Top-Themen

Themen

Service

News

Mobiles Betriebssystem

Apple bringt iOS 13.1.1 mit Fehlerbeseitigungen

Wer in den letzten Tagen die Softwareaktualisierung seiner iOS-Geräte aufmerksam beobachtet hat, bemerkt ein reges Treiben: Erst brachte Apple iOS 13 auf den Markt, kurz danach erschien iOS 13.1 und nun ist schon iOS 13.1.1 da? Was ist hier los?

Apple hat wider Erwarten nun schon die nächste Aktualisierung von iOS 13 vorgenommen: Mit iOS 13.1.1 sollen zahlreiche Fehler behoben werden. Erst am Dienstag erschien iOS 13.1, weshalb sich nun viele Nutzer nicht ganz zu Unrecht fragen, warum Apple nicht ein paar Tage gewartet hat anstatt nun das nächste Update zu veröffentlichen.

Eine genaue Angabe, was in iOS 13.1.1 behoben wurde, liefert Apple ebenfalls mit:

  • Behebt ein Problem, bei dem die Wiederherstellung aus einem iPhone-Backup bisweilen nicht möglich ist 
  • Behebt ein Problem, bei dem die Batterie möglicherweise schneller entladen wird
  • Behebt ein Problem, bei dem das Erkennen von Siri-Anfragen auf dem iPhone 11, iPhone 11 Pro und iPhone 11 Pro Max bisweilen fehlgeschlagen ist
  • Behebt ein Problem, bei dem Safari-Suchvorschläge trotz Deaktivierung möglicherweise erneut aktiviert werden
  • Behebt ein Problem, bei dem Erinnerungen möglicherweise langsam synchronisiert werden
  • Behebt ein Sicherheitsproblem mit Tastatur-Apps von Drittanbietern

Bald könnte schon iOS 13.2 folgen, denn noch immer sind nicht alle Funktionen, die Apple auf dem WWDC 2019 im Juni versprach, in iOS 13 enthalten. Zunächst wird aber ein Betatest für das Update starten.

Die Änderungen in iOS 13.1 waren hingegen riesig: Anwender können damit Automationen in der Shortcuts-App erstellt werden, die an Bedingungen geknüpft sind. Außerdem wurde die Funktion „Teile die Ankunftszeit“ integriert, die es Nutzern erlaubt, die geschätzte Ankunftszeit an einem Ort mit einem Freund oder Familienmitglied zu teilen.

Zudem wird nun in einigen Fällen ein spezifisches Symbol für den verbundenen Lautsprecher oder Ohrhörer (AirPods und Beats sowie HomePod) eingeblendet. Außerdem können mehrere Kopfhörer an ein einziges iPhone angeschlossen werden. So kann man zum Beispiel zu Zweit einen Track hören. Das Update auf iOS 13.1 enthielt zudem einen wichtigen Bugfix für einen Fehler, mit dem Nutzer mit einem einfachen Trick auch im Sperrbildschirm auf die Kontakte zugreifen konnten.

Das neue Update iOS 13.1.1 steht für alle Geräte, auf denen iOS 13 läuft, als kostenloses Update über die Softwareaktualisierung zur Verfügung. Vor dem Aufspielen sollte wenn möglich ein Backup angefertigt werden.

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "Apple bringt iOS 13.1.1 mit Fehlerbeseitigungen" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.

Peinlich...

Wer meinst du könnte es besser und schneller? Google?

Darum geht's nicht. Apple stand für ausgereiftheit. Natürlich gab es auch mal "Antenna-Gate" usw. Aber die Qualitätssicherung hat die letzte Jahre deutlich abgenommen. Der Buchhalter hat dort wohl einige Kostenstellen eingespart. Apple ist nicht mehr besser als Google, Microsoft usw. .

Und Micky und Minnie sind immer noch stumm

Die reden nicht, wenn:

-Klingelton auf stumm
-die Siri Lautstärke runtergeschraubt ist (Siri hat ein extra Menü)

ansonsten mal 2 Finger leicht aufs Display legen und 2 Sek. warten...

Dann sollten die reden...

