Top-Themen

Themen

Service

News

Neue Modi

Apple Watch: „Schulzeit“-Modus und geografische Komplikationen in iOS 13 entdeckt

Erst gestern Abend berichteten wir, dass Apple unter dem Codenamen „Burrito“ einen Schlaftracker für die Apple Watch entwickelt. Ob und wann die Funktion hinzu kommen wird, ist noch unklar. Deutlich näher erscheinen hingegen andere Neuerungen. Wie MacRumors herausfand, befinden sich in iOS 13 Hinweise auf einen „Schulzeit“-Modus für die Apple Watch sowie einige neue Komplikationen für die Zifferblätter.

Die Apple Watch machte seit der Einführung im Jahr 2015 viele Veränderungen durch. Vor allem an der Software schraubte Apple viel und vereinfachte die Bedienung damit deutlich. Mittlerweile kann sich das Unternehmen verstärkt auf neue Funktionen konzentrieren. Mit watchOS 6 stehen Ihnen bereits einige neue Zifferblätter, Komplikationen, der App Store, ein Zyklustracker, ein Dezibelmesser, ein Taschenrechner, Sprachmemos sowie die Erinnerungen-App ins Haus. 

watchOS 6: Doch mehr geplant als bisher verraten?

Es hat allerdings den Anschein, dass Apple noch weitere Funktionen für das kommende Update oder vielleicht auch nur für das neue Apple-Watch-Modell in Arbeit hat. Wie MacRumors berichtet, finden sich in iOS 13 diverse Hinweise auf weitere Features.

Demnach ist unter anderem von einer Funktion namens „Schooltime“ (dt. „Schulzeit“) die Rede. Diese soll eine nahe Verwandtschaft mit dem „Nicht stören“- und dem „Theater“-Modus aufweisen. Anders als die beiden kann „Schulzeit“ hingegen auch den Zugriff auf einzelne Apps sowie Komplikationen verhindern und möglicherweise auch eingehende Benachrichtigungen stummschalten. Unklar ist noch, wie die Funktionsweise erfolgen wird und ob sich das Feature via „Bildschirmzeit“ für Kinder und Jugendliche konfigurieren lassen wird. Denkbar ist auch, dass sich der Modus mittels voreingestellten Zeitplänen oder gar ortsabhängig verwenden lässt.

Es wird noch komplizierter

Als weitere unerwartete Neuerungen entdeckte man zudem, dass auch nützliche neue Komplikationen erscheinen könnten. Damit wächst die Auswahl ein weiteres Mal an. Die Komplikationen für die Zifferblätter richten sich dabei vor allem an Abenteurer, die Informationen zu Höhenmetern sowie Längen- und Breitengraden benötigen. Die Informationen daraus könnten aus dem GPS-Modul und dem Barometer bezogen werden. 

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "Apple Watch: „Schulzeit“-Modus und geografische Komplikationen in iOS 13 entdeckt" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.

Kann man die Wecker Lautstärke endlich unabhängig von der Klingeltonlautstärke einstellen????!!!???

Schulzeit? Ist AW ein Schüler-Gadget? Und was soll das überhaupt bringen

Klar, bzw. ein Gadget für Eltern. Ich habe nichts gegen die Digitalisierung meiner Kinder und ich fühle mich auch besser, wenn ich weiß wo sie sind. Trotzdem sollen die nicht andauernd in Smartphone dabei haben. Erst Recht nicht in der Schule. Die AW hatte ich schon im Hinterkopf, mit der Funktion ist sie ideal für Kinder. Besonders mit den verbesserten Regulierungsmöglichkeiten in iOS 13 setzt Apple endlich das um, was sich Eltern schon lange wünschen.

so so..."Komplikationen" sind ein echter hype gerade bei Apple ;D

"Eine Komplikation beschreibt bei Uhren Zusatzfunktionen eines mechanischen Uhrwerks, die über die übliche Anzeige von Stunde, Minute und Sekunde hinausgehen..." (Wikipedia.de)
Glaube nicht, dass die Watch ein mechanisches Uhrwerk hat :-)