Top-Themen

Themen

Service

News

Bald mit HomeKit Secure Video

Anker kündigte günstige EufyCam 2 mit HomeKit-Unterstützung an

Nachdem die ehemalige Netgear-Tochter Arlo kürzlich sein Sicherheitskameras mit HomeKit-Unterstützung nachrüstete, kündigte Anker an, dass man unter der Eufy-Marke die neue EufyCam 2 veröffentlichen wird, die sowohl HomeKit als auch HomeKit Secure Video unterstützen wird. Die Sicherheitskamera soll zudem eine lokale Speicherung, Unterstützung von Sprachassistenten und vieles mehr zu einem günstigen Preis bieten. 

Günstiger Einstieg in die Heimüberwachung

Anders als die Konkurrenz setzt Anker bei der EufyCam 2 einen sehr günstigen Preis. Bereits ab 350 Euro soll es das Bundle aus zwei Kamera sowie dem zugehörigem Hub geben und sogar eine lokale Speicherung Ihrer Videodaten erlauben, sodass diese nicht in einer Cloud gesichert werden. Die Daten werden dazu auf einer MicroSD-Karte gesichert, die zudem eine schnelle und einfache Übertragung auf Ihren Computer erlaubt. 

Zusätzlich verspricht der Hersteller eine Auflösung von 1080p, einen Nachtsicht-Modus, smarte Bildverbesserungen sowie eine Batterielaufzeit von einem Jahr. Auch Sprachassistenten von Google und Amazon werden von der EufyCam 2 unterstützt. 

HomeKit und mehr

Die größte Neuerung ist allerdings die HomeKit-Unterstützung. Damit kann die Kamera in der Home-App eingebunden werden und lässt von dort aus auch Zugriff auf das Livebild zu. Auf Wunsch erhalten Sie bei erkannten Bewegungen auch Benachrichtigungen auf Ihr iPhone, iPad oder Apple Watch und können auf den iOS-Geräten sogar vom Sperrbildschirm aus auf die Kamera zugreifen. Inwieweit eine Einbindung in Siri-Kurzbefehle möglich ist, ist leider nicht bekannt.

Jedoch wird es möglich sein, dass Sie Apples neues iOS-13-Feature HomeKit Secure Video verwenden können. Damit können Sie Ihre Daten lokale von einem iPad, HomePod, Apple TV analysieren und auswerten lassen, ohne dass Daten an Server von Drittanbietern übertragen werden. Durch die Analyse sollen laut Apple Tiere, Personen oder auch Fahrzeuge erkannt werden. Gleichzeitig setzt die Funktion ein iCloud-Abo mit 200 GB voraus, damit Sie Aufnahmen in iCloud für eine Camera bis zu 10 Tage sichern können. Das 2-TB-Abo ermöglicht bis zu fünf Kameras sowie eine Speicherung von bis zu 10 Tagen. Die Kameraaufnahmen zählen dabei nicht in Ihren iCloud-Speicher hinein. 

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "Anker kündigte günstige EufyCam 2 mit HomeKit-Unterstützung an" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.