Überwachungstechnik für zuhause

Amazon stellt neue kabellose Blink-Sicherheitskameras vor –

Amazon hat neue Blink-Kameras für den Außen- und Innenbereich vorgestellt, die vor allem durch ihre lange Batterielebensdauer von zwei Jahren glänzen. Sie nehmen 1080p HD-Video auf und können dank Infrarot-Beleuchtung im Dunkeln aufzeichne. Auch eine Zwei-Wege-Audiofunktion ist an Bord.

Von   Uhr

Die aufgenommenen Videos können mit dem Blink Cloud-Speicher-Abonnement oder lokal ohne monatliche Gebühren mit dem mitgelieferten Blink Sync-Modul 2 und einem separat erhältlichen USB-Flashlaufwerk gespeichert werden.

Die beiden Kameras Blink Outdoor und Indoor unterstützen „Privatzonen“ - eine neue Funktion, mit der Kunden Ausschnitte im Sichtfeld ihrer Kamera für die Aufzeichnung sperren können. Wenn dort Bewegung stattfindet, wird kein Alarm ausgelöst.

Mit einem Satz AA-Lithium-Batterien sollen die Kameras bis zu zwei Jahre lang auskommen. Mit einem Erweiterungspaket kann die Batterielaufzeit auf vier Jahre erhöht werden.

Mit der Blink Home Monitor App können Kunden über das Smartphone eine Live-Ansicht ihres Zuhauses sehen, Benachrichtigungen erhalten, wenn eine Bewegung erkannt wird, sowie über Zwei-Wege-Audio kommunizieren.  Über individuell festgelegte Aktivitätszonen können Kunden Fehlalarme in stark frequentierten Bereichen reduzieren. Wer will, kann auch „“Bereiche im Sichtfeld der Kamera von der Videoaufzeichnung ganz ausschließen.

Alle Blink Outdoor und Indoor Kameras beinhalten einen Gratiszeitraum bis zum 31. März 2021 für das Blink Cloud-Speicher-Abonnement. Danach können Kunden, die den Cloud-Speicher bevorzugen, ein Blink Basic-Abonnement für 3 Euro pro Monat und Kamera oder ein Blink Plus-Abonnement für 10 Euro pro Monat für eine unbegrenzte Zahl an Kameras an einem einzelnen Standort abschließen.

Alternativ können Kunden Videoclips auch mit dem mitgelieferten Blink Sync-Modul 2 und einem separat erhältlichen USB-Flashlaufwerk lokal und ohne monatliche Gebühren speichern. Mit dem Blink Sync-Modul 2 können bis zu zehn Blink-Kameras verbunden werden.

Blink Outdoor und Indoor sind Alexa-kompatibel. Kunden können Alexa bitten, ihre Kameras zu aktivieren oder zu deaktivieren, aufgezeichnete Bewegungsclips abzurufen oder mit „“Alexa, zeig mir die Kamera an der Eingangstür““ eine Live-Ansicht auf ihrem Echo Show, Fire TV oder Fire-Tablet anzuzeigen. Dazu kommen Benachrichtigungen bei Bewegungen oder Routinen zum Anschalten eines smarten Lichts, wenn eine Kamera eine Bewegung erkennt. 

Blink Indoor kann ab sofort für 97,47 Euro bestellt werden. Blink Outdoor kostet 116,97 Euro. Die Auslieferung soll noch im Oktober 2020 erfolgen.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Amazon stellt neue kabellose Blink-Sicherheitskameras vor –" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.