Top-Themen

Themen

Service

News

Mobile Betriebssysteme

Warum die Beta von iOS 13 wirklich gefährlich ist

Ein Fehler in den Betas von iOS 13 könnte für ernsthafte Sicherheitsprobleme sorgen. Eine Lücke erlaubt es Angreifern, auf die Passwörter unverschlüsselt zugreifen zu können, die auf den Geräten abgelegt sind.

Wie oft wird eigentlich gewarnt, Betaversionen nicht auf Produktivgeräten einzusetzen? Bestimmt bei fast jeder zweiten Meldung. Doch es gibt immer noch Leute, die das ignorieren und dann Probleme bekommen. Ein Bug in der Beta iOS 13 sorgt dafür, dass die betroffenen Geräte ihre gespeicherten Passwörter freigeben können. Entdeckt hat ihn iDeviceHelp.

Der Fehler ist sowohl in iOS 13 als auch in iPadOS vorhanden. Der Angreifer kann dabei sogar Touch ID oder je nach Geräte auch Face ID umgehen und gelangt trotzdem an die Kennwörter. Wer da sein Produktivgerät für die Beta verwendet, spielt mit dem Feuer.

Wer auf einem iPhone oder iPad auf die Kennwörter beispielsweise für einen Website-Zugang zugreifen will, muss sich gegenüber dem Gerät normalerweise authentifizieren, d.h. zum Beispiel Face ID oder Touch ID nutzen. Leider nicht in den Betas von iOS 13 und iPadOS. Hier muss der Nutzer nur mehrmals auf das Menü Website- und App Passwort tippen, dann öffnet sich irgendwann die Datenbank auch so.

Der krasse Bug betrifft sowohl die Entwickler-Beta als auch die Version für öffentliche Betatester gleich welcher Versionsnummer. Die Fehlerbehebung dürfte dann nächste Woche in der Beta 4 von iOS 13 und iPadOS kommen.

In letzter Zeit gab es öfter Probleme mit dem Betas, die auch gerne einmal Daten im iCloud-Konto des Nutzers beschädigten. Es empfiehlt sich hier, eine separate Apple-ID zu nutzen und keinesfalls ein Geräte einzusetzen, auf denen Nutzdaten gespeichert sind.


Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "Warum die Beta von iOS 13 wirklich gefährlich ist" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.

Naja - dazu muss man aber erst einmal überhaupt den Zugriff auf das iPhone haben. und der ist sich in der Beta durch FaceID etc. geschützt.

Bluetooth scheint in IOS13 auch ein Problem zu haben. Unter IOS12 lief das Ankoppeln meines Phonak Compilot, der ein Telefonat auf ein Hörgerät überträgt, einwandfrei. Mit IOS13 hört man nur noch ein entferntes leises Signal, das auch nicht regelbar ist.