Neue Funktion in OS X 10.9.2

So funktioniert FaceTime Audio vom Mac

Mit dem Update auf OS X 10.9.2 hat Apple die Videotelefonie-App FaceTime um die Möglichkeit erweitert, Gespräche ohne Video führen zu können. FaceTime Audio ist bereits automatisch aktiviert und kann auf mehreren Wegen gestartet werden.

Von   Uhr

Damit FaceTime überhaupt funktioniert, muss die App einmalig gestartet und durch Angabe der Apple ID aktiviert werden. Sobald dies geschafft ist und die Telefonnummer sowie die E-Mail-Adressen, mit der Sie unter FaceTime erreichbar sind, ausgewählt wurden, läuft der Dienste automatisch im Hintergrund.

Um einen FaceTime-Anruf zu starten, öffnen Sie einfach erneut FaceTime.app. In der Liste der Kontakte können Sie entweder auf das Telefonhörer-Symbol für einen Anruf oder auf das Kamerasymbol für einen FaceTime-Videotelefonat klicken.

Auch in der Kontakte-App kann unter FaceTime, direkt unterhalb der Telefonnummern, entweder auf Video oder auf Audio geklickt werden. Ob ein Kontakt über FaceTime verfügt, erfahren Sie im Anschluss an den Klick. Meldet FaceTime ist für FaceTime nicht verfügbar, ist bei dem anzurufenden Kontakt entweder kein FaceTime-Gerät registriert oder eingeschalten.

Anzeige

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "So funktioniert FaceTime Audio vom Mac" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Auch in iChat (Nachrichten) gibt es nun einen Telefonhörer

Du meinst wohl "iMessage"?

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.