Bluetooth-Kopfhörer

Bringt Amazon einen AirPods-Killer?

Amazon hat schon in vielen Produktkategorien gewildert, in denen Apple und auch Google stark sind. Mit dem Fire Phone ging Amazon zwar Baden, doch die Alexa-Lautsprecherreihe ist ein Erfolg. Nun will Amazon offenbar eigene Bluetooth-Ohrstöpsel entwickeln.

Von   Uhr

Wenn Amazon etwas macht, dann gelingt das oft: Hardware des einstigen Buchhändlers steht in vielen Haushalten in Form des Kindle oder auch des Alexa-Sortiments. Bei Smartphones hat es Amazon nicht geschafft, doch sein Sprachassistent Alexa hat das Zeug zu höherem. Nun sollen kabellose Ohrhörer dazu kommen, die Apples AirPods Konkurrenz machen können.

Und was passt da besser, als diese mit Alexa auszustatten? Das Vorhaben könnte gelingen, wenn die Smartphone-Hersteller den Weg nicht absichtlich verbauen. So lässt sich zwar eine App von Alexa auf dem iPhone ausführen und mit Sprachbefehlen bedienen und beliebige Bluetooth-Kopfhörer lassen sich auch mit dem iPhone verbinden, aber ob die Amazon Kopfhörer mit „Alexa“  einen direkten Befehl an die passende App auf dem iPhone leiten können, wenn sich diese nur im Hintergrund befindet, muss ernsthaft bezweifelt werden. Und welcher Nutzer ruft schon die App zuerst auf um dann über die Ohrhörer den Sprachassistenten auszuführen?

Nach einem Bericht von Bloomberg will Amazon bei seinen Ohrhörern eine bessere Klangqualität erreichen als sie Apple bei de AirPods realisiert. Das hört sich danach an, als ob es hier um In-Ears mit Silikonabdichtung handelt, denn diese schottet Außengeräusche besser ab.

Das Produkt soll in der Lab126-Hardwareabteilung von Amazon entstehen, hat Bloomberg von seinen Informanten gehört, die aus Angst vor Problemen nicht identifiziert werden wollen.

Mit den Kopfhörern können Menschen unterwegs per Sprachbefehl Bestellungen bei Amazon durchführen, Musik hören und natürlich auch Geräte befehligen und Abfragen ins Internet abschicken. Die Steuerung der Ohrhörer soll mit Gesten geschehen, wobei damit Touchgesten gemeint sind. Der Ohrhörer soll also kleine Sensorfelder erhalten. Apples AirPods lassen sich nur antippen, was einen Erschütterungssensor auslöst.

Was Amazon für seinen AirPod-Killer verlangt, ist nicht bekannt. In der Regel unterbietet das Unternehmen die angestammte Konkurrenz, um schnell Marktanteile zu gewinnen.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Bringt Amazon einen AirPods-Killer?" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Warum gibt es eigentlich keine WLAN Kopfhörer? Die im ganzen Haus Funktionenieren. Bluetooth ist so beschränkt. Warum baut Sonos keinen WLAN Kopfhörer??

Bitte einmal Energieverbrauch von WiFi im Vergleich zu Bluetooth betrachten. Dann können Sie sich die Frage selbst beantworten. ;)

Stromverbrauch? Wieso? Mein iPhone empfängt doch auch per WLAN und das Akku reicht lange!?

Der Akku im iPhone ist aber auch deutlich größer.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.