Top-Themen

Themen

Service

News

Software noch nicht ausgereift

tvOS 13: Wenn SkyTicket und Amazon Prime Video regelmäßig abstürzen

Apps stürzen in tvOS 13 regelmäßig ab. Wie viele Apps es genau sind, können wir nicht sagen, aber es sind zumindest nicht wenige. SkyTicket, Dazn, Amazon Prime Video, Joyn, und viele andere verhalten sich beim Programmstart oder nach dem „Schlagengehen“ nicht wie erwartet, stürzen regelmäßig ab. Wir schildern Ihnen eine kurze Bestandsaufnahme. Womöglich haben Sie ebenfalls Probleme mit dem neuen Betriebssystem.

Mittlerweile können mehrere Nutzer ein Apple TV verwenden. Über ein neues Kontrollzentrum können Sie zwischen verschiedenen Nutzerkonten hin- und herschalten. Damit einher geht aber auch die Phase der Umgewöhnung, dass ein Klick auf die obere Hälfte der Siri-Fernbedienung nicht mehr wie gewohnt das Gerät einschaltet. Zugegeben es gibt Schlimmeres und manches Verhalten lässt sich in den Einstellungen anpassen.

tvOS 13 für App-Entwickler noch zu früh?

Doch als Apple im Sommer das schöne neue tvOS 13 ankündigte, ahnte wohl noch niemand, welche Probleme dann nach der Veröffentlichung im Herbst auftreten würden. Stand jetzt gibt es noch genügend Schwierigkeiten, die auch ein Neustart des Geräts oder von Apps nicht beheben. Auch eine Neuinstallation half nicht.

Ursache sind vermutlich fehlende Anpassungen seitens der Entwickler. Das neue tvOS 13 erforderte offenbar mehr Anpassungen als erwartet. So lautet unsere wenig fachmännische Vermutung.

Viele Apps stürzen in tvOS 13 ab

Wir haben direkt mehrere Apple TV in der Redaktion, auch ältere Geräte mit 1080p-Auflösung. Auf denen lassen sich die Fehler reproduzieren. Zum Beispiel zickt die App von Amazon Prime Video herum, wenn sie selbst oder aber das Apple TV zuvor schlafen gegangen ist. Versucht man dann die App wieder zu öffnen, kann es sein, dass man dies zwei-, dreimal wiederholen muss, ehe es funktioniert. Man landet sonst immer wieder auf dem Dashboard.

Bei SkyTicket ist es dummerweise anders. Das Öffnen der App funktioniert prima. Aber sobald wir einen Stream auswählen, stürzt „manchmal“ (nicht immer) die App ab und wir landen wieder auf dem Homescreen. Auch diese Aktion müssen wir dann teilweise, zwei-, dreimal wiederholen, ehe es funktioniert und die Bundesligakonferenz oder das Champions-League-Spiel läuft.

Wir könnten noch weitere Beispiele schildern. Doch am Ende gibt es zumindest einen gemeinsamen Nenner. Denn die größten Probleme haben wir mit Video- bzw. Streaming-Apps im Allgemeinen festgestellt. Haben Sie ähnliche Erfahrungen gemacht?

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "tvOS 13: Wenn SkyTicket und Amazon Prime Video regelmäßig abstürzen" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.

Speziell Amazon friert gerne mal ein und ist teilweise sehr langsam. Das war auch vor iOS 13 der Fall.

Ja, insbesondere waipu.tv stürzt hier gerne mal mit eingefrorenem Bild ab, Da hilft dann nur noch ein Neustart der Box. Sehr nervig.

Ja, kann ich bei beiden Apps bestätigen. Sehr ärgerlich...

Laufen problemlos (Kabelverbindung 4k): SkyTicket, Prime und Netflix! Einzig Zattoo hat ab und an mal ein Tonproblem aber die Entwicklung arbeitet darwn

Gibt es eigentlich eine Möglichkeit seine „Als Nächstes“ Ansicht der TV-App wieder wie früher auf dem Homescreen zu haben oder muss man mit dieser nervigen Werbung in Form der unnützen Previews leben?

Vorerst nein, aber wenn sich genügend Leute beschweren, wird Apple das vielleicht wieder zurück-verschlimmbessern. Wäre ja nicht das erste Mal.

Dafür hat Netflix mit dem Update seinen Dienst bei mir komplett eingestellt. Alles funktioniert, aber beim Abspielen eines Films, kommt das Spinningwheel of death.
Amazon Prime hingegen läuft super bei mir.

Die Zattoo App ist auf meinen beiden Apple TV nahezu nicht mehr nutzbar auf Grund diverser Probleme, ich werde den Dienst wohl kündigen. Qualitätssicherung ist bei Apple inzwischen wohl total den Bach runter gegangen - das lässt Schlimmes für die Zukunft ahnen!

Sofern man außerdem Bluetooth-Lautsprecher mit dem ATV gekoppelt hat, funktioniert die Lautstärkeregelung nicht bei allen Apps einwandfrei und nach jedem Neustart muß man sie manuell neu verbinden.
Alles lästig, wenig komfortabel und wohl bald der letzte Sargnagel zu meinem ATV.