Bug

Obacht: Apple-App Digitale Bilder kann eure SSD zum Platzen bringen

Fieser Bug in der App "Digitale Bilder" zum Übertragen von iOS-Fotos auf den Mac. Wir zeigen dir, wie du das Überlaufen deiner Platte verhinderst.

Von   Uhr

Wer mit dem iPhone oder iPad fotografiert, will die Fotos vermutlich irgendwann auch auf dem Rechner haben. Auf dem Mac gibt es dazu die App „Digitale Bilder“, die diesen Job erledigt. Sie transferiert deine Fotos vom iOS-Gerät auf den Mac und konvertiert auf Wunsch sogar Bildformate.

Apples Image Capture.app sorgt auch dafür dass Fotos von Kameras auf den Mac übertragen werden. Das ist meist deutlich schneller als mit der lahme Fotos-App zu hantieren. Die App Digitale Bilder scheint aber nicht gerade von Apples besten Entwicklern programmiert worden zu sein - um es einmal gelinde auszudrücken. 

So hat sich nach Angaben der Entwickler von NeoFinder in den Programmcode ein Fehler eingeschlichen, der in der Lage ist, deine MacOS-Volumes schnell mit leeren Daten zu füllen. Und so funktioniert's: Wer die Fotos auf den Mac überträgt, kann die in iOS aufgenommen Fotos im HEIC-Format in das handlichere Dateiformat JPEG umwandeln lassen. Das macht vor allem Sinn, wenn die Fotos bearbeitet, weitergegeben oder veröffentlicht werden sollen. 

Und was macht die App Digitale Bilder? Sie hängt an jede Fotodatei 1,5 MByte Daten an, die vollkommen überflüssig sind, wie NeoFinder in seinem Blog berichtet. Natürlich sind 1,5 MByte für sich genommen nicht viel, doch wen hunderte oder gar tausende von Fotos auf diese Weise aufgeblasen werden, geht viel Platz verloren - im Zweifelsfall ist die SSD dann überflüssigerweise voll. Kurze Rechnung: Bei 1000 Fotos frisst dieser Fehler 1,5 GByte von der SSD. 

Apple wurde bereits über den Fehler informiert. Ob er in der nächsten Aktualisierung von macOS behoben ist, werden wir sehen. 

Was kann man gegen den Fehler von Apple tun?

Die Software Graphic Converter kann in einer neuen Beta-Version diese unerwünschten leeren Daten aus den JPG-Dateien löschen.

Ist so ein Fehler verzeihlich oder reiht er sich in die lange Liste von Problemen mit Apples Softwarequalität ein? Was meinst du?

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Obacht: Apple-App Digitale Bilder kann eure SSD zum Platzen bringen" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Bei Apple platzt gar nichts. Schon wieder eine negative Meldung über Apple-Geräte. Ich möchte viel lieber über Neuigkeiten bei Apple lesen. Und posetiv Berichte die den Verkauf ankurbeln. Von solchen Hater - Meldungen habe ich die Nase voll. Keiner will hier über Probleme mit seinen iPhone lesen....

Danke dass du es erwähnst, genau meine Worte...

Bravo! Ich hasse es auch das hier Leute über Probleme mit ihreniPhone Macbook usw. schreiben dürfen. Das ganze schadet den Geschäft. Wenn einer Probleme mit seinen Apple-Geräten hat soll er schauen wo er es repariert bekommt. Ehrlich wenn interessiert das?? Negativ-Meldungen interessieren niemanden.

Wow, die SSD platzt.
Sie wird nicht nur mit überflüssigen Daten gefüllt, sondern sie platzt gleich.

Toller Artikel, tolle Schlagzeile.
Ab zur BILD

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.