Apple-Analyst Ming-Chi Kuo

Neuer HomePod soll Ende 2022 oder Anfang 2023 kommen

Apple arbeitet angeblich an einer neuen Version des HomePod. Das Gerät soll Ende 2022 oder Anfang 2023 erscheinen

Von   Uhr

Der bekannte Apple-Analyst Ming-Chi Kuo hat sich in Apples Zulieferindustrie umgehört und interessante Neuigkeiten: Demnach will Apple einen neuen HomePod auf den Markt bringen. Der Smartspeaker soll ein neues Design bekommen, während der technisch kaum verändert werden soll. Es gibt leider keinerlei Aussagen darüber, ob das Gerät nun so groß wird wie der HomePod Mini oder eher so groß wie der alte HomePod.

Die Lösung liegt vermutlich dazwischen. Der Journalist Mark Gurman von Bloomberg hatte unabhängig von Kuo berichtet, dass Apple einen neuen HomePod plant. Dieser soll zwischen dem alten HomePod und dem HomePod mini liegen. Damit wäre er auch teurer als der mini aber vielleicht nicht ganz so teuer wie der originale HomePod.

Angeblich soll Apple auch an einer Version arbeiten, die mit einer Kamera und einem Display ausgerüstet ist. So ein Gerät hat Amazon im Sortiment, doch wir sind uns ziemlich sicher, dass es sich dabei nicht um ein erfolgreiches Produkt handelt. Die meisten Menschen, für die so etwas in Frage kommt, besitzen Tablets oder Notebooks, die sie auch überall hin mitnehmen können.

Was hältst du von einem HomePod mit Display?

Würdest du einen HomePod mit Display und Kamera kaufen? Was darf das Gerät dann kosten? Schreibe gerne etwas zu deinen Präferenzen in die Kommentarfelder unterhalb dieser Nachricht, wir sind sehr gespannt.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Neuer HomePod soll Ende 2022 oder Anfang 2023 kommen" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.