iPad

Dreht Apple den Apfel?

In einem Interview mit Numerama hat die Apple-Industriedesignerin Molly Anderson angedeutet, dass das Unternehmen möglicherweise die Ausrichtung seines ikonischen Logos auf der Rückseite künftiger iPads ändern wird. 

Von   Uhr

Diese mögliche Änderung ist eine Reaktion auf den wachsenden Trend, dass Nutzer mit ihren iPads hauptsächlich im Querformat interagieren, insbesondere bei der Verwendung von Zubehör wie dem Magic Keyboard. Aber natürlich auch, wenn sie Videos ansehen.

Das iPad, das ursprünglich als Gerät für das Hochformat konzipiert war, hat sich im Laufe der Jahre für viele Nutzer zu einem Notebook- und Fernseher-Ersatz entwickelt. Mit der Einführung der neuen iPad Pro hat Apple auch die Frontkamera in die Mitte des Bildschirms verlegt. Das ist gut bei Videotelefonaten, wenn das Gerät im Querformat gehalten wird.

iPadOS Updates ebnen den Weg für Querformat-Logo

Seit der Veröffentlichung von iPadOS 14.5 passt sich das Apple Logo auf dem Startbildschirm der Ausrichtung an, in der das Gerät gehalten wird. Diese subtile Änderung könnte ein Vorbote für die mögliche Umgestaltung der Ausrichtung des Logos auf der Rückseite zukünftiger iPads gewesen sein.

Obwohl Andersons Antwort etwas vage ausfiel, ist es selten, dass Apple-Mitarbeiter in Interviews Aussagen machen, die sie nicht belegen können. Ihre Bestätigung, dass die Menschen iPads in den letzten Jahren vermehrt im Querformat benutzt haben, könnte ein starkes Indiz dafür sein, dass das Unternehmen diese Designänderung ernsthaft in Erwägung zieht.

Auch wenn eine Änderung der Logoausrichtung rein kosmetisch erscheinen mag, würde sie eine neue Art der Präsentation des iPads und seines sich entwickelnden Anwendungsbereichs bedeuten. Da die Nutzer das iPad weiterhin als Laptop-Ersatz nutzen, würde ein Logo im Querformat besser zum primären Nutzungsmuster des Geräts passen.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Dreht Apple den Apfel?" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Man könnte auch einen kleinen Bildschirm auf die Rückseite machen, der das Logo dreht.

Macht Sinn, da das iPad meist im Querformat verwendet wird.

Ich habe getade überlegt, welches Datum wir haben. - Nein, der 1.April ist vorbei ;-)

Einfach den Apfel drehbar machen.
Dann kann jeder wie er will.
Ich würde ihn womöglich
öfter auf den Kopf stellen.

Früher war der Apfel auf dem Macbook auch mal 180° gedreht. Beim zugeklappten Macbook war er zum Benutzer "richtig" aber beim aufgeklappten Macbook war er dann auf dem Kopf... Kleinigkeiten :)

Zum Verfassen von Kommentaren bitte mit deinem Mac-Life-Account anmelden.

oder anmelden mit...