Ming-Chi Kuo

Apple soll kleineres 30W-Ladegerät planen

Apple verkauft seit längerem in 30 Watt-Ladegerät, doch das ist gemessen an der Leistung ziemlich klobig. Denkbar, dass Apple bald ein kleines Modell liefert.

Von   Uhr

Apple-Analyst Ming-Chi Kuo hat auf Twitter mitgeteilt hat, dass Apple angeblich ein neues 30-Watt-Ladegerät vorbereitet, dass beispielsweise mit dem iPad verkauft werden könnte.

Es soll sich um ein sogenanntes GaN-Ladegerät handeln, das kleiner ist als das bisherige Modell und auch sparsamer.

Denkbar ist auch, dass es sich um das Ladegerät für das iPhone 14 handelt, das Apple vermutlich im Herbst 2022 vorstellen wird. Auch für das angeblich kommende iPad Air der 5. Generation oder für das iPad Pro wäre das ein gutes Ladegerät.

Apple hatte beim MacBook Pro 16 Zoll erstmals ein GaN-Ladegerät verkauft, das allerdings mit 140 Watt arbeitet. Eventuell liegt das neue Ladegerät schon dem iPad Air bei, mutmaßt 9to5Mac.

Was sind eigentlich GaN-Netzteile?

Galliumnitrid oder GaN ist ein Material, das immer häufiger in Halbleitern von Ladegeräten zum Einsatz kommt. GaN wird seit Beginn der 90er-Jahre in LEDs eingesetzt. Was macht aber GaN in Ladegeräten? Was bisher die Miniaturisierung von Netzteilen aufhielt, was ihre Wärmeentwicklung. Die herausragende Eigenschaft von GaN ist, dass es wenig Wärme erzeugt und das heißt, dass die Komponenten im Netzteil mit geringerem Abstand zueinander verbaut werden können. Und das erlaubt es, leistungsfähige und deutlich kleinere Ladegeräte als jemals zuvor zu bauen.

Angeblich will Apple morgen ein neues iPad Air, einen neuen Mac mini und ein Display vorstellen. Erwartet wird auch, dass Apple mit dem iPhone SE der dritten Generation aufwartet.

Was erwartest du von Apple zum morgigen Event noch?

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Apple soll kleineres 30W-Ladegerät planen" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.