Top-Themen

Themen

Service

Test

Shoulderpod S1 im Test: Handliche, praktische und stabile iPhone-Halterung fürs Stativ

Fotografieren mit dem iPhone liegt im Trend – und tatsächlich kann man mit der Kamera von Apples Smartphone überraschend gute Bilder machen. In vielen, auch schwierigen, Situationen sind die Ergebnisse geradezu verblüffend. Allerdings ist es gelegentlich besser, etwas Zusatzequipment mitzunehmen, wie etwa den Shoulderpod S1. Wir haben den nützlichen Handgriff fürs Smartphone für Sie in der Praxis getestet.

Das Fotografieren mit dem iPhone ist überaus beliebt, die Qualität der Kamera ist hervorragend – und so ist es nur folgerichtig, dass das iPhone die klassische Immer-dabei-Kamera mittlerweile fast komplett abgelöst hat. Kaum jemand schleppt noch eine digitale Kompaktkamera mit sich herum, die Kombination geht eher in die Richtung, die gute Spiegelreflex für die „richtigen“  Bilder und das Smartphone für Schnappschüsse und kurze Spontanfilmchen zu benutzen. Das Telefon hat man eben sowieso dabei.

Und man braucht eben keinen Rucksack mit Zusatzequipment herumtragen. Doch einen Haken hat das iPhone, zumindest ohne den Bