Top-Themen

Themen

Service

News

2019er Modell

MacBook Pro (13 Zoll): iFixit zerlegt neues Einsteiger-Modell - Details zu Batterie und Keyboard bekannt

Bereits zum sechsten Mal in diesem Jahr überraschte uns Apple mit neuen Produkten. In dieser Woche aktualisierte das Unternehmen verschiedene MacBook-Modelle und erleichterte das Portfolio um das 12-Zoll-Modell. Besonders das Einsteiger-Modell des MacBook Pro hat eine deutliche Überarbeitung erfahren. Dabei beeindrucken nicht nur die technischen Details, sondern laut iFixit hat sich noch mehr verändert.

In dieser Woche hat Apple das „kleine“ MacBook Pro mit 13-Zoll-Display deutlich aufgewertet. Das Einsteiger-Modell für 1499 Euro erhält den aktuellen Quad-Core-Intel-Prozessor der 8. Generation. Außerdem verfügt nun auch das kompaktere MacBook über den T2-Sicherheitschip und über die Touch Bar sowie Touch ID. Am meisten darf man sich aber auf den Wechsel auf ein True-Tone-Display freuen. Während es sich dabei um offizielle Daten seitens Apple handelt, hat iFixit beim Aufschrauben des Basismodells noch weitere Entdeckung gemacht.

Größere Batterie für gleiche Akkulaufzeit

Am auffälligsten dürfte dabei die Batterie sein. Diese ist mit einer Kapazität von 58.2 Wh größer als beim Vorgänger, der nur eine 54,5-Wh-Batterie bot. Laut iFixit ist die Batterie sogar größer als in den besser ausgestatteten 13-Zoll-Modellen. Damit die größere Batterie sowie die Touch Bar samt Touch ID auch in das Gehäuse passen, gab es kleinere Veränderungen bei verschiedenen Komponenten. Dazu verkleinerte man die Wärmeableitung unterhalb der Touch Bar. Auch der Lautsprecher gegenüber dem Lüfter soll leicht geschrumpft sein. 

SSD und Keyboard wie bei High-End-Modellen

Der größte Kritikpunkt dürfte sein, dass Apple keinen Austausch der SSD mehr zulässt. Im 2019er Modell ist sie verlötet und verkompliziert den Wechsel unnötig. Dafür sind das Thunderbolt-Board und die Lautsprecher nun modular und erlauben nun eine leichtere Reparatur. 

Wie bereits kurz nach der Ankündigung der neuen MacBook-Modelle bekannt wurde, verbaut Apple ab sofort bei allen Laptops die neueste Butterfly-Tastatur, die mit einer zusätzlichen Schutzschicht auskommt und Staub und Dreck aus dem Inneren fernhalten soll. Dadurch soll sich auch die Stabilität sowie die Zuverlässigkeit erhöhen. Ob Apple das Versprechen halten kann, wird sich in den kommenden Monaten zeigen.

(Bild: iFixit)

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "MacBook Pro (13 Zoll): iFixit zerlegt neues Einsteiger-Modell - Details zu Batterie und Keyboard bekannt" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.

Wärmeableitung verkleinert?! Ist ja nicht so dass die aktuelle Generation an Wärmeproblemen leidet. Scheinbar wacht man in Cupertino erst auf wenn es kracht.

das war mein erster Gedanke.

Weiß man schon inwiefern am Flexgate-Problem gearbeitet wurde?

Verlötete SSD = SCHWACHSINN!