Fitnesstracker zeigt hohen Anstieg der Herzfrequenz

Das Ende einer Beziehung: Fitbit zeigt den genauen Zeitpunkt einer Trennung

Von seinem Partner verlassen zu werden, wird oft als Moment bezeichnet, in dem einem das Herz gebrochen wird. Fitbit-Nutzer Koby Soto hat sogar einen Beweis dafür, wie sehr ihn die Trennung von seinem Freund getroffen hat und wie seine Herzfrequenz darauf reagiert hat: Sein Fitnesstracker hat an diesem Tag kontinuierlich seinen Herzschlag aufgezeichnet. Die Fitbit-App zeigt, dass sein Herzschlag nach der Trennung so hoch war, dass sein Aktivitätstracker dachte, er würde gerade aktiv Sport treiben.

Von   Uhr

Jeder, der schon mal das Ende einer Beziehung erlebt hat, dürfte wissen, dass dies emotional sehr belastend und manchmal auch traumatisch ist. Besonders der eigentliche Moment der Trennung bleibt vielen noch Jahre später in Erinnerung. Doch mit Fakten zu belegen, wie einen dieser Punkt beeinträchtigt hat, können wohl nur die wenigsten.

Ein Fitbit-Nutzer aus Tel Aviv, Koby Soto, hat dank seines Fitnesstrackers nun jedoch die Daten, um genau dies zu zeigen. Sein Freund hat am Samstag nach einer einmonatigen Beziehung mit ihm Schluss gemacht. Soto schaute später in seine Fitbit-App und sah anhand der Daten, wie sein Körper reagierte, nachdem er die schlechte Nachricht erhielt.

Die App zeigt zudem, dass sein Herzschlag bei rund 65 Schlägen pro Minute lag, bevor er den Anruf von seinem Freund erhielt. Nach der Trennung stieg sein Puls auf rund 80 Schläge pro Minute. Die Statistik veranschautlicht, dass sein Herzschlag danach so extrem anstieg, dass die Fitbit-App von einem Workout ausging. Demnach verbrannte er über einen Zeitraum von einer Stunde und 32 Minuten Fett.

Eine Erklärungsmöglichkeit

Anzeige

Ein Doktor, Brad McKay, erklärte gegenüber der Nachrichten-Webseite Mashable, dass emotionale Traumata zu einer Aktivierung des sympathischen Nervensystems führen könnten. Dies könnte einen starken Anstieg des Pulses verursachen. Auch für die sehr hohen Ausschläge, die zeigen, dass seine Herzfrequenz später bei fast 120 Schlägen pro Minute lag, hat McKay eine Erklärung: Er geht davon aus, dass Soto in diesen Augenblicken an den Augenblick an das Ende seiner Beziehung zurückdachte.

Große Aufmerksamkeit auf Twitter

Der Fitbit-Nutzer Soto, der Mitgründer des Startups Guesty, hatte am Samstag ein Bildschirmfoto aus der Fitbit-App, auf Twitter veröffentlicht, das seine Herzfrequenz zeigt. Am Dienstag veröffentlichte er das Bild zudem auf Hacker News – und zeigte sich überrascht von der großen Aufmerksamkeit, die sein Post erhält. Er war davon ausgegangen, dass sein Beitrag nur einige weniger Tech-Begeisterte interessieren würde. Inzwischen würde sein Tweet jedoch von mehr als 1.900 Nutzern favorisiert.

Anzeige

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Das Ende einer Beziehung: Fitbit zeigt den genauen Zeitpunkt einer Trennung" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Achtung ich hab meinen Kasper gegessen: Könnt ihr das mal selber Testen? Noch besser wäre natürlich erst das zu testen und danach dann noch testen ob man auch einen Beginn einer Beziehung feststellen kann. ;-)

Völliger Quatsch!
Bei mir sieht das auch so aus.. fast jeden Tag. 11 Uhr langsam wachwerden.. Kaffee im Bett, etwas Gymnastik und los. Leider sind die Zeiten vorbei. Jetzt, da ich schon 9 Uhr aufstehen muss und mich gleich aufs Fahrrad schwinge, schlagen meine Kurven früher aus.. dafür habe ich ein tolles Ruhetal am Nachmittag. Wer den ganzen Nachmittag wechselnd aktiv ist, erzeugt dieses Muster.

Interessanter wäre den durchschnittlichen Ruhepuls zu vergleichen.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.