Gartenbeleuchtung mit ZigBee

Aldi bringt smarte Gartenstrahler und Lichtschlangen

Aldi bringt eine Alternative zu den recht teuren Gartenbeleuchtungen von Philips Hue: Strahler und eine Lichtschlange, die sich dank Zigbee  trotzdem in ein Hue-System einfügen. 

Von   Uhr

Aldi bringt zwei verschieden Pakete smarter Gartenbeleuchtung auf den Markt. Zum einen handelt es sich um drei Spots, die als Gruppe genutzt werden können, um den Garten farbig zu beleuchten. Sie werden in den Boden gespießt. Die Lichtfarbe ist von Superwarmweiß (1.800 K) bis Tageslichtweiß (6.500 K) einstellbar, auf Wunsch lässt sich auch farbiges Licht erzeugen.

Die Strahler lassen sich per Fernbedienung (nicht enthalten) oder Smarthome-System mit dem Funkstandard ZigBee steuern. Unterstützt werden Samsung SmartThings oder Philips Hue. Wer will, kann die Strahler auch über Amazon Alexa mit Echo Plus ansteuern. Die Leuchten sind mit 180 Lumen nicht besonders hell, dafür ist ihr Netzteil spritzwassergeschützt nach IP 44 und die Leuchten strahlwassergeschützt nach IP65. Sie sind jeweils 6,5 cm hoch und das Kabel ist 9 Meter lang. Die Leuchten können bis zu 3 m voneinander entfernt positioniert werden und hängen alle an einem Kabel. Das 3er Set kostet bei Aldi rund 100 Euro.

Separat dazu gibt es einen smarten Outdoor LED-Strip in 5 Metern Länge. Die Leuchtschlange spendet Licht wahlweise in verschiedenen Weißtönen oder in Farbe. Die Steuerung erfolgt wie bei den Strahlern.

Das Netzteil und Steuereinheit sind nach IP 44 spritzwassergeschützt und der LED-Strip selbst nach IP65 strahlwassergeschützt. Der 5-m-LED-Strip kostet ebenfalls 100 Euro.

Beide Beleuchtungen sind ab 29.6.2020 online bei Aldi erhältlich.

Was hältst du von den smarten Beleuchtungslösungen für den Garten? Schreibe uns deine Meinung!

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Aldi bringt smarte Gartenstrahler und Lichtschlangen" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Hurra - endlich wieder eine Aldi-Meldung!

Komisch, warum lese ich bei der Konkurrenz aus dem Heise-Verlag nie solche Artikel?
Kann mir die Rdaktion hier vielleicht mal erklären, warum hier bei Maclife Aldi-Angebote immer redaktionelle Beiträge wert sind?
(Heise macht das wahrscheinlich deswegen nicht, weil man sich wirklich auf Apple besinnt und nicht ein Kraut-und-Rüben-Blog wie Maclife inzwischen darstellt, ist.)

viel schlimmer als die Werbung ist das, was da beworben wird ...

Es gab mal eine Zeit, in der wurde über Lichtverschmutzung der Nacht und somit dem Stören von Tieren vor allem Insekten gesprochen und mit dem Auftreten der LED hoffte man dies einzuschränken.

Naja ... wir haben zwar einen Industriezweig fast völlig ausgelöscht und tausende Menschen in die Arbeitslosigkeit geschickt, sparen aber weder Strom noch beleuchten wir weniger, im Gegenteil, da LED ja so günstig Licht generieren beleuchten wir halt jetzt einfach alles und jeden ... vom zukünftig deshalb anfallenden Elektrosondermüll fangen wir gar nicht erst an ...

Und nein, natürlich habe ich LED im Einsatz, aber deshalb muss ich jetzt nicht jede krumme Tanne damit nachts ausleuchten, oder einfach den ganzen Tag das Licht brennen lassen, oder, oder, oder ...