Apple zieht iOS 8.2 klammheimlich aus dem Verkehr – iOS 8.4 kann kommen

Wer mit iOS 8.3 unzufrieden ist und daher wieder iOS 8.2 nutzen will, hat Pech gehabt. Apple signiert seit vergangenem Montag die Betriebssystem-Version iOS 8.2 nicht mehr. Ein Downgrade auf iOS 8.2 via iTunes ist damit nicht mehr möglich. Stattdessen konzentriert sich Apple nun vollständig auf die Fertigstellung von iOS 8.4, das vermutlich während oder kurz nach der World Wide Developers Conference veröffentlicht wird.

Von   Uhr

Apple signiert den Code für die iOS-Version iOS 8.2 seit dem gestrigen Montag nicht mehr. Wer also bereits iOS 8.3 auf seinem iPhone, seinem iPod oder seinem iPad installiert hat, kann nun nicht mehr via iTunes auf die ältere iOS-Version downgraden.

Wie auch bei vorhergehenden iOS-Versionen hat Apple diesen Schritt nicht angekündigt und auch danach keine Presserklärung veröffentlicht. Deshalb ist der genaue Zeitpunkt, seit wann Apple die Betriebssystem-Version nicht mehr signiert, nicht zuverlässig festzustellen. Mehrere Software-Entwickler entdeckten am Montag Abend, dass Apple iOS 8.2 nun nicht mehr signiert und die Software deshalb nicht mehr installiert werden kann.

Von der Redaktion empfohlener Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Anzeige

Apple hat iOS 8.3 vor rund einem Monat veröffentlicht. Üblicherweise wartet das Unternehmen aus Cupertino einige Zeit, bis sichergestellt ist, dass die aktuelle Software-Version ohne größere Probleme funktioniert und ein Downgrade auf eine ältere Version nicht mehr notwendig werden könnte.

Das Unternehmen hat bereits die ersten beiden Beta-Versionen der kommenden Version iOS 8.4 veröffentlicht. Möglicherweise wird Apple iOS 8.4 während oder kurz nach der World Wide Developers Conference (WWDC), die vom 8. Juni bis zum 12. Juni stattfindet, zum Download bereit stellen. Eines der Kernstücke von iOS 8.4 wird neben weiteren Bugfixes unter anderem die neue und komplette Musik-App sein, die Apple in der Vorbereitung auf seinen eigenen Musik-Streaming-Dienst Beats Music umbaut.

Anzeige

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Apple zieht iOS 8.2 klammheimlich aus dem Verkehr – iOS 8.4 kann kommen" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.