Top-Themen

Themen

Service

News

Apples iPhone-Pflege wird immer besser

So lange unterstützt Apple alte iPhone-Modelle mit iOS-Updates

Aus dem Kopf: Was schätzen Sie, welches iPhone bislang die meisten Updates erhalten hat? Die Antwort gibt es nach dem Artikelbild, aber so viel sei verraten: Der Support-Zeitraum, in dem Apple seine Smartphones mit Updates versorgt, wurde mit der Zeit immer länger. iOS 9 ist dabei das Betriebssystem, das nach Stückzahl auf den meisten Geräten läuft - und dabei wurden 4,7- und 5,5-Zoll-Geräte schon zusammengefasst.

Um die Eingangsfrage zu beantworten: das iPhone 4s hat derzeit die meisten Updates bekommen und liegt damit gleichauf wie das iPhone 5. Beide durften sich bislang über fünf Generationen von iOS freuen.

Welche iOS-Version läuft auf welchem iPhone?
Welche iOS-Version läuft auf welchem iPhone? (Bild: CC-BY-ND Statista)

Supportzeiträume für iPhone wurden immer länger

Statista.com hat die Archive von Apple durchsucht und anhand der Informationen eine Tabelle erstellt, die erklärt, wie lange die einzelnen Apple-Smartphones mit neuen iOS-Versionen versorgt wurden. Anfangs waren es drei Generationen, seit dem iPhone 3GS vier. Beginnend mit dem iPhone 4s gab es bislang fünf Jahre lang regelmäßig ein großes Update im Jahr.

Wie das Geräten nach dem iPhone 5 aussieht, lässt sich im Moment noch nicht sagen, da besagtes Smartphone das frisch erschienene iOS 10 erhalten hat. Wenn sich Apple dazu entschließt, bei iOS 11 das 2012er Modell nicht mehr zu versorgen, wird der Rekord allenfalls eingestellt.

iOS 9 läuft auf den meisten Geräten

Interessant ist dabei ebenfalls: iOS 9 ist diejenige Version, die auf den meisten mobilen Geräten von Apple läuft. Seit dem iPhone 4s wurden alle bis dahin erschienen Nachfolger mit iOS 9 ausgestattet. Das sind insgesamt sieben Stück – oder neun, wenn man die Plus-Ausgaben separat zählt.

Zählt man entsprechend großzügig, wird dieser Rekord am 16. September jedoch geknackt. Denn während Apple mit dem iPhone 4s nur ein Gerät aus dem Support entfernt hat, kommen mit iPhone 7 und iPhone 7 Plus zwei neue dazu.

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "So lange unterstützt Apple alte iPhone-Modelle mit iOS-Updates" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.

Ich bin der Meinung das wir Verbraucher bei so einem Preis der Geräte mindestens 5 Jahre ein Gerät nutzen neusten Updates nutzen dürfen.
Das macht pro ja ca 200 Euro und ist vertretbar.
Allein aus Umweltgründen ist ein jährlicher Wechsel nicht zu rechtfertigen .
Die angepriesenen Verbesserungen Jahr für Jahr sind es nicht Wert !

Das mit den Umweltgründen zieht meiner Meinung nach nicht. Keine schmeisst nach einem Jahr sein Handy weg und belastet dadurch die Umwelt. Im Gegenteil. Alle meine gebrauchten Handys sind immer in anderen Händen weiter genutzt worden.

Jap die Rechnung geht bei meinem iPhone 5 perfekt auf.
Wenn ich mir überlege, dass man bei Android meistens schon nach 2 Jahren in die Röhre schaut, was Updates angeht und somit spätestens alle 2 Jahre (siehe Samsung S5, kein Android 6.0) 500-700€ für ein neues Topmodell ausgeben muss, dann komm ich mit meinem damaligen 64GB Modell und 899€ günstiger weg!
Nicht eingerechnet sind die Mehrkosten für einen teuren, vom Provider subventionierten Mobilfunkvertrag.

Aber klar will das kein Androidnutzer hören...

Achso, dazu kamen 1x20€ für einen Wechselakku, nachdem der Originalakku nach ca.1200 Ladezyklen "nur" noch 80% seiner Ausgangskapazität aufwies