Top-Themen

Themen

Service

News

iOS 13.1

Der erste Tag mit iOS 13: Bugs, Backups und die Hoffnung auf iOS 13.1

Das Beste an iOS 13? iOS 13.1 kommt schon nächsten Dienstag. Am 24. September und eine knappe Woche früher als zunächst geplant wird Apple das erste Update für iOS 13 zum Download freigeben. Und so verlief der erster Tag mit iOS 13 auf dem iPhone XR – nun ja, es hat halt viele Bugs - noch nicht überzeugend. Auch als Gesamtpaket hatte Apple schon bessere Zeiten, wobei ich mal unterstelle, Apple könnte es besser.

Mit iOS 13 bringt Apple das iPhone auf ein neues Level, aber an iOS 13 merkt man, dass der eigentliche Fokus von Apple schon auf dem nächsten Update iOS 13.1 liegt. In 13.1 werden iPhone und iPad auf eine Plattform gebracht. Zum Glück soll iOS 13.1 schon am 24. September – nächsten Dienstag – als Download erhältlich werden, denn in iOS 13 befinden sich einige Bugs. 

Der erste Fehler: Nach dem Update wurde die SIM-Karte nicht erkannt. Ein erneuter Neustart des Telefons behebt diesen Fehler im System. Dabei gab es auch schon Updates, die das iPhone komplett unbrauchbar machten und ein Reset und neue Telefonkarten erforderlich machten. Es hätte also schlimmer laufen können. Doch während sich der Darkmode gut bedienen lässt, besitzt die Mail-App noch so einige Bugs, die hoffentlich in iOS 13.1 behoben sind. Vielleicht liegt es auch an iCloud, denn das Mail-Programm synchronisiert stummgeschaltete Konversationen und blockierte Absender. Erst macOS Catalina (v10.15) wird diese Features auf den Mac bringen. Da der Mac aber noch auf macOS Mojave (v10.14.6) läuft, könnte Mail hoffentlich schon mit iOS 13.1 und nicht erst im Oktober mit Catalina rund laufen. 

Download von Safari 13
Download von Safari 13 (Bild: mp)

Bei Catalina übernimmt der Finder das iPhone-Backup und die Verwaltung von iOS-Geräten, denn es gibt kein iTunes mehr. macOS Mojave (v10.14.6) hat aber noch iTunes und für eine Organisation vom iPhone ist eine Erweiterung bei iTunes zu laden. Den Download übernimmt die Softwareaktualisierung, die auch den Browser Safari 13.0 auf den Mac lädt.

Ein wenig frustrierend ist aber die Apple Watch App auf dem iPhone – sofern man eine ältere Apple Watch nutzt. In diesem Fall findet die App nämlich kein Update für watchOS 6. Als Nutzer kann man die Suche nach dem Update abbrechen, soll dann aber seine Apple Watch zurücksetzen und löschen. 

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "Der erste Tag mit iOS 13: Bugs, Backups und die Hoffnung auf iOS 13.1" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.

Seit IOS 12 stürzt mein iPhone 8 regelmäßig mehrmals am Tag in jeglicher Betriebsphase (selbst im Standby Zustand) ab. Allein heute 26x und das mit IOS 13 !!!!
Obwohl ich gedacht hätte, dieses Crash-Intermezzo läge nur am IOS 12, denn vorher lief mit 11.4 alles einwandfrei...

Langsam denke ich aber, dass es wohl ein massives Hardwareproblem ist. Das Handy ist übrigens NIE runtergefallen oder ähnliches...

Naja, hab ja noch mein Motorola RAZR V3i, da kann man wenigstens noch problemlos telefonieren,... was derzeit mit dem iPhone auch nicht gewährleistet ist :-(

Ich hab auch ein iPhone 8 und null Probleme mit ios 12 und mir ist es schon das ein oder andere mal aus niedriger Höhe herunter gefalle.

