Eve aktualisiert seine App

Eve bringt neues Update für seine App: Diese Funktion ist besonders spannend

Wer sich intensiv mit HomeKit befasst und viele Geräte eingebunden hat, wird sich über all die Unzulänglichkeiten der Home-App von Apple ärgern. Zudem ist diese auch optisch nicht wirklich ansprechend gestaltet. Nicht wenige User greifen deshalb zur App von Eve und die hat heute ein großes Update spendiert bekommen.

Von   Uhr

Der Hersteller Eve wird von den meisten unter Euch als Hersteller von HomeKit-fähigem Zubehör bekannt sein. Die gleichnamige App verdient aber mindestens die gleiche Beachtung. Mit dem Update auf Version 5.2 liefert Eve eine sehr interessante Neuerung an - die Messwerte von älteren Geräten lassen sich auf die neuen Geräte migrieren, 

Eve in Version 5.2 - das ist neu

Die Verbesserungen mit dem Update auf Eve 5.2 sind durchaus umfangreicher, deshalb listen wir einmal die Release-Notes auf:

Messungen migrieren

  • Mit Thread-Unterstützung der neuen Generationen von Eve Weather, Eve Energy und vielen anderen Eve-Geräten gibt es viele Gründe, warum Du vielleicht ein neues Eve-Gerät in Dein Zuhause eingeladen hast. Nicht ganz so praktisch ist es, wenn nun zurückliegende und neue Messungen auf mehrere Geräte verteilt in der Eve-App erscheinen. Kein Problem, denn mit Eve 5.2 kannst Du die Messungen nun ganz einfach übertragen: Öffne die Geräteeinstellungen des neu hinzugefügten Eve-Familienmitglieds und tippe auf "Messungen migrieren". Wenn Du jahrelang mit Eve Degree Wetterdaten gesammelt hast, kannst Du diese hier in die Historie Deines neuen Eve Weather einbetten. Auch Deine Stromverbrauchswerte bleiben erhalten, indem Du sie gleich nach dem Hinzufügen eines Thread-fähigen Eve Energy aus der Datenbank des noch verbundenen Vorgängergerätes herüberholst. Die Migration von Messungen steht zwischen allen Eve-Geräte zur Verfügung, die die gleichen Daten sammeln. Die Daten bleiben dabei wie gewohnt ausschließlich lokal auf Deinem iPhone oder iPad, das Du gerade verwendest. Solltest Du also mehrere Apple-Geräte einsetzen, auf denen Du die zusammengeführten Daten nutzen möchtest, dann wiederhole den Migrationsprozess auf jedem dieser Geräte.

Weitere Verbesserungen

  • Eve Aqua: Verbesserte Anzeige von Zeitplänen und aktuellem Gerätestatus
  • Eve Energy: Verbesserte Unterstützung der Thread-fähigen Gerätegenerationen
  • Eve Light Switch (Europa): Verbesserte Unterstützung der ab sofort erhältlichen, Thread-fähigen Generation
  • Eve Weather: Verbesserte Darstellung von Wettertrend und Temperaturschwankungen in der Raum-Ansicht
  • iPad & Mac: Wiederherstellung der Möglichkeit, Räume und Zonen über die Seitenleiste hinzuzufügen, zu bearbeiten sowie zu sortieren
  • Thread-Netzwerk: Verbesserte Netzwerkanalyse und Erkennung von HomePod mini in Verbindung mit Router-fähigen Eve-Geräten wie Eve Energy oder Eve Light Switch (Europa)
  • Neu: In der Detailansicht eines Thread-fähigen Geräts lassen sich jetzt über "Bearbeiten" Thread-Übertragungsmerkmale einblenden
  •  Verbesserter Firmware-Updateprozess für über Thread verbundene Geräte
  • Verbesserte Lokalisierung für Traditionelles Chinesisch

App nach wie vor kostenfrei erhältlich

Eve konzentriert sich mit seinem Geschäftsmodell ausschließlich auf den Verkauf seiner Hardware, die Software ist eine gute und dennoch kostenfreie Zugabe - was wir so auch von Apple kennen. Dementsprechend ist die App im iOS App Store kostenfrei verfügbar. Sie ist grafisch wirklich hervorragend gestaltet und bietet überdies deutlich mehr Funktionen für Automationen an. Außerdem lässt sich die App von Eve auf jedem Mac mit M1 installieren. 

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Eve bringt neues Update für seine App: Diese Funktion ist besonders spannend" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Zum Verfassen von Kommentaren bitte mit deinem Mac-Life-Account anmelden.

oder anmelden mit...