Ja oder Nein?

Apple-Event im September ohne iPhone 12? Das spricht dafür *Update*

Es ist wenige Stunden her, da kündigte Apple das nächste große Event an. Während viele die neuen iPhone-Modelle erwarten, könnte das iPhone 12 fehlen.

Von   Uhr

In diesem Jahr laufen die Uhren anders. Auch bei Apple. Zumindest macht es die aktuelle Ankündigung glauben. Das Unternehmen lädt nämlich zum traditionellen September-Event mit den Worten „Time Flies“. Und wie die Zeit seit der WWDC verflogen ist. Laut einem aktuellen Bloomberg-Bericht könnte Apple die Veranstaltung nie wie üblich für die Ankündigung neuer iPhone-Modelle nutzen, sondern sich nur auf andere Produkte wie die Apple Watch Series 6 oder das kürzlich geleakte iPad Air 4 konzentrieren. 

„Time Flies“: Nächstes Apple-Event mit Fokus auf Apple Watch?

Apple kündigte bereits an, dass sich das neue iPhone um wenige Wochen verspäten wird. Viele Experte sehen daher eine Veröffentlichung im Oktober als sehr wahrscheinlich. Auch der gut informierte Mark Gurman geht davon aus, dass Apple das iPhone 12 nicht im September ankündigen wird. Stattdessen soll die digitale Keynote am 15. September ganz im Zeichen der Apple Watch und iPads stehen. Auch Buzzfeed-Reporter John Paczekowski meint, dass man nicht auf neue iPhones warten sollte. 

Im ersten Augenblick erscheinen die Aussagen als ungewöhnlich, da Apple seit vielen Jahren einen festen Zeitplan einhält: Im Juni stellt man die neuen Betriebssysteme vor und im September kündigt man das iPhone und die Apple Watch an. 

Allerdings warten noch zahlreiche Produkte auf eine Aktualisierung oder Ankündigung, sodass eine Aufteilung in zwei Events Sinn ergibt. Auch der Titel „Time Flies“ weist vermeintlich auf den Fokus der Veranstaltung hin, wobei Apple in der Vergangenheit ähnliche Hinweise streute und dann doch etwas anderes präsentierte. Ein Beispiel dafür ist das „Let Us Loop You In“-Event im März 2016. Damals dachte man an neue Apple-Watch-Modelle, aber es gab neben neuen Armbändern und Preis keine neue Watch, sondern das iPhone SE sowie ein neues iPad.

Die Zeit und die luftige Leichtigkeit

Dieses Mal könnte es anders laufen. Gurman zufolge hat Apple allerlei passende Geräte in der Hinterhand, um die Themen „Zeit“ und „Luft“ abzudecken. Die Apple Watch ist dabei natürlich der offensichtliche Zeitmesser und das iPad Air ist laut Apple „leichter als Luft“. Daneben passen auch die „AirPods Studio“ perfekt hinein, die seit Monaten durch die Gerüchteküche schwirren. Gleiches gilt auch für die „AirTags“, die bereits mehrfach in Betas auftauchten – sogar namentlich. Einzig der kleinere HomePod ist nicht einzuordnen, der laut Gurman ebenfalls in diesem Jahr erscheinen soll. Apple könnte das September-Event also dazu nutzen, um zahlreiche Accessoires und Ergänzungen für Highlight-Gerät vorzustellen, bevor man dann im Oktober das iPhone 12 und eventuell den ersten Mac mit Apple Silicon präsentiert.

*Update* Allerdings steht auch eine andere These im Raum, die durch Apples Easter Egg auf der Evenseite untermauert wird. Der Titel könnte ebenfalls auf den Time-of-Flight-Sensor anspielen, der vielen besser als LiDAR-Sensor bekannt sein dürfte und für die Pro-Modelle des iPhone 12 erwartet wird.

Wird Apple erstmals seit Jahren ein September-Event ohne das iPhone abhalten? Was meint ihr?

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Apple-Event im September ohne iPhone 12? Das spricht dafür *Update*" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Ich finde „time flies“ ist ein sehr offensichtlicher Hinweis auf das neue iPhone 12 pro, welches den LiDAR-Sensor erhalten soll. Dieser wird doch mit der „time of flight“-Methode genutzt um die Entfernung zu Objekten zu bestimmten. In meinen Augen eher abwegig zu denken Apple würde kein neues iPhone vorstellen.

Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass sie auf die iPhone Vorstellung verzichten werden. Gerade in der aktuellen Situation müssen die zeigen, dass die Entwicklung in Zeitplan und unbeeinflusst von Corona ist. Eine spätere Veröffentlichung geht gerade noch so, da man es schlicht auf die Lieferkette schieben kann. Und wie schon die meisten anderen geschrirzhaben, ist das Motto dieses Mal ja nicht nur ein Wink mit dem Gartenzaun, sondern gleich dem ganzen Haus inkl. Grundstück. Wer da nicht an Time of flight denkt...

Darüber hinaus muss ein hoffentlich noch stattfindendes Oktober oder November Event sich voll auf mindestens einen neuen mac mit Apple eigenen Chips konzentrieren.

Da Apple die iPhones inzwischen überwacht und die User ausspioniert gibt es keinen Grund für mich und meinen Freundes- und Bekanntenkreis ein neues iPhone zu kaufen. Schlimm genug was sich Apple da leistet.

Dann viel Spaß beim Alu Hut tragen, Jungs.

Stimmt, ich habe auch schon bemerkt, dass immer abwechselnd 2 Leute mit Genius-Shirts hinter mir her laufen.
Das mit den Shirts war halt nicht so clever.

Ist das nicht furchtbar? Sogar die Muddi wurde ja von der NSA überwacht... Oder war das auch nur eine Aluhut-Geschichte? Ich glaube nicht das uns Apple überwacht - Apple liebt ja seine Kunden.... Und daher kauft Leute kauft, vergesst den George Orwell-Unsinn! Niemand überwacht euch! Alle haben euch lieb.

Also, sollte nach ner halben Stunde Produktvorstellung (exklusive das Apple übliche Zahlenreview) kein iPhone mehr gezeigt werden und die für mich langweilige watch kommen, dann klinke ich mich aus........