Top-Themen

Themen

Service

News

Kabel ab

Apple verzichtet auf Tastaturen und Mäuse mit Kabel

Apple hat ohne vorherige Ankündigung sämtliche Mäuse und Tastaturen mit Kabelanschluss aus seinem Store verbannt. Ab sofort gibt es Apples eigene Eingabegeräte nur noch als Funklösung. Das bedeutet auch, dass Kunden erheblich tiefer in die Tasche greifen müssen als bisher.

Im Apple Store gibt es keine Tastaturen mit Kabelverbindung mehr und auch bei Mäusen hat der Kunde, der nur ein Apple-Produkt kaufen will, keine Wahl mehr: Es gibt nur noch Funk-Eingabegeräte. Das "Wired Keyboard" mit Ziffernblock hat Apple klammheimlich eingestellt. Die Funkalternative ist deutlich teurer.

Apples "Wired Keyboard" mit USB-Anschluss verfügte über einen Ziffernblock, was die Eingabe langer Zahlenreihen deutlich erleichterte. Die Tastatur wurde in der jetzigen Form 2013 vorgestellt, die Vorversion gibt es noch länger. Das "Wired Keyboard" kostete rund 60 Euro. Wer schnell ist, kann vielleicht noch bei dem ein oder anderen Händler auf Restbestände stoßen.

In Zukunft gibt es das Magic Keyboard ohne Ziffernblock für rund 120 Euro, das über einen integrierten Akku verfügt, der per Lightning-Kabel über USB aufgeladen wird. Wer auf einen Ziffernblock nicht verzichten will, und eine Apple-Tastatur bevorzugt, muss für die kabellose Version des Magic Keyboard mit Ziffernblock rund 150 Euro auf den Tisch legen. ?Auch eine Kabelmaus hatte Apple bis vor kurzem im Angebot. Nun wird es nur noch die Magic Mouse geben, die ihrerseits ebenfalls per Lightning-Kabel aufgeladen wird.

Wer beispielsweise aus SIcherheitsgründen eine Tastatur nicht als Funklösung betreiben will oder darf, kann das Magic Keyboard per Lighting-Kabel via USA an den Mac anschließen und die Bluetooth-Verbindung ausschalten. Die Tastatur funktioniert dann wie gehabt wie eine Kabeltastatur. Bei der Magic Mouse ist das hingegen nicht möglich, weil Apple die Ladebuche für das Lightning-Kabel ungünstiger Weise auf der Unterseite der Maus eingebaut hat.

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "Apple verzichtet auf Tastaturen und Mäuse mit Kabel" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.

Hmmm ... Schade, dass man hier bei Apple nicht an die professionellen Anwender denkt. Ich konnte schon lange keine Magic Mouse mehr benutzen. Diese Funkmäuse sind einfach zu unpräzise. Wir sind auch im Büro schon länger auf kabelgebundene connexion und Razer Mäuse ausgewichen. Früher benutzten wir auch Funktastaturen. Doch das haben wir schnell wieder sein gelassen. Auch hier: zu langsam, zu unpräzise und dann immer die Geschichte mit den Batterien.

Man sieht hier doch deutlich, dass Apple sich immer weiter von den professionellen Anwendern distanziert. Für den Hausgebrauch sieht das ja ganz schick aus, wenn sich auf dem Schreibtisch keine Kabel mehr verheddern. Aber mit diesen Funkdingern arbeiten (und wohl auch gamen) lässt sich schlichtweg nicht vernünftig.

Meldung stammt von Anfang Juni

https://9to5mac.com/2017/06/05/apple-removes-wired-keyboard/

You can still find Apple’s wired keyboard with numeric keypad for $49 at Best Buy as well as B&H Photo.

Die Magicmaus ist zwar vom Konzept her mit der Touchoberfläche ziemlich geil, aber ergonomisch halte ich die für eine Katastrophe. Ich kann einfach nicht längere Zeit damit arbeiten.

Josef A. Preiselbauer: Seh ich genau so. Apple baut tolle Hardware (meistens) aber die Mäuse von denen sind einfach ergonomisch das letzte. Sehen schick aus, aber richtig nutzen kann man die nicht ohne das die Hände weh tun.

Komisch, ich komme bestens damit zurecht. Aber wie ist es möglich?? Habe wohl ne Alienhand die perfekt drauf passt.
Hört einfach auf über alles zu meckern!

Ist fast zu viel, so einen Mist noch zu kommentieren, aber liebe(r) Vito, wie arrogant kann man eigentlich sein? Bei dir läuft alles prima, also haben die anderen unrecht? Mehrere Personen klagen über ungünstige Ergonomie und Schmerzen bei der Benutzung, aber die haben alle Unrecht, weil nur deine Hand die weltweite Referenz ist? Was für ein Schwachsinn.