Ein Jahr später

iPhone 14 Pro mit rapider Verschlechterung des Akkus

Eine wachsende Zahl von iPhone 14 Pro Nutzer:innen äußert sich besorgt über die rapide abnehmende Batterieleistung weniger als ein Jahr nach der Markteinführung ihres Geräts. 

Von   Uhr

Viele iPhone 14 Pro-Besitzer:innen haben in den sozialen Medien Screenshots veröffentlicht, die eine maximale Batteriekapazität von 86 bis 93 Prozent zeigen, obwohl das Telefon erst seit September 2022 erhältlich ist. Apple gibt an, dass die iPhone-Batterien so konzipiert sind, dass sie bei normalem Gebrauch bis zu 80 Prozent ihrer Kapazität bei 500 Ladezyklen beibehalten.

Diese Berichte haben sich über Twitter, Reddit und Technikforen verbreitet. Die Nutzer:innen bemerkten das Problem nach dem Update auf iOS 17, was einige zu der Vermutung veranlasste, dass die Beta-Software die Batterieleistung beeinträchtigen könnte. Das Problem betrifft jedoch auch Geräte, auf denen die öffentliche Version von iOS 16 läuft.

Was ist die Ursache für die schnelle Batteriealterung?

Mehrere Faktoren könnten die Beschwerden über den Batteriezustand des iPhone 14 Pro erklären. Das Always-On-Display, das bei diesem Modell erstmals zum Einsatz kommt, könnte die Batterie schneller entleeren als bei früheren iPhones. Die Spitzenhelligkeit des Telefons im Freien, die 2000 Nits erreicht, könnte sich ebenfalls auf die Lebensdauer auswirken.

Außerdem könnte Apple den Algorithmus zur Berechnung der maximalen Kapazität im Vergleich zu früheren iPhone-Modellen optimiert haben. Das Unternehmen hat sich bisher nicht offiziell zu den Nutzer:innenberichten geäußert.

Die Batterieleistung nimmt im Laufe der Lebensdauer eines iPhones aufgrund der chemischen Alterung unweigerlich ab. Mit abnehmender Kapazität verkürzt sich die Zeit zwischen den Ladevorgängen, Apps werden langsamer gestartet, die Bildwiederholrate sinkt und andere Auswirkungen sind zu beobachten. Apple verwendet Software, um ein Gleichgewicht zwischen Leistung und Batteriezustand herzustellen.

Das Menü "Batteriezustand" in den Einstellungen zeigt den aktuellen Prozentsatz der maximalen Kapazität an. iPhones haben Anspruch auf eine Ersatzbatterie, wenn diese Kennzahl unter 80 % fällt. Für Geräte, die sich noch in der Garantiezeit befinden, bietet Apple einen kostenlosen Austausch der Batterie an, wenn der Zustand unter 80 % liegt.

Viele Besitzer:innen des iPhone 14 Pro sind beunruhigt, dass die maximale Kapazität so kurz nach dem Kauf teuren Geräts auf 90 % gesunken ist. Es bleibt jedoch unklar, ob die Telefone tatsächlich eine wesentlich schlechtere Batterieleistung als normal aufweisen.

Was iPhone 14 Pro Nutzer:innen tun können

iPhone 14 Pro-Benutzer:innen haben einige Möglichkeiten, um die abnehmende Batterieleistung zu verbessern. Aktualisieren Sie zunächst auf die neueste iOS-Version und vermeiden Sie Beta-Software, die nicht leistungsoptimiert ist. Minimieren Sie die Belastung der Batterie, indem Sie die "Always-On"-Anzeige deaktivieren oder die Bildschirmhelligkeit reduzieren, wenn das möglich ist.

Prüfen Sie, ob Ihr iPhone für einen kostenlosen Batteriewechsel von Apple qualifiziert ist, bevor die Kapazität 80 % erreicht. Versuchen Sie schließlich, die Batterie neu zu kalibrieren, indem Sie sie auf 100 % aufladen, dann auf 0 % herunter laufen lassen und dann wieder vollständig aufladen.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "iPhone 14 Pro mit rapider Verschlechterung des Akkus" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Ich soll also eines der Alleinstellungsmerkmale ausschalten um Batterie zu schützen. klingt ein wenig wie „You hold it wrongly“.

