Voller Kalender

AirPods Studio, neuer iMac, HomePod Mini: Das sind Apples Pläne für den August

Nach der WWDC 2020 veröffentlichte Apple keinerlei neue Hardware. Noch immer warten wie gespannt auf den neuen iMac. Das Warten soll bald ein Ende haben.

Von   Uhr

In 2020 sorgte nicht nur das Coronavirus für Überraschung – wenn auch negativ. Apple erstaunte ebenfalls durch eine ungewöhnliche Produktpolitik und plötzliche Veröffentlichungen. Allen voran ist das iPad Pro mit A12Z zu nennen, das mit einem wiederverwerteten wie auch aufgebesserten Prozessor glänzt. Daneben veröffentlichte Apple neue MacBook-Modelle mit Scherentastatur ohne große Ankündigung und trug damit das Butterfly-Keyboard zu Grabe. Zuletzt stellte man noch mit dem iPhone SE (2. Generation) viele Fans des Originals zufrieden und bietet erstmals seit 2016 wieder ein aktuelles iPhone für weniger als 500 Euro an. 

Nach Spekulationen und Leaks müssen nun Veröffentlichungen folgen

Während Apple hier für nette Überraschungen sorgte, blieben andere Produkte trotz zahlreicher Leaks und Hinweise aus. Neben dem iMac warten wir noch immer auf die AirPods Studio, den HomePod mini oder die AirTags. Doch allzu lange könnte es nicht mehr dauern. Wie die bekannten Leaker iHacktu Pro und Komiya verifizieren konnten, soll Apples nächste Produktwelle kurz bevorstehen. 

Noch müssen wir uns gedulden. Laut den bereitgestellten Informationen soll Apple ab dem 19. August einen neuen iMac, die AirPods Studio sowie neue HomePod-Modelle veröffentlichen. Weiter will man erfahren haben, dass Apple die traditionelle iPhone-Keynote als Online-Event für den 8. September plant und dort auch ein neues iPad, die Apple Watch Series 6 sowie die AirTags gezeigt werden sollen. Möglicherweise könnte man die Veranstaltung noch nutzen, um AirPower erneut vorzustellen – einmal normal und als Mini-Ausführung.

Als letzte große Veranstaltung soll dann am 27. Oktober ein weiteres Event – ebenfalls online – folgen. Auf diesem soll Apple dann ein neues iPad Pro, Apple TV 4K sowie die ersten Macs mit Apple Silicon präsentieren. Dabei geht man sogar ins Detail und gibt an, dass es sich dabei um ein 13" MacBook Pro sowie ein normales MacBook handelt. Apples AR-Brille Apple Glass könnte als Produktvorschau für 2021 erfolgen. 

Natürlich sollte man die Informationen mit der nötigen Brise Skepsis sehen, obwohl bereits andere Leaker sowie auch Analysten in eine ähnliche Richtung tendieren. Was haltet ihr von den neuen Details? Sind sie glaubhaft oder nichts als heiße Luft? Lasst es uns wissen.

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "AirPods Studio, neuer iMac, HomePod Mini: Das sind Apples Pläne für den August" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Wann könnten die Imacs mit ARM vorgestellt werden? 2021 oder noch 2020?

"Auf diesem soll Apple dann ein neues iPad Pro, Apple TV 4K sowie die ersten Macs mit Apple Silicon präsentieren. Dabei geht man sogar ins Detail und gibt an, dass es sich dabei um ein 13" MacBook Pro sowie ein normales MacBook handelt." wer setzt solche Gerüchte in die Welt?
"Während Apple hier für nette Überraschungen sorgte, blieben andere Produkte trotz zahlreicher Leaks und Hinweise aus." und auf welcher Grundlage fordert man Produkte ein?
Was für ein Schwachsinn und was für eine Frechheit!

Es wird dieses Jahr einen neuen iMac geben, jedoch mit Intel CPU Update auf die aktuelle 10xxx Version. Mehr würde ich nicht erwarten und schon gar nicht neues Design - Apple wird neues Design mit der ARM CPU einführen und hier höchstwahrscheinlich, die Vorteile (zb. Wärmeentwickling) in Vordergrund stellen.

Gute Kandidaten für die diesjährige ARM-Einführung wären hier bestimmt die Macbooks / Air zu nennen... wobei habe ich generell grosse Zweifel, dass Apple dieses Jahr einen Rechner mit Apple Silicon in 2020 einführen wird.

Ich hoffe es kommt anders....

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.