„Wo ist?“-App

AirTags: So schaltet du schon jetzt das geheime Menü frei

Schon in 2019 kamen Gerüchte um eine neue Such-App von Apple auf. Mit iOS 13 erschien sie auch, ließ aber eine Funktion vermissen: Das Suchen von Gegenständen. Nun soll sie nachgereicht werden.

Von   Uhr

Im Frühjahr 2019 kamen erste Leaks zu iOS 13 ans Licht. Apple wolle die „iPhone-Suche“-App überarbeiten und mit der „Freunde“-App verschmelzen, hieß es damals. Außerdem arbeite man an einem Tracker für Gegenstände, die dann innerhalb der App erscheinen sollen. Jedoch fehlt von den AirTags noch immer jede Spur, aber die Sektion dafür nimmt innerhalb der „Wo ist?“-App Gestalt an. Apple hat sie nämlich schon in der Software versteckt, aber noch nicht freigeschaltet. Dies ist jedoch mit einem Trick schon jetzt möglich – zumindest kurzfristig.

Trick schaltet geheimes Menü in „Wo ist?“-App frei

Laut der Website MacRumors fand der Leser David Chu eine Möglichkeit, den Menüpunkt schon jetzt freizuschalten. Besondere Fähigkeiten oder eine spezielle App sind dazu nicht notwendig. Du benötigst nur iOS 14.3 oder neuer sowie Safari. Dort tippst du in die Adresszeile findmy://items ein und bestätigst die Weiterleitung in die „Wo ist?“-App. Alternativ funktioniert dies auch am Mac, wenn du macOS Big Sur 11.1 installiert hast. Auch dort kannst du dich mithilfe von Safari in die geheime Sektion weiterleiten lassen.

(Bild: Mockup)

Dort begrüßt dich folgende Nachricht:

Den Überblick über Alltagsobjekte behalten

Füge Zubehör und andere Objekte, die „Wo ist?“ unterstützen, hinzu. Sie werden hier angezeigt. Weitere Infos....

Ein Tipp auf „Weitere Infos“ führt bislang noch auf eine nicht verfügbare Supportseite, während sich darunter Objekte hinzufügen lassen. Natürlich wird das Feature offiziell noch nicht unterstützt. Zukünftig sollen hier Drittanbieter-Zubehör sowie die AirTags auftauchen, deren offizielle Ankündigung schon länger erwartet wird. Sie sollen mit Apples Ultrabreitband-Chip ausgestattet sein und sollen sich dadurch bis auf wenige Zentimeter genau orten lassen. Entsprechendes Zubehör ist in der Vergangenheit bereits geleakt und auch Apple machte einen Fehler und ließ in einem Video die Bezeichnung „AirTags“ zurück. Wann die offizielle Ankündigung erfolgt, bleibt wohl weiterhin offen.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "AirTags: So schaltet du schon jetzt das geheime Menü frei" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.