Ich habe tatsächlich erhebliche Probleme mit dem Akku. Das iPhone 14 Pro habe ich seit es erscheinen. Es hat laut der Anzeige noch 92%. So schnell war das bei mir noch nie. Der Hammer ist aber, dass die tatsächliche Kapazität seit Mai drastisch nachgelassen hat. Das Telefon ist um 15:30 leer. Früher bin ich um 23:00 noch mit 20% ins Bett. Dann habe ich nachgemessen. Die Kapazität des Akkus soll bei 3200 mAh liegen. Bei mir passen nur noch 2165 mAh rein. Das sind 67% des Ursprungs und das passt haargenau mit der fehlende Laufzeit. Apple nimmt sich dem aber natürlich nichts an. Die Diagnose - die auch nur die errechneten 92% sieht - sage etwas anderes. Neuen Akku bekommt man auch nicht mal gehen Geld weil nicht unter 80%. Unfassbar nervig. Ich denke, die wissen genauso was los ist und sagen es nicht.

Hm, meins ist jetzt 11 Monate alt und bei 100% Kapazität….lade es alle 1 1/2 Tage von Minimum 35 auf 100% aber nie über Nacht, also scheint das ja extreme Schwankungen bei den verbauten Akkus zu geben

Nein, gibt es nicht. Das ist nur der typische Donath™. Dessen Clickbaitgeschwafel, welches er auch regelmäßig auf Golem vertickt, muss man nun wirklich nicht ernst nehmen.

Fakt ist ja, dass viele Menschen ihr Phone über Nacht zum Laden anschließen. Und es somit (bei iOS) nie richtig ausgeschaltet ist. Ich kann mir persönlich aber nicht vorstellen, dass nächtliches Laden dermaßen schädlich ist, wo doch praktisch alle Hersteller ein (mehr oder weniger) intelligentes Batterielade-Management haben. Dieses also ein "überladen" verhindert indem es bei einer bestimmten Ladung den Stromfluss drosselt oder stoppt.

Interessant finde ich, das in den letzten Jahren REGELMÄßIG diese Beschwerden bei Besitzern der Auslaufmodelle auftauchen, wenn das neue Modell in Sichtweite ist. Ein Schelm, wer böses dabei denkt ;-)

“Und es somit (bei iOS) nie richtig ausgeschaltet ist.” Genau wie bei Android.

Ich habe das 14 Pro Max. Bis zu den letzten zwei Softwareupdate hatte ich 100 %. Danach sank die Kapazität innert weniger Tage auf 93 %.

Sowohl der Akku meines IPhone 14 (98% nach 7 Monaten schwacher Nutzung und Stromsparmodus) als auch meine Watch 7 Edelstahl (nach einem Jahr trotz Stromsparmodus bei aktuell 88%!) altern bei unveränderter Nutzung und Konfiguration trotz Nutzung des Stromsparmodus bei den 14 und der Watch und bewussten Laden bei 20% bis Max 80% laut Status deutlich schneller als Watch 3 cellular (nach fünf Jahren aktuell bei 88%) 2x Phone XR (fünf Jahre bei 88% und drei Jahre alt bei 96%), 2x IPhone 11 (je vier Jahre bei 88% und Powernutzung und 97%), iPhone 12 mini (drei Jahre bei 88%) und einem IPhone 13 (2 Jahre bei 97%) in der Familie.

Wer's glaubt ...

Das ist nichts neues. Mein iPhone 11 Pro mit eingeschaltetem adaptive Laden hatte nach 13 Monaten nur noch 85 Prozent. Jetzt, zweieinhalb Jahre später, 80 Prozent. Solch ein schlechtes Apple Device hatte ich lange nicht. Mein 2017er ipad pro hat einen ähnlichen SOH.

Mein iphone 14 Pro Max ist seit oktober auf 92% gesunken. GPS, Bluetooth, Always On ist bei mir alles Aus, dazu über Nacht immer Flugmodus. Geladen wird von 30% auf 100 immer. Laden muss ich es alle 2 Tage.

Mein iPhone 12 ist nun 2,5 Jahre alt und die Batteriekapazität liegt bei 84 Prozent

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.