Wenn es schon bei iOS12 war, warum melden Sie das nicht bei Apple als Garantiefall an?
#keinmitleid

Weil schon damals die Garantie abgelaufen war, als es so langsam los ging damit.

Hallo. Hab auch nen iphone8. Mit ios12 keine Abstürze gehabt. Hatte vielleicht Glück. ios13 hat allerdings meine Mailproggi arg gerupft. Ich hebe alte Mails gerne in seperaten Ordnern auf. Die sind verschwunden. Und in welches Schwarze Loch ein Klick auf archivieren meine Mails sendet.....würd ich doch gerne mal wissen.
Wünsche einen schönen Tag!

Ich hatte die selben Probleme mit meinem iPhone 8. Es hatte sich herausgestellt, dass es wirklich Hardwareprobleme waren und das Apple sogar bekannt ist und es ein Austauschprogramm dafür gibt. Also ausgetauscht und jetzt läufts einwandfrei ... solltest du auch mal Prüfen lassen!

Hatte ich auch. Ich wollte dann mit dem iTunes Modus, das iPhone an den PC anschliessen für eine Wiederherstellung. Denn anders ging es nicht, da das iPhone selbst immer wieder neu startete, selbst an den PC angeschlossen.
Nachdem das iPhone im iTunes Modus war, schloss ich es an den PC an. Da dort aber wieder etliche Probleme auftraten und Updates anfielen, löste sich die Verbindung automatisch, da das iPhone, ich schätze nach 10Min, da nichts passierte, den iTunes Wiederherstellungsmodus verließ. Ab diesem Moment war aber plötzlich das Problem behoben. Nun seit 4 Wochen keinen automatischen Neustart mehr gehabt.
In den iTunes Modus gelangen:
-iPhone abschalten
-USB Kabel an den PC/MAC anschließen (noch nicht ans iPhone)
-iPhone anschließen , dann umgehend „Laute“ „Leiser“ nacheinander kurz drücken, dann Seitentaste gedrückthalten, bis der Modus startet

Gilt ab iPhone 8.
Mit der gleichen Kombination kommt man auch wieder raus. Wie gesagt, ich brauchte die Wiederherstellung nicht mal machen (Clean Install). Warum es half, keine Ahnung. Oft reicht auch einfach eine Synchronisierung mit iTunes/Mac Finder.
Ein Apple Mitarbeiter sagte mir am Telefon mal, es können irgendwelche Datenbankenfehler beheben. Aber ja, bei mir half das früher tatsächlich häufiger.

Nach der tollen Überschrift habe ich viele Fehler erwartet. Im Text werden aber nur 2 angesprochen.
Der erste auch vielleicht an einer alten SIM Karten und der zweite an iCloud und nicht iOS. Aber hauptsache Klicks generieren... *zwinkersmiley.

Sehe ich auch so. Bei mir läuft alles sauber und problemlos. Auch kein Unterschied in der Akkulaufzeit. Bin eher Poweruser mit über 200 Apps, beruflich und privat.

Batterieverbrauch ist exorbitant. Keine Ahnung ob man einen Akku physikalisch überhaupt so schnell leeren kann. Nicht mal mehr 4h stand-by zeit ist schon hart daneben.

Hab heut früh geupdated.
Soweit läuft alles problemlos, aber 2 Workflows die ich sehr oft verwende wurden verschlimmbessert oder sind Bugs.
Erstens hab ich mit den virtuellen Assistive Touch Button durch einmaliges Drücken immer die Multitasking–Ansicht geöffnet, das dauert jetzt gut eine Sekunde bis sie erscheint, mit Homebutton gehts problemlos schnell wie unter IOS 12 auch miit Assistive Touch.
Zweiter Punkt der mich aber viel mehr stört ,ist das wenn ich Dateien von meinem IPhone mittels AirDrop an mein IPad sende die Häkchen bei den markierten Dateien vom IPhone umgehend entfernt werden, – das nervt akut, so sieht man nicht mehr genau welche Dateien man eigentlich alle vom IPhone zum IPad geschickt hat und kann. Sie somit auch nicht gleich problemlos in den gelöschte Dateien–Ordner verschieben. – muss sie also immer einzeln prüfen :(
Hoffe das wird schnellstens behoben, da ich AirDrop am meisten nutze.

