Top-Themen

Themen

Service

News

Apple kann auch Vaporware…

AirPower eingestellt: Apple kündigt Qi-Ladematte offiziell ab

AirPower wurde offiziell abgekündigt! 2017 zur Auslieferung in 2018 angekündigt, wurde Apples Ladematte nun im März 2019 eingestellt – Apple konnte laut eigener Aussage die eigenen Qualitätansprüche nicht erfüllen (und gesteht dies im Rahmen eines Artikels ein, der kurz vorm Wochenende erschienen ist – ein Schelm, wer Böses dabei denkt). Nachdem AirPower vielerorts bereits als Vaporware verspottet wurde, heißt es nun also „ein Ende mit Schrecken, statt ein Schrecken ohne Ende“. Pikant: Die Verpackung der dieser Woche zur Auslieferung gekommenen AirPods der 2. Generation ziert noch ein Verweis auf Apples Luxus-Ladematte.

Im September 2017 gewährte Apple im Rahmen der iPhone-X-Keynote einen ersten Blick auf die kabellose Ladelösung AirPower - und stellte vollmundig deren Verkaufsstart für das Jahr 2018 in Aussicht. Daraus ist bekanntlich nichts geworden. Selbst der Dezember verging ohne auch nur ein Lebenszeichen. Zwischenzeitlich sorgte die Ladematte dennoch wiederholt für Schlagzeilen, etwa weil Apple Hinweise auf das kommende Produkt von seiner Website tilgte und Gerüchte die Runde machten, dass Apples Ingenieure Probleme dabei hätten, die Hitzeentwicklung beim Laden in den Griff zu bekommen – nicht ohne Grund, denn AirPower unterscheidet sich technisch von bislang erhältlichen Ladematten.

AirPower: Alleinstellungsmerkmal sind mehrere Ladespulen

Hersteller wie Belkin und Mophie bieten bereits seit längerem Ladematten nach dem Qi-Standard an, die auch zum iPhone 8 und neuer kompatibel sind. Diese können aber ob nur einer Ladespule auch immer nur ein Gerät zur Zeit laden und sind dabei mitunter recht pingelig was die Platzierung des zu ladenden Smartphones betrifft: Das iPhone muss zentriert auf der Ladematte platziert werden, sonst fließt unter Umständen kein Strom und es gibt am nächsten Morgen ein wortwörtliches „düsteres“ Erwachen.

AirPower setzte gut informierten Kreisen zufolge hingegen auf eine größere Auflagefläche und integrierte in dieser ein Array aus mehreren Spulen: So sollten sich mehrere Geräte, etwa ein iPhone, eine Apple Watch und die AirPods im neuen Wireless-Case, zeitgleich kabellos mit Strom betanken lassen. Ein Begleitvorteil der mehreren Ladespulen sei darüber hinaus gewesen, dass die Geräte weniger genau auf der Ladematte Platz zu finden hätten. Trotz all dieser Extras: AirPower sollte dabei dennoch kompatibel zum etablierten Qi-Standard blieben. Doch das alles bleibt nun Zukunftsmusik.

Apple AirPower abgekündigt – ein bislang einmaliger Vorgang

Apple hat bereits mit dem Bewerben von AirPower begonnen, zuletzt trugen etwa die Schachteln der neuen AirPods der 2. Generation den Hinweis auf Apples Ladematte. Uns ist aus dem Stand kein anderer Fall begannt, in dem Apple ein bereits angekündigtes Produkt wieder einstellte – Fans des Mac Pro dürfte dieser Vorgang beunruhigen, wurde es der letzten Vorankündigung nach doch ebenfalls recht still um den High-End-Mac. Warten wir ab…

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "AirPower eingestellt: Apple kündigt Qi-Ladematte offiziell ab" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.

Jetzt sollte auch der letzte es begriffen haben das Apple nicht mehr in der Lage ist neue Produkte zu entwickeln. Warum gibt es kaum noch neue Designs? Für mich ist das kaum nachvollziehbar, warum man so ein Produkt nicht Marktreif bekommt, es handelt sich nur um eine läppische Ladestation. Der neue Mac Pro lässt auch auf sich warten, er war für 2019 angekündigt.

Ich vermute das Apple kosten sparen möchte. Man wird sich gefragt haben welche Chancen so eine Ladematte auf dem Markt gehabt hätte, die das 10-20 fache einer handelsüblichen Matte gekostet hätte.

Ich bin echt mal gespannt was aus Apple die nächsten 10 Jahre werden wird. Die werden sich vermutlich weiterhin mit ihren -von Steve Jobs erfundenen- Produkten über Wasser halten. Die Fanbase ist immer noch riesig und immer noch sehr treu. Die Entscheidung sich auf Abos zu konzentrieren war vermutlich sehr intelligent gewählt, neue Hardware kann Apple nicht mehr so gut wie früher, außerdem fehlt es Ihnen an einem Visionär.

Ich schiebe es mir so hin, dass es für mich stimmt.

Danke für den Beitrag.

Stimmt, es gab gar keine neuen Produkte in letzter Zeit.
Stimmt, man hat nicht kapiert, dass das iPhone ewig der Geldbringer ist.
Stimmt, man hat nicht kapiert, dass viele auf Dienste setzen, weil das boomt.
Stimmt, Apple will nicht wie jedes andere Unternehmen auch Gewinn machen.

LEGOMIO, Deine Schlussfolgerungen sind einfach nur ....

Es ist eben keine läppische Ladestation. Man sollte jedes Gerät einfach darauf legen. Egal wohin und egal mit welcher Kapazität es gefüttert werden soll. Und nicht egal, ob die Akkus dann vorzeitig altern.

ABER, Du kennst scheinbar die Lösung, weil es ja läppisch ist, so etwas zu entwickeln.

Ich nenne das Ehrlichkeit.
Ich nenne das eine Anspruch haben und ihn erfüllen zu wollen.
Ich nenne das aber auch, alle Rechte zu haben (die es am Namen ja vor 10 Tagen noch gar nicht gab).
Ich nenne das ganz einfach auch, Eier zu haben, eine Schlappe derzeit einzugestehen, wenn dann die Äußerung eines Mitarbeiters stimmt.

Niemand ist unfehlbar. Die hohen Ansprüche, die Apple an sich selbst stellt sind allgemein bekannt. Sie haben sich in den letzten 15, 20 oder 30 Jahren einmal zu schnell aus dem Fenster gelehnt. Ist wirklich ein Drama. Es geht bergab.

Wer so etwas schlussfolgert, verkennt die Realitäten.

Mac Pro 2019? Bei Dir scheint das Jahr schon im März zu Ende zu sein.

Neue Produkte? HomePod, AirPods, neues MacBook Pro, neues iPhone X, neue iPad Pro, neuer Apple Pencil, neue Dienste, neue Betriebssysteme = alles nicht wahr?

Man sollte vielleicht doch ein wenig realistisch sein. Steve hat die Sachen jedenfalls nicht erfunden.

Bleib bei Deiner Meinung. Sie passt zu dir wahrscheinlich am Besten.

Ich kann alles, muss Apple mal die Baupläne schicken. Habe in meinem hobbykeller so ein lade Dingsda zusammen geschustert...ich bin der King.

Nutz du immer andere Namen? Bist wohl zu feige deine eigene Meinung zu schreiben?

Respekt wie du es schaffst, jedes mal neu, dir alles schönzureden :)

Ehrlichkeit... aiaiai.

"This is not possible with current standards, but our team knows how to do this"
- Phil Schiller, talking about AirPower, 563 days ago

Schaue doch mal bei Amazon wieviele Ladestationen das es gibt, sogar Samsung und Nike bekommen Mehrfachlader hin. Apple stellt Hardware her die weitaus komplizierter ist als eine Ladestation. Ich bin jetzt kein Elektrotechniker aber ich bin der Meinung das man so etwas hinbekommen sollte, zumindest wenn man es groß verkündet hat.

Bin so hol das ich nicht kapiert habe des es bei AirPower darum geht das ich meine Geräte frei platzieren kann und sie geladen werden...sorry

ich denke Legomio hat schon Recht.
Innovationen und geniale technische Lösungen werden immer seltener bei Apple, da lässt man sich von Huawai und anderen langsam abhängen.
Es fehlt eindeutig der Visionär.
Ich würde gern mein 2010er MBP durch ein neues ersetzen, aber die aktuellen haben doch alle Probleme (Tastaturmechanismus, kein MagSafe, Bildschirmfehler, träge TouchBar, ...).

gast22... du bist ganz einfach nur peinlich und und ein Schwätzer...

Edit: Ich bin ja ein offiziell anerkannter Visionär ich ne werde mich mal bei Apple bewerben da ich der glügste Kopf auf dem Stern bin.

Mehr Intelligenz als du scheine ich zu besitzen du Vogel!

hahahahaha, ist schon bissel witzig...

Ganz ehrlich, als erstes hab‘ ich auf das heutige Datum geschaut.
Aber es ist noch nicht der 01. April …

Damit hat Apple für mich ein unnützes Feature verbaut. Ich stelle mir vor ein Schaden am Gerät entsteht und Apple, gibt ja gerne allen anderen die Schuld, lebt Garantiefall ab, weil ich eine Ladestation benutzt habe, die nicht von ihnen kommt. Ne ne, ich lade mir original Zubehör. Also ist, eben für mich, das induktive Gedöns, im iPhone nutzlos und überflüssig.
Entweder Apple schafft das in den eigenen Geräten ab, oder bringt eigenes offizielles, Garantiefähiges Zubehör.

Was für ein Schwachsinn. Mehr gibt's dazu nicht zu sagen

Ich Klinke mich hier mal aus. Die Fanboys machen eine Diskussion auf normalem Niveau unmöglich. Das Maclife es zulässt, dass andere Aliase von anderen benutzt werden können, ist ein inakzeptabler Zustand. Wenn ich ein Link poste wird er gelöscht, anderen Nutzer ihrer Alias zu benutzen ist hingegen ok? Naja! Ich wünsche jedem Fanboy hier einen richtig schönen Mangel außerhalb der Garantie, richtig teuer soll er sein! Maclife ist aus meinen Favoriten gelöscht!

Hihihi, ich habe mich gerade von mir selbst verabschiedet hihihi

Es ist nicht witzig, es ist echt nicht witzig, reflektier das wenn du Erwachsen bist.

Ich hoffe dem Fanboy ist klar dass ich ihm meine und nicht Legomio.

Der Fehler von Apple war eine Ankündigung zu machen bevor es einen zuverlässigen Prototypen gab. Ich denke da werden intern jetzt Köpfe rollen. Das die Xi Ladetechnik nicht so einfach ist sieht man ja an den billigen China Ladeschalen die gerne mal verschmoren. Da habe ich mir dann für ca 60€ doch lieber für die Belkin Variante entschieden.

Bravo Apple! Endlich eine Firma, die auch einen Rückzieher zum Wohle seiner Nutzer macht! Sollte sich u.a. die deutsche Autoindustrie zum Vorbild nehmen!

..aber nicht ein Ding nach dem anderen in den Sand ..
( Tastaturm Firmeware i9, Akkus usw )während viele Denken- Apple ist schlechter und bringt nichts mehr ...
Strategisch und zutreffend ..muss sowas definitiv vermieden werden ..gerade bei Apple und noch mehr ..als in der Automobilindustrie- da man vor Apple einfach mehr erwartet ..und sie ja selber sich als besser hinstellen.. was zwar genügend stimmt -allerdings die Masse der Kunden wg entscheidend fehlenden technischen Informationen ... und den Datenblattschlachten nicht nur zu Huawei 20Pro-
Dazu z.B.. behaupte ich iPhone 7 vs Huawei 20 Pro reicht bei Fotos u.a. um besser zu sein :
und das XS Max auch noch vs 30 Pro- das sehen die Kunden durch Berichterstattungen oder eben der Werbung und den fehlendem Wissen - auch weil sich nicht jeder so tiefgründgig damit beschäftigt... nicht ..glauben eher anderes ... - Auch zu Android nicht - und so entsteht schnell Apple kann nix mehr ...

Deshalb darf zumindest in Hochkonjungtur wg Huawei u.a.. sowas definitiv nicht passieren !!!

Beispiel iPhone 7 Nachtfotos
Link :
https://applepiloten.de/3-praktische-tipps-fuer-bessere-nacht-fotos-mit-dem-iphone/

aber das kann der normale User nicht differenzieren und einschätzen , für die Apple nix und zu teuer usw-.... dann so Dinger ..schafft schnell Rufschädigung und Unsatzeinbussen - kann einen leicht unnötig weiter zurückdrängen ..
Eine Todsünde und absolutes Go... zu spät zu liefern, fehlerhaftes und dann noch Rückzieher - gerade jetzt !!!

Ich schwör dicker....ich hab den ganzen Text gelesen....hab null verstanden...ich schwör

Selbst wenn, lieber hole ich einen Samsung wireless fast charger.
Der lädt kompatible Smartphones viel schneller auf

Abgekündigt? Echt jetzt? Oder habt ihr gedacht, das Gegenteil von Ankündigung wäre Abkündigung? Wobei Apple ja schon etwas religiöses hat...

Man kann das Wort ziemlich sicher auch nicht kirchensprachlich nutzen, „die Absetzung eines Produktes vom Markt ankündigen“ - passt! Dennoch Dank für den Hinweis.

Grüße aus der Redaktion,
Stefan

Ich lese die Meldung zwar überall, aber könnte es nicht einfach ein Aprilscherz sein?Würde ja passen. So wie damals von Elen Musk "Tesla ist pleite" ;)

April ! April ! April ! April ! April ! April ! April ! April ! April ! April ! April ! April ! April ! April ! April ! April ! April ! April ! April ! April ! April ! April ! April ! April ! April ! April ! April ! April ! April ! April ! April ! April ! April ! April ! April ! April ! April ! April ! April ! April ! April ! April ! April ! April ! April ! April ! April ! April ! April ! April ! April ! April ! April ! April ! April ! April ! April ! April ! April ! April ! April ! April ! April ! April ! April ! April ! April ! April ! April ! April ! April ! April ! April ! April ! April ! April ! April ! April !

Nope. Leider nicht. ;-)

merke ich immer an der Maus. Muss man diese über ein USB Kabel laden, dann ist die Position des Ladesteckers verblüffend schlecht gewählt und die Maus dadurch ausser Betrieb. Liegt da auf der Seite, wie tot.