Top-Themen

Themen

Service

News

Qihoo360

Datenschutz: Samsung-App schickt Daten ungefragt nach China

Die auf Samsung-Smartphones vorinstallierte App Device Care schickt Daten zu einem chinesischen Sicherheitsunternehmen. Betroffen sind auch neueste Samsung-Smartphones.

Device Care heißt die Android-App für Wartungszwecke, die Samsung auf seinen Smartphones vorinstalliert. Pikant: Sicherheitsforscher haben entdeckt, dass die App Kontakt mit einem chinesischen Server aufnimmt und Daten übermittelt. Die Nutzer haben dem nie explizit zugestimmt. Was das chinesische Unternehmen mit den Daten macht, ist nicht bekannt.

Die App Device Care ist nicht nur vorinstalliert sondern kann von einem normalen Nutzer auch nicht deinstalliert werden. Die Daten landen beim Unternehmen Qihoo360. Was für Daten an diese chinesische Firma gehen, ist nicht bekannt. Dieses fragwürdige Verhalten hatte ein Reddit-Nutzer entdeckt, während er die Kommunikation seines Smartphones Galaxy S10+ mit dem Netzwerkscanner Wirescan untersuchte.

Samsung teilte gegenüber der Website The Verge mit, dass die App lediglich den Typ des Smartphones, dessen Speicherkapazität und die Android-Version verrät und es sich dabei also um keine personenbezogenen Daten handele. Die überwache vielmehr den Speicher der Samsung-Geräte und erkenne sogenannte Junk-Dateien, die nur Platz verbrauchen aber nicht mehr benötigt würden. Qihoo360 stellt eine Datenbank mit solchen Dateien zur Verfügung, die die App nutzt.

Qihoo360 wirkt nicht sehr seriös 

Ganz sauber scheint Qihoo360 aber nicht zu sein. Das Unternehmen fiel in der Vergangenheit mehrmals in Sicherheitskreisen negativ auf. So verkauft das Unternehmen eine Anti-Virus-Software, die Anwendungen der Konkurrenz als Viren markiert und diese entfernt. Außerdem hat das Unternehmen eine Browserleiste im Programm, die Werbung einblendet und fälschlicherweise vor einem Virus warnt und die Installation der eigenen Anti-Virus-Lösung anbietet. Wer mehr wissen will, kann einige weitere Fehltritte im Wikipedia-Eintrag des Unternehmens nachlesen.

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "Datenschutz: Samsung-App schickt Daten ungefragt nach China" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.

Datenschutz: Facebook, Google, Twitter, Instagram schicken Daten ungefragt mindestens in die USA, meistens auch über Server anderer Länder. Was damit gemacht wird ist nicht genau bekannt. Neu: Jetzt auch ohne Zustimmung!

Man kann mit der gelben Gefahr so wunderbar ablenken.......

Sie sind ja ein wahres Erkenntnis-Genie gast22! :)