heinz dick und ich wünsche dir einen guten start für alles gute und gute nacht und alles gut liebe dich und ich hoffe du hattest einen wunderschönen urlaub ich hoffe du hattest auch einen schönen tag.

XS Max und 11 Pro Max völlig problemlose updates - was soll die lächerliche Überschrift ?

Clickbait.

Ich habe noch ein altes MacBook Pro Mitte 2009 auf 10.11. Updates habe ich schon lange nicht mehr.
Habe ich es richtig gelesen, dass ich trotzdem ein update erhalte, um das neue iphone unter ios 13 zu verwalten?

Zweiter Versuch, da die erste Antwort wohl vom Admin gelöscht wurde. :/

Hallo Stefan.

Ich stehe vor dem gleichen Problem wie du. Bis jetzt konnte ich noch keine verbindlichen Infos dazu finden.
Allerdings habe ich mein 13" Mid 2009er MBP dank der Kollegen von MacRumors ohne Probleme auf High Sierra (10.13.6) patchen können.
Da hier wohl keine Links erlaubt sind, google einfach nach "macOS High Sierra on Unsupported Macs​" nach der schriftlichen Anleitung und der dazu benötigten Software.
Ebenso gibt es auf YT ein Tutorial darüber: "How to Install macOS High Sierra on an Unsupported Mac"
Der ganze Prozess ist kein Hexenwerk und das MBP funktioniert einwandfrei.
Apple hat jedenfalls die iOS 13.1 Beta auch für High Sierra freigegeben. Es "sollte" also funktionieren.
Ich warte allerdings noch ein paar Tage ab, ob sich nicht doch noch etwas im Netz bezüglich der Kompatibilität von iOS 13 und High Sierra ergibt. Um den Worst Case auszuschließen, empfehle ich ein Timemachine Backup inkl. des iOS 12.4.1 Backups von deinem Device.

Grüße, Copeland

Nachtrag:

Funktioniert unter High Sierra 10.13.6 mit iTunes 12.6.5.3 aufwärts.
iOS Device updaten, am Mac anschließen und die zusätzliche Software installieren. iTunes neu starten, Device wird ohne Probleme erkannt.

Bei mir läuft bis jetzt fast alles problemlos. Der einzige Punkt, der mich dafür ziemlich nervt, ist das jegliche Musikwidergabe (egal ob Music, Spotify oder Radio-App) stoppt, sobald ich WhatsApp öffne, um zum Bespiel eine Nachricht zu lesen oder schreiben. Hoffe, dass sich das mit dem Update wieder zum guten wendet.

Ich habe einen massiven Akkuverbrauch. Appstore hat in 6 Minuten Nutzung 16% Akku verbraucht. Reichte mir volle Ladung vor dem Update von 7 bis 21-22Uhr, so ist der Akku jetzt bereits um 10:30Uhr bei 7% . Ich berücksichtige natürlich die ersten Stunden wo alles neu ist und so. Doch das hält sich bei mir in Grenzen. iOS13 habe ich bereits auf meinem iPad kennen gelernt. Es gibt Probleme mir Siri, Maps, und viele kleine Unstimmigkeiten überall. Es ist so, als wenn du zum abholen deines neuen Autos zum Händler kommst, und ein Auto ohne Türen, Pedalen und Lenkrad bekommst. Die Qualität der Produkte egal welcher Art hat bei Apple deutlich nachgelassen. Das ist geradezu dreist, so etwas zu verkaufen.

wie willst du es auf dem iPad kennen gelernt haben, wenn es noch gar nicht veröffentlicht wurde?

troll

Betaphase. Ich würde ja erst mal nachdenken. Ist ja wohl logisch. Da war iOS 13 schon seit Monaten auch öffentlich verfügbar. Ich habe auch iPad OS 13.1 Public Beta 4 hier gerade mit diesem Gerät. Und als „Public“ Beta würde ich schon von einer Veröffentlichung sprechen.

