Top-Themen

Themen

Service

News

Versionierungsproblematik?

Eric Schmidt sorgt für Lacher: „Android-Smartphones sicherer als das iPhone“

Respekt für diese mutige Aussage: Bei einem Symposium der Gartner-Gruppe unterstrich Ex-Google-CEO Eric Schmidt, er halte Android-Smartphones für sicherer als das iPhone. Er begründete das mit der großen Nutzer-Basis, die das Betriebssystem dem Alltagscheck unterziehen könnten und erntete dafür Lacher.

Eric Schmidt, Ex-Google-CEO und aktuell als Aufsichtsratsvorsitzender beim Suchmaschinenriesen und Android-Entwickler tätig, hat bei der diesjährigen ITxpo für Gelächter gesorgt.

Auf der Bühne des Symposium antwortete er auf die Frage des Moderators, Gartner-Analyst David Willis, wie Schmidt die Probleme durch Versionsfragmentierung und damit verbundene Sicherheitsproblematik für Android einschätzt mit einer gewagten These:

“No secure? It’s more secure than the iPhone.”

“Nicht sicher? Es ist sicherer als das iPhone.”

Das Publikum quittierte Schmidts Aussage mit Gelächter. Schmidts Erklärung relativierte sich: iOS habe eine geringere Verbreitung, Android durch die große Nutzer-Basis viel bessere Möglichkeiten, auf Sicherheitslücken zu reagieren. Auf die Problematik der vielen verschiedenen im Umlauf befindlichen Versionen ging Schmidt nicht ein.

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "Eric Schmidt sorgt für Lacher: „Android-Smartphones sicherer als das iPhone“" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.

Ja ne, is klar. Und die Hersteller bringen auch immer gleich Updates raus, wenn es eine Sicherheitslücke gab.

NICHT.

jetzt wo dank der Snowden-Enthüllungen ans Licht gekommen ist, dass sich auch iOS ohne große Probleme infiltrieren lässt, dürfte aber dem ein oder anderem das Lachen im Hals stecken geblieben sein... ;-)