Aktuell gratis im Mac App Store

Google+ als Menulet für Mac OS X

Als zeitlich begrenzt kostenloses Angebot gibt es im Mac App Store derzeit „Tab for Google+“. Das sogenannte Menulet klinkt sich rechts oben in die Menüleiste von Mac OS X 10.6 oder neuer ein. Es bietet eingeladenen Benutzern des sozialen Netzwerks Google+ schnellen Zugriff auf dessen Funktionen.

Von   Uhr

Auch Cult of Mac gesteht, dass es sich nicht um das schönste Stück Software handelt, das je auf dem Mac zu sehen war. Die werbegetragene Drittanbieter-Anwendung bietet Zugriff auf Streams, Fotos, Kreise, Profile und Benachrichtigungen - direkt in einem aus der Menüleiste herunterklappenden Fenster.

Die Meinungen im Mac App Store über die Nützlichkeit und technische Umsetzung des Menulets gehen auseinander. Mancher gibt sich begeistert, andere ziehen die volle Browser-Darstellung von Google+ vor und deinstallieren die Gratis-Anwendung lieber wieder.

Wer schon angemeldeter Nutzer von Google+ ist, kann sich in „Tab for Google+“ mit seinem Google-Konto anmelden und loslegen. Um die nötige Einladung kommt man durch die Installation der Software nicht herum.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Google+ als Menulet für Mac OS X" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

An die Redaktion: Wurde "das schönste Stück Software" auch mal von Ihrer Seite getestet?
Das ganze ist nur ein Klon der Facebook App, die ebenfalls sehr wenig taugt, abstürzt und nicht richtig startet, etc... Siehe Kommentare im Mac App Store.
Ich hoffe Google bringt da noch was. Die iPhone App von Google+ ist auf jeden Fall wirklich ein gutes Stück Software, im Gegensatz zur Facebook App...

sowas muss gplus mal machen http://www.facebook.com/notifier

Google...Google....erst war es von Microsoft der IE und nun wird jeder Rechner mit Google verseucht.

Wann erscheint Google Plus voraussichtlich? Weiss das jemand von euch vielleicht?

Grüsse, Dave

Noch mehr Spionage-Software? Führt das dazu, dass wie beim Facebook-"Like"-Button Google Informationen über das ansurfen jeder Seite erhält, die einen "Google+"-Knopf enthält, und das gegenüber FB-Like systemübergreifend anstatt nur per Browser?

Naja, selber schuld, wer seine Daten nach FB auch noch über Google-Minus an die Werbeindustrie und andere Ganoven weitergibt.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.