Hallo . Was haben sie mit Safari Mobile gemacht . Es lässt sich fast keine Webseite mehr richtig anzeigen. Echt großer Mist!
Wo kann man sich beschweren ?
Hat jemand anderes auch noch Browserprobleme ?

Vor allem auf dem iPad ist die Darstellung katastrophal. Als ob man in den 90ern gelandet ist. Absolut unleserlich. Auch Maclife ist keine Ausnahme.

Geht mir ebenso. Katastrophal. Wollte ihr mal Safari auf iPad OS 13 (und alle bisherigen höheren) einfrieren lassen? Im Browser Video starten, App in den Hintergund (Pinch oder Home Taste) es startet der Mini Player. Zurück in Safari... friert ein. Gleiches, Vollbild Video in Safari, Power-/Seitentaste drücken und in den Standby Modus wechseln. Wieder einschalten, in Safari gehen, friert bei mir ein. Zuverlässig, reproduzierbar und seit der ersten iPadOS 13/13.1 Version vorhanden.

Hallo, seit dem ich das iPhone SE mit dem iOS 13 versehen habe, funktioniert bei eingehenden E-Mails die Kennzeichen auf dem App Symbol nicht. Erst wenn ich die Mail App öffne und wieder schließe zeigt er die entsprechende Zahl an. Die Töne für eingehende E-Mails funktionieren. MfG

Seit iOS 13 gehen manche Apps gar nicht mehr.
Zum Beispiel meine Dashcamera verbindet sich nicht mehr mit dem Handy, was als Bildschirm dient.

Bei mir iPhone 7 läuft alles ohne Probleme.

Bei spinnt die Bildergalerie. Wenn ich auf meinem iPhone X über die Uhrzeit tippe, sollte es ja zum aller ersten Bild springen. Es stutzt stattdessen ab. Einmal am Tag allerdings funktioniert das....

Hi, Mails lassen sich nicht mehr löschen, Filter bleiben nicht erhalten, Konversationen werden mit dem falschen Namen beantwortet, Push Nachrichten kommen nicht mehr an, Kalender wird nicht mehr richtig synchronisiert, Batterie ständig leer und und ...
Warum man den Beta Test macht und dann die gemeldeten Fehler nicht ausbaut, unverständlich.
Wo sind die alten Zeiten, wo iOS noch stabil lief.
Jetzt nur noch schnell schnell.
iOS 13.1 hat die Fehler auch noch, zumindest in der Beta Version.
Schade finde ich auch, dass nur Beta Anwender Fehler melden können. Das sollten doch alle tun. Schön wäre auch ein Feedback seitens Apple zu den Fehlern, aber liest das überhaupt einer? Nach den jetzigen Erfahrungen wohl doch keiner!?!

Ich kann mich nicht beschweren ,bis jetzt bin ich begeistert.Ich finde es einfach sehr gut [Thumbs Up Sign][Emoji Modifier Fitzpatrick Type-1-2];-)
Also ich persönlich kann es nur weiter empfehlen

