Enthält Affiliate-Links [Was ist das?]März oder April

Apple-Event im Frühjahr 2022: Das könnte dich erwarten

Oft hielt Apple bereits im Frühjahr Events ab, um Neuheiten zu präsentieren. Auch in 2022 stehen die Chancen gut, dass es noch vor der WWDC im Juni eine Keynote geben wird.

Von   Uhr

In den vergangenen Jahren hat Apple immer wieder den Jahresbeginn genutzt, um mit neuen Produkten zu starten. 2021 kündigte das Unternehmen den ersten 24" iMac mit M1-Chip sowie die zweite Generation des Apple TV 4K an. Noch in beiden Jahren zuvor gab es lediglich Pressemitteilungen, um ein neues iPad Pro, MacBook Air, iPhone SE (2. Generation), iPad mini, iPad Air sowie neue iMacs anzukündigen. Stattdessen konzentrierte sich Apple 2019 bei dem späten März-Event auf Apple TV+, Apple Arcade sowie andere Dienste. Auch dieses Jahr erwarten wir wieder einen neuen Dienst, der allerdings erst zu einem späteren Zeitpunkt angekündigt werden könnte. Für neue Hardware sieht es im Frühjahr deutlich besser aus.

iPhone SE (3. Generation)

Nachdem Apple sowohl in 2016 als auch 2020 das iPhone SE im Frühjahr per Pressemitteilung vorstellte, könnte Apple auch 2022 diesen Zeitraum für ein neues Modell nutzen. Allerdings soll sich die dritte Generation nur wenig vom Vorgänger unterscheiden. Gerüchten zufolge hat Apple ein Redesign in Arbeit, dass noch nicht fertiggestellt ist. Daher soll das Unternehmen eine weitere Generation das Design des iPhone 8 verwenden. Im Inneren könnte jedoch ein neuer A15 Bionic zum Einsatz kommen, der bereits das iPhone 13 sowie iPhone 13 Pro befeuert. Als größere Neuerung ist hingegen die Integration eines 5G-Modems sehr wahrscheinlich.

[linktip article_1="120226" layout="big" /]

Mac mini mit M1 Pro und M1 Max

Der Mac mini gehörte Ende 2020 zu den ersten Macs, die einen Apple-Prozessor erhielten. Obwohl es bereits im vergangenen Oktober erwartet wurde, spendierte Apple dem kleinen Desktop-Mac keinen leistungsfähigeren M1 Pro oder gar M1 Max. Diesen Schritt  könnte Apple jedoch im Frühjahr machen und dem Modell damit von Intel-Prozessoren lösen. Mit dem Upgrade sollen auch Features wie HDMI oder mehrere USB-Ports zurückkehren – ähnlich wie beim MacBook Pro.

[linktip article_1="120227" layout="big" /]

iMac Pro oder 27" iMac?

Lange wird schon über das Redesign des iMacs spekuliert. Nachdem das kleine Modell sein Upgrade erhielt, könnte im Frühjahr 2022 auch der große Bruder folgen. Allerdings sind hier noch viele Faktoren unklar. Dies beginnt beim Display. Apple könnte die 27 Zoll beibehalten oder sogar auf bis zu 32 Zoll vergrößern. Gleichzeitig ist die ProMotion-Technologie mit bis zu 120 Hz im Gespräch. Zusätzlich glauben einige Leaker:innen, dass der iMac als „iMac Pro“ wiedergeboren wird, um sich auch namentlich vom kleinen Modell abzuheben. Dies soll wie beim MacBook Pro auch in dunkleren Farbtönen sowie leistungsfähigeren M1-Prozessoren widerspiegeln. Das Pro-Modell könnte anders als die 24-Zoll-Variante einen HDMI-Port, einen SD-Kartenleser sowie mehr USB-Ports erhalten und damit eine andere Käufergruppe ansprechen. 

Neben den neuen Geräten könnte Apple außerdem neue frühlingshafte Armbänder für die Apple Watch und Hüllen für das iPhone vorstellen. Allgemein hätte Apple wohl ausreichend Produkte für ein Frühjahrsevent. Eventuell nutzt Apple auch die Gelegenheit und stellt die AirPods Max in einer neuen Farbe vor. 

Was meinst du? Wird Apple ein Event im März oder April abhalten oder hagelt es wieder nur Pressemitteilungen? Lass es uns in den Kommentaren wissen.

[product shop="amazon" id="B09G9HWQYT" /]

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Apple-Event im Frühjahr 2022: Das könnte dich erwarten" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Zum Verfassen von Kommentaren bitte mit deinem Mac-Life-Account anmelden.

oder anmelden mit...