Top-Themen

Themen

Service

Test

Externe SSD

Test: Angelbird SSD2GO PKT und Samsung T3 im Vergleich

SSD Vergleich: Samsung T3 gegen Angelbird SSD2GO PKT. Daten magnetisch auf rotierenden Scheiben speichern? Das war einmal. Dank Thunderbolt und schnellerem USB profitiert man von der Geschwindigkeit moderner SSDs nämlich auch bei deren Verwendung als externes Laufwerk.

Mit der Samsung T3 und der Angelbird SSD2GO PKT haben wir zwei aktuelle externe SSDs mit jeweils rund 500 GB Kapazität auf dem Prüfstand. Beide Laufwerke sind von Haus aus im Dateisystem ExFAT formatiert und lassen sich unmittelbar unter OS X, aber auch Windows, Linux und sogar Android nutzen. Entscheidende Unterschiede gibt es im Detail.

SSD Vergleich: Angelbird SSD2GO PKT

Wenn Sie Yamahas Studiosound-Kopfhörer HPH-MT7 in Ihren eigenen vier Wänden testen und – pssst! – behalten möchten, dann bewerben Sie sich am besten noch heute als Tester bei uns: In Zusammenarbeit mit Yamaha stellt Mac Life vier (zweimal schwarz und zweimal weiß) MT7-Kopfhörer für das eigene Hörerlebnis bereit! Als fachkundiger MT7-Tester im Auftrag von Mac Life müssen Sie einen einfachen Fragebogen bearbeiten – und selbstverständlich werden wir in einer der kommenden Ausgaben über Ihre persönlichen Eindrücke berichten. Alle weiteren Informationen zu den Teilnahmebedingungen finden Sie online. Ihre Bewerbung erledigen Sie schnell und einfach unter: 
www.maclife.de/yamaha-lesertest
Wenn Sie Yamahas Studiosound-Kopfhörer HPH-MT7 in Ihren eigenen vier Wänden testen und – pssst! – behalten möchten, dann bewerben Sie sich am besten noch heute als Tester bei uns: In Zusammenarbeit mit Yamaha stellt Mac Life vier (zweimal schwarz und zweimal weiß) MT7-Kopfhörer für das eigene Hörerlebnis bereit! Als fachkundiger MT7-Tester im Auftrag von Mac Life müssen Sie einen einfachen Fragebogen bearbeiten – und selbstverständlich werden wir in einer der kommenden Ausgaben über Ihre persönlichen Eindrücke berichten. Alle weiteren Informationen zu den Teilnahmebedingungen finden Sie online. Ihre Bewerbung erledigen Sie schnell und einfach unter: www.maclife.de/yamaha-lesertest (Bild: Yamaha)

Aus Österreich stammt die nur 50 Gramm schwere SSD2GO PKT mit 512 GB Kapazität. Sie unterscheidet sich durch ihr äußerst kompaktes Alugehäuse bereits auf den ersten Blick von ihren Mitbewerbern. Das Vorgängermodell, die SSD2go pocket, hatten wir 2014 im Test und waren seinerzeit voll des Lobes - auch heute, nach rund zwei Jahren im Langzeittest, verrichtet diese SSD verlässlich und ohne Performance-Einbußen ihren Dienst.

(Bild: Yamaha)

Den Datendurchsatz als wichtigsten Performance-Parameter haben wir unter OS X 10.11.5 an einem 12-Zoll-MacBook der ersten Generation mit dem AJA System Test und dem Black Magic Disk Speed Test ermittelt. Lesend erreichten wir dabei gemittelt schnelle 426 MB/s, schreibend 408 MB/s. Apple bietet aktuell noch keine Hardware an, welche die volle Kapazität der USB-3.1-Gen. 2-konformen SSD abfordert. Unter Windows-Systemen mit entsprechender Schnittstellenausstattung lässt sich daher ein Mehr an Leistung im Bereich von 5 bis 20 Prozent messen.

Doch Performance ist nicht alles, Angelbird überzeugt im Detail. So unterstützt die SSD2GO PKT im Gegensatz zur Samsung T3 von Haus aus den TRIM-Befehl, der Abnutzungseffekte minimiert. Zudem liegt ein Software-Paket unter anderem mit der Musiksoftware Bitwig 8-Track und einer Probierversion von Parallels Desktop bei. Mitgeliefert werden zudem zwei 23 cm lange Anschlusskabel. Neben einem USB-C-auf-USB-C-Kabel, etwa zum Betrieb an einem 12-Zoll-MacBook, findet sich so auch eine USB-C-auf-USB-A-Strippe im Lieferumfang.