Geht ja garnicht. Fällt mir jetzt erst auf. Wie soll ich das meiner Enkelin erklären [Thinking Face]

Ich frage mich wann endlich Die Anzeige der Webseiten auf dem iPad repariert wird. Sehr viele Seiten sehen aus, als wären wir in den Neunzigern.

In den Einstellungen „mobile Seiten anzeigen“ als Standart festlegen, dann sieht es aus wie vorher

So was kann nur Apple sich leisten.

Ich bin Apple Fan doch bisher war Apple für „es funktioniert einfach“ bekannt.

Trotz Betaversion liefern sie in letzter Zeit nur Schrott

Wieso Schrott? Was gefällt dir nicht? Lieber mit Updates versorgen als Ewigkeiten warten darauf. Heute will doch auch jeder immer alles sofort haben. Kann mir vorstellen wenn Apple nicht sofort zum erwarteten Datum liefert um auf Nummer sicher zu gehen, dass das Geschrei dann auch groß ist.

Mag sein, dass Apple früher weniger schnell Updates lieferte weil es nicht notwendig war.

Aber der Umfang der Software ist ja auch stetig größer geworden.
Ich finde auf jeden Fall gut, dass Apple sehr zeitnah Updates liefert.

Selbst für alte Geräte gibts noch was. Und das bekomme ich nur bei Apple.
Nutze noch das iPad Air aus 2013 und das erhielt gestern auch noch ein Sicherheitsupdate.

Mein iPhone 11 Pro war ein sehr guter Kauf und ich bin happy mit dem Mac.

Stand heute bin ich sehr froh Apple ausgewählt zu haben. Kein Stress mit den Geräten und es läuft einfach.
Kostet viel, das stimmt aber ich bekomme auch viel dafür.
Da verzeihe ich gerne dass ich in einer Woche zwei Updates einspielen muss.

also ich bin von Anfang an Beta Tester mit iPhone und MacAir , habe nie Probleme gehabt.Wer unzufrieden ist soll doch auf ein anders System umstellen.
Auch" google" ist nicht vollkommen, ganz im Gegenteil

Hallo, was seit ihr für Nörgeler. Besser gleich Nachbessern den wochenlang nichts zu tun wie andere Handy Anbieter. Hat nichts mit Peinlich zu tun.

Ganz klar ein muß. IOS 13.1 hat immer noch fette Bugs. Mein Akku(iPhoneX)hält nur noch knapp 8 Stunden, meine SiRi Sprachbefehle für Hue werden nur unzureichend umgesetzt, meine Spotify App findet meine Bang&Olufsen nicht mehr zuverlässig. SpotifyHilft sagt sie finden keinen Fehler, das lug an IOS 13 ff

Geht mir mit meinem iPhone XR genau so. Der Akku wird, trotz abgestellter überflüssiger Funktionen, regelrecht ausgezutscht. innerhalb von 3 Stunden 20% weniger. Was ist da los?

Unter anderem soll auch dieses Problem mit 13.1.1 behoben sein.

bei mir steht seit 13.1.1 immer wenn ich ein Foto machen will.. Abstand verringern oben im Display??

Bei mir lädt das Update seit zwei Stunden und nichts passiert ich kann weder neustarten noch sonst etwas tuen hat jemand Tipps?

Hallo Justin
Hat sich Dein Problem gelöst ?
Sonst brauche ich Dein IPhone Typ

mfg Hans

Das neue Update iOS 13.1.1 steht für alle Geräte, auf denen iOS 13 läuft, als kostenloses Update über die Softwareaktualisierung zur Verfügung.

musst man jetzt die Update Zahlen?

Seit dem Update auf iOS 13 (iPhone 8) zeigt die EyeTV Netstream App kein Sauberes TV-Bild. iOS 13.1 und 23.1.1 haben daran leider auch nichts geändert

Seit dem Update IOS 13.1.1 auf mein i Phone 7 gibt es keine Verbindung mehr zu
meinem i Mac (Mitte 2011) High Sierra 10.13.6. Wird zwecks Synchronisation mit i Tunes 12.8.2.3 nicht mehr erkannt. Apple Support rät neuen Rechner anschaffen , weil keine Rückkehrmöglichkeit zum 12er IOS aufs i Phone 7. Tut Ihnen leid.