Top-Themen

Themen

Service

News

Malware Removal Tool

Weitere Sicherheitslücke gestopft: Apple veröffentlicht erneut Java-Update

Apple hat ein weiteres Security-Update für Java herausgegeben. Damit wird eine weitere Sicherheitslücke gestopft, die als Zero-Day-Lücke bekannt ist und dem McRAT-Trojaner ein Einfallstor bot. Apple schließt im jüngsten Update dazu ein Malware Removal Tool mit ein, das Schadcode automatisch erkennen soll.

Weitere Sicherheitslücke gestopft: Apple veröffentlicht für Nutzer von OS X 10.7 und 10.8 (Java for OS X 2013-001) und für Nutzer von 10.6 (Java for Mac OS X 10.6 Update 12) erneut ein Java-Update. Damit wird eine Sicherheitslücke geschossen, die einen Ausbruch aus der Sandbox und damit die Einschleusung des sogenannten McRAT-Trojaner ermöglichen konnte.

Laut Oracle gehört die gefundene Sicherheitslücke zu den gefährlichsten Angriffsmöglichkeiten und wurde mit der höchsten Punktzahl 10 bewertet. Man wusste bereits seit Anfang Februar von dem Problem, konnte die Lücke aber nicht mit dem jüngsten regulären Update schließen. Laut dem Bericht von Information Week sind alle Java-Versionen ab Version 6 aufwärts betroffen, die Aktualisierung bringt erste Hilfe.

Die Aktualisierung steht über die Mac-OS-X-Softwareaktualisierung bereit und kann bei Apple direkt geladen werden. Sie schließt ein Malware Removal Tool ein. Nutzer, die Java 7 verwenden, erhalten eine Aktualisierung direkt bei Oracle.

Wer auf Nummer sicher gehen möchte, sollte Java-Plugins deaktiviert lassen, so wie es Safari standardmäßig ausliefert.

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "Weitere Sicherheitslücke gestopft: Apple veröffentlicht erneut Java-Update" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.