iOS 13, iPhone 8: Auch die Bluetooth-Verbindung und das Handling solcher ist voller Fehler... man hat das Gefühl, Apple hat nur noch Kids als Beta-Tester... Mal davon abgesehen, dass man jetzt häufiger gefragt wird, ob eine App das Bluetooth nutzen darf, läuft iOS 13 definitiv auf vielen Freisprecheinrichtungen nicht mehr, auch bei teuren, qualitativ guten und fest eingebauten Einrichtungen. Eine Frechheit! Da viele Freisprecheinrichtungen auch Media (Musik) synchronisieren wollen und tun (bis iOS 12 kein Problem), aber iOS 13 hierbei nie fragt, ob das System das darf, hängt sich eine Freisprecheinrichtung alle 10 Sekunden auf. Auf meiner gestrigen (beruflichen!) Autofahrt von 5 Stunden hatte ich alle 10 Sekunden einen Abbruch der Bluetooth-Verbindung, alle 10 einen Neuaufbau, der dann aber auch nur 10 Sekunden hält... macht fast 6 Fehlermeldungen pro Minute!! Die Freisprecheinrichtung ist somit völlig nutzlos. Und ich habe alle "Tricks" probiert (Zurücksetzungen, Umbenennen, Neustarts, neues Aufsetzen, Löschen...). Gratulation an Apple! Ich hoffe, es gibt zukünftig auch Beta-Tester, die Apple-Produkte (noch) beruflich nutzen. Hier hat Apple definitiv ein grandioses Eigentor geschossen, ohne Not übrigens.

Ich habe das Ganze gefilmt und stelle es gerne zur Verfügung. Foren und Portale sind jetzt bereits voll mit Beschwerden, selbst TomTom weist auf das Problem mit iOS 13 und Bluetooth Konnektivität hin.

Ich nutze noch ein 7er und werde das auch noch weitere 2 Jahre tun...aber so gut wie der Akku unter 12 gehalten hat, so schnell entleert er sich nun unter 13... Irgendwelche neuen Einstellungen scheinen da zu wirken, denn im Standby gehts nun rasant nach unten, vorher eben nicht...da war auch noch nach stunden 100%.
dass hier Apple definitv herumgeschraubt hat, merkte ich heut morgen, Ich spiele meine Musik titel ab und plötzlich kommen auch die die gar nicht am telefon sind, früher wurden die titel übersrungen....
Gibts eine Liste an Einstellungen die jetzt neu sind, oder an denen Apple rumgeschraubt hat?

Bei meinem iPhone 6s funktioniert seit dem Update der Touch-Sensor nicht mehr. Unter IOS 12 konnte problemlos imt dem Fingerprint und den nachgelagerten Freigabeoptionen gearbeitet werden. Seit dem gestern durchgefuehrten 13er-Update kann ich noch nicht mal einen (neuen) Fingerprint autorisieren.

Seit dem Upadte auf IOS 13 werden meine vom Windows PC geladenen Fotoordner nicht mehr angezeigt. Ich hatte 15400 Fotos in 26 Windows Ordnern. Bisher wurden sie in iTunes genauso auf das iPhone X S MAX geladen. Jetzt habe ich die Option Jahre Monat Tage (die nicht einmal stimmen) oder alle 15400 Fotos zusammen. Alleine 9000 analoge Bilder die digitalisiert wurden, würden in 1 Monat angezeigt. Okay, bliebe nur, auf ein altes Bachup zurückzugehen, aber iTunes verlangt vor jedem Update, die neuste Version von IOS zu laden. Wenn dieser Fehler unter IOS 13.1 nicht behoben wird, werde ich mir nach 8 iphones in Folge, ein Android Gerät kaufen....

Habe PHONE 8. Bisher keinerlei Probleme nach Installation von IOS 13.0.

also mein safari stockt beim scrollen oder zoomen seit dem update vor zwei tagen oder hängt sich für minuten auf. zudem sind apps einfach verschwunden. wie schon bei früheren updates, apps für die ich bezahlt hatte. ist mein letztes iphone!

Iphone 11, ios 13.x.x. I have updated it today! I can not open my Iphone again! Face ID works not. and then, I write the right code but it always show wrong and iphone is blocked! I can use the same code to open my iphone 7. Unbelievable bug!!!!