Bei Präsentation genutzt

Erwischt: Samsung klaut Icons bei Apple

So nicht: Samsung kopiert Apples Icons für eigene Präsentation. Erwischt wurde das Unternehmen dabei bei der Vorstellung des „Samsung Pass“.

Von   Uhr

„Gelegenheit macht Diebe“, heißt es. Samsung präsentierte dieser Tage mit Samsung Pass ein neues Serviceangebot, das sich auch inhaltlich an Apples Diensten orientiert. Denn mit Samsung Pass können Nutzer biometrische Daten aus der Gesichtserkennung, vom Fingerabdruck und dem Iris-Scan verwenden, um sich bei Webseiten oder in Apps einzuloggen. Apple erlaubt seinen Anwendern mit Touch ID und Face ID derlei Funktionen auf gleiche Weise.

Samsung kopiert Apples Icon

Interessierten Beobachtern fiel auf der Präsentation aber nicht nur auf, dass sich Samsung Pass in der Funktion an Features ausrichtet, die Apple bereits seit längerer Zeit anbietet. Vielmehr stach sofort ein Piktogramm ins Auge, das der koreanische Anbieter als Symbol für die Gesichtserkennung in seine Folien einbaute. Das Icon sieht haargenau so aus wie Apples Face-ID-Icon. Manche Medien stellten sogar Berechnungen an. Das Icon sei bis auf den Jota identisch im Design, selbst die Krümmung des lachenden Mundes und die stilisierte Nase.

Deshalb lassen die Berichterstatter auch eine Ausrede nicht gelten, die vor einiger Zeit bereits Xiaomi vorbrachte. Dort hieß es: Wenn zwei identisch talentierte Designer am Werk seien, könnte das schon mal zum gleichen Ergebnis führen.

Apples Symbole - links der Macintosh aus 1984, rechts das Face-ID-Symbol
Apples Symbole - links der Macintosh aus 1984, rechts das Face-ID-Symbol (Bild: Apple)

Nicht bloß ein Icon

Ein Aufschrei ging derweil durch die Apple-Fan-Gemeinde. Es handelt es sich bei dem fraglichen Icon nicht einfach nur um ein Icon. Vielmehr stellt es eine Rückbesinnung auf die Anfänge des Macintosh dar: das Gesicht im Macintosh-Icon aus dem Jahr 1984 weist die gleichen Gesichtszüge auf. Darauf wies zum Beispiel John „Daring Fireball“ Gruber hin. Gruber konnte sich den Kommentar nicht verkneifen, dass Samsung in diesem Fall auch einfach einen angebissenen Apfel als Icon hätte verwenden können.

Droht Samsung Ärger vor Gericht?

Merkwürdig ist zudem, dass Samsung auf seinen Webseiten für Samsung Pass andere Symbole nutzt. Dennoch könnte  Samsung wegen der Verwendung ein gerichtliches Nachspiel drohen. Immerhin ließ sich Apple das Icon 2018 als Markenzeichen registrieren.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Erwischt: Samsung klaut Icons bei Apple" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die anderen Stellen Autos(sony) vor, Assistenten die dich verfolgen, ein Roboter-Koch, Smartphones mit unsichtbaren Kameras, faltbare Geräte und wenn man sich die letzten Themen bei Maclife anguckt, gääähn

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.