Enthält Affiliate-Links [Was ist das?]Neuer Formfaktor

Beats Fit Pro: Neue Fitness-Kopfhörer kommen im November

Auf dem Apple-Event in Oktober widmete das Unternehmen einen Teil seinen Audio-Produkten. Obwohl Apple die AirPods 3 vorstellte, versäumte man die Ankündigung der neuen Beats Fit Pro, die wohl in Kürze erfolgen dürfte.

Von   Uhr

Knapp 20 Minuten verwendete Apple auf dem Oktober-Event, um neue Audio-Produkte vorzustellen. Neben einem neuen Abonnement für Apple Music, neuen Farben für den HomePod mini präsentierte Apple die dritte Generation AirPods, die im neuen Design erstrahlen und sogar MagSafe unterstützen. Wie die Website 9to5Mac herausfand, gibt es noch ein weiteres Produkt, das schon bald erscheinen soll, aber noch auf die offizielle Ankündigung wartet: Beats Fit Pro. 

Beats Fit Pro: Alternative zu den AirPods 3

Die AirPods 3 sind noch nicht auf dem Markt und da macht sich Apple schon wieder selbst Konkurrenz. Laut der Seite sollen die Beats Fit Pro ein drahtloses In-Ear-Erlebnis bieten, wie die im Frühjahr erschienen Beats Studio Buds. Vertrauenswürdigen Quellen zufolge sollen die neuen Ohrhörer mit einer aktiven Geräuschunterdrückung ausgestattet sein und Apples H1-Chip nutzen, der eine schnelle Kopplung mit Apple-Geräten erlaubt und auch Sprachbefehle via „Hey Siri“ ermöglicht. Jedoch sollen sie sich dank Quick-Pair-Feature auch schnell mit Android-Geräten koppeln lassen, während die Beats-App Ladestände anzeigt und dich Einstellungen vornehmen lässt.

Optisch wirken die Beats Fit Pro wie eine Mischung aus den Beats Studio Buds und den Powerbeats Pro. Von Letzteren nahm Apple beispielsweise das Design für das Ladecase vor und passt das Innenleben für die kleinen In-Ear-Ohrhörer an. 

Darüber hinaus sollen die Fitness-Ohrhörer über eine lange Akkulaufzeit von bis zu sieben Stunden verfügen, wenn du nur Adaptive EQ nutzt. Aktivierst du hingegen die aktive Geräuschunterdrückung oder den Transparenzmodus, dann fällt die Laufzeit auf sechs Stunden ab. Mit dem Ladecase sollen allerdings bis zu 30 Stunden möglich sein – ähnlich wie bei den neuen AirPods 3.

Einen Preis konnte die Seite zwar nicht in Erfahrung bringen, aber dieser dürfte sich zwischen den 150 Euro für die Beats Studio Buds und den Powerbeats Pro für 250 Euro bewegen. Daneben sollen sie in vier verschiedenen Farben verfügbar sein: Schwarz, Grau, Weiß und Violett. Des Weiteren wird davon ausgegangen, dass die Beats Fit Pro in der ersten Novemberwoche angekündigt werden und schon wenige Tage später erscheinen.

Bist du im Team AirPods oder im Team Beats? Lass es uns in den Kommentaren wissen.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Beats Fit Pro: Neue Fitness-Kopfhörer kommen im November" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Ich habe sowohl die AirPods pro als auch die Beats Solo 3. Ich mag beim Sport die basslastigeren Beats und für den täglichen Gebrauch die Airpods.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.