, heißt es bei Nikkei.

Apple Stores in China bis zum 15. Februar geschlossen

Die Apple Stores selbst sollen nach einem Bericht von Bloomberg nun bis zum 15. Februar 2020 geschlossen bleiben. China ist aktuell nicht nur der wichtigste Absatzmarkt für Apple, sondern auch das wichtigste Produktionsland.

Die von der Regierung extra verlängerten Ferien zum chinesischen Neujahrsfest enden nun und Millionen von Arbeitnehmern wollen zurück an ihre Arbeitsplätze, Millionen von Kindern in Kindergärten und Schulen. In einigen Provinzen sollen die Schulen aber weiterhin geschlossen bleiben.

Die chinesischen Behörden meldeten bis zum 9. Februar 2020 rund 40.000 Infizierte und 813 Tote. Damit sind unter dem Coronavirus nun offiziell mehr Tote als bei der SARS-Epidemie in den Jahren 2002 und 2003 zu beklagen.

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Foxconn darf Apple-Produktion wegen Corona-Gefahr nicht wieder aufnehmen" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

vollkommen richtige Entscheidung. Der Schaden wäre viel größer.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.