Aktuelle Yamaha-Apps für iPhone & iPad

Yamaha stellt nicht nur hochwertiges Studioequipment her, sondern konnte sich auch als erfolgreicher App-Entwickler etablieren. Wir stellen Ihnen sechs interessante Audiolösungen für iPhone und iPad vor.

TNR-i

Mit dem Tenori-on hat Yamaha vor einigen Jahren ein komplett neues elektronisches Musikinstrument erschaffen. TNR-i macht das innovative Step-Interface für iOS verfügbar und übertrifft das Original im Funktionsumfang noch.

Sound Controller

Verbinden Sie Ihr Keyboard mit einem iPhone oder iPad, und schon kann der Sound Controller Ihre Darbietung mit Funktionen wie Pitch Bend, einem Cut-off-Filter sowie Hall- und Chorus-Einstellungen bereichern.

Song Beats

Song Beats hilft Ihnen beim Erlernen des Schlagzeugspiels zu Ihren Lieblingssongs, indem die App auf dem Bildschirm anzeigt, wann welches Schlaginstrument zu spielen ist. Außerdem können Sie selbsterstellte Playbacks verwenden.

Visual Performer

Der Visual Performer visualisiert MIDI-Signale, wie sie zum Beispiel von Drumcomputern und Synthesizern kommen, in komplexen Grafiken und verhilft Ihrer Performance somit zu einer eindrucksvollen optischen Darstellung.

Cloud Audio Recorder

Die optisch aufwändig gestaltete App nimmt Audiosignale mithilfe des eingebauten iPhone- oder iPad-Mikrofons auf. Sie können das Ergebnis nachbearbeiten und direkt auf SoundCloud veröffentlichen.

THR Session

THR Session verwandelt den Yamaha-THR-Gitarren-AMP in einen geduldigen Übungspartner: Sie spielen zu Ihren Lieblingssongs, ändern die Tonhöhe und können sogar die Gitarrenspur ausblenden.

SSD Vergleich: Samsung T3

Auch Samsung setzt auf ein Gehäuse aus Metall. Die T3 mit einer Kapazität von 500 GB wiegt dabei mit 51 Gramm ähnlich wenig wie die Angelbird-SSD. Auch Samsung verwendet eine platzsparende USB-C-Buchse, ein rund 50 cm langes USB-C-auf-USB-A-Kabel wird mitgeliefert.

Die Leistung der Samsung T3 wurde unter dem gleichen Aufbau aus Hard- und Software ermittelt, wie er auch beim Testlauf der Angelbird SSD2GO PKT zum Einsatz kam. Lesend erreichten wir für die 500-GB-Variante der T3 einen Wert von 424 MB/s, schreibend von 397 MB/s. Die geringfügig niedrigeren Werte gegenüber der SSD2GO PKT sind bei Verwendung mit aktueller Apple-Hardware in der Praxis ohne Relevanz.

Eine Besonderheit der T3 ist die optionale AES-256-Bit-Hardwareverschlüsselung, die über eine beiliegende Software verwaltet werden kann. Wer mag, kann seine Daten so vor allzu neugierigen Blicken schützen.

Yamaha HPH-MT7 im Lesertest: Jetzt bewerben!

Wenn Sie Yamahas Studiosound-Kopfhörer HPH-MT7 in Ihren eigenen vier Wänden testen und – pssst! – behalten möchten, dann bewerben Sie sich am besten noch heute als Tester bei uns: In Zusammenarbeit mit Yamaha stellt Mac Life vier (zweimal schwarz und zweimal weiß) MT7-Kopfhörer für das eigene Hörerlebnis bereit! Als fachkundiger MT7-Tester im Auftrag von Mac Life müssen Sie einen einfachen Fragebogen bearbeiten – und selbstverständlich werden wir in einer der kommenden Ausgaben über Ihre persönlichen Eindrücke berichten. Alle weiteren Informationen zu den Teilnahmebedingungen finden Sie online. Ihre Bewerbung erledigen Sie schnell und einfach unter: www.maclife.de/yamaha-lesertest

Fazit

Sowohl Samsung als auch Angelbird liefern leistungsfähige, gut verarbeitete und verlässliche Speicherlösungen. Gegenüber herkömmlichen Festplatten bieten beide SSDs ein sattes Leistungsplus, welches vor allem im Umgang mit Fotos, Videos und Samples echte Zeitvorteile mit sich bringt.

Im direkten Vergleich bietet Angelbird dank TRIM-Unterstützung, dem hochwertigeren Gehäuse und Details wie etwa der im Gehäuse versenkten USB-Buchse das bessere Produkt, das durch ein potenzielles Plus an Leistung abgerundet wird. Dafür verlangt Angelbird bei gleicher Kapazität an der Kasse aber auch rund 30 Prozent mehr als Samsung.

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "Test: Angelbird SSD2GO PKT und Samsung T3 im Vergleich" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.