Enthält Affiliate-Links [Was ist das?]Kuo-Statement

Gerücht: Kehrt das „MacBook“ zurück?

Erst kürzlich hieß es, dass Apple ein 15" MacBook Air auf den Markt bringen könnte. Nun vertieft Analyst Ming-Chi Kuo das Gerücht und schlägt damit einen etwas anderen Kurs ein.

Von   Uhr

In den vergangenen Tagen zeigt sich der zuverlässige Analyst Ming-Chi Kuo auf Twitter sehr gesprächig. Er erteilte nicht nur einem 11" iPad Pro sowie Studio Display mit Mini-LED-Displays absagen, sondern sagt auch das Ende der Apple Watch Series 3 voraus. Nun äußert er sich zu dem Gerücht über ein 15" MacBook Air, dass im kommenden Jahr die Air-Familie bereichern soll.

Kein 15" MacBook Air geplant?

Bis vor einigen Jahren bot Apple das MacBook Air in zwei Varianten an. Ein kompaktes 11"-Modell sollte den Netbooks Konkurrenz machen, während sich jedoch die größere Variante mit einem 13"-Display durchsetzte. Nun gibt es zahlreiche Gerüchte um ein Redesign des MacBook Air. In diesem Zusammenhang hieß es auch, dass Apple ein noch größeres Modell mit 15 Zoll plant. Dem widerspricht nun der Analyst Ming-Chi Kuo. Während er von einer Veröffentlichung im Jahr 2023 ausgeht, glaubt er nicht, dass Apple ein neues Modell in die Air-Reihe einführen wird.

Zwar nannte Kuo keine Alternativen, aber es ist davon auszugehen, dass Apple das „MacBook“ wiederbeleben könnte, das das Unternehmen bis 2019 als 12"-Variante verkaufte. Der Analyst will jedoch erfahren haben, dass Apple das 30W-Netzteil des aktuellen MacBook Air verwenden will, obwohl das größere Display einen höheren Energiebedarf haben könnte. Display-Experte Ross Young ging bislang nur von einer Veröffentlichung in 2023 aus. Kuo grenzt den Zeitraum weiter ein und erwartet, dass Apple das neue 15" MacBook im vierten Quartal 2023 in die Massenfertigung schickt und damit eine Veröffentlichung im Oktober oder November anpeilen könnte. 

Jedoch sollte Apple in diesem Zusammenhang auch die Preisstruktur seiner MacBooks überdenken und an das iPad anpassen. Immerhin bietet das Unternehmen mit dem iPad ein Einstiegsmodell, während das iPad Air auch preislich die Mittelklasse darstellt. Die Pro-Reihe stellt hingegen das High-End-Segment. Bei den MacBook-Modellen war dies bislang nicht ganz so eindeutig, sodass wir hoffen, dass Apple mit dem 15" MacBook ein neues Einstiegsmodell für 1.000 Euro liefert.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Gerücht: Kehrt das „MacBook“ zurück?" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.