Mit Apple Silicon-Prozessoren

Apple plant mehrere neue Displays

Apple will offenbar sein Angebot an externen Bildschirmen für Mac- und iPad-Nutzer:innen ausbauen. Das Unternehmen arbeitet laut einem neuen Bericht an „mehreren neuen externen Display".

Von   Uhr

Derzeit bietet Apple zwei externe Monitore an: Das Studio Display und das Pro Display XDR. Das Studio Display kam Anfang 2022 auf den Markt während das Pro Display XDR bereits seit 2019 erhältlich ist und deutlich teurer ist als das Studio Display.

Laut der neuesten Ausgabe des Bloomberg-Newsletters „Power On" von Mark Gurman arbeitet Apple an „mehreren neuen externen Monitoren". Dazu gehört auch ein Update des Pro Display XDR, das laut Gurman als Ergänzung zum neuen Mac Pro mit Apple Silicon-Prozessor gedacht ist. Es ist jedoch möglich, dass das neue Pro Display XDR erst nach dem neuen Mac Pro auf den Markt kommen wird – die Entwicklung scheint beim Mac Pro noch nicht weit genug fortgeschritten sein.

Bisher gibt es nur wenige Details über die neuen Monitore von Apple, aber es bleibt abzuwarten, was das Unternehmen in Zukunft noch alles in diesem Bereich plant. Was das XDR-Display beispielsweise besser machen soll als das bisherige Modell, bleibt unklar. Denkbar wäre eine höhere HDR-Helligkeit.

Was wir uns fragen:

Was werden die wichtigsten Funktionen und Eigenschaften des Apple Pro Display XDR sein? Hast du eine Idee? Dann schreibe sie doch gerne in die Kommentarfelder unterhalb dieses Textes, wir sind sehr gespannt.

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Apple plant mehrere neue Displays" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Wenn die neuen Displays genauso geschmacklos aussehen wie das Studio Display und der iMac24, dann emphele ich Apple schnellstens den alten langjährigen Designer John Ive wieder unter Vertrag zu nehmen, bevor der Konzern in die Binsen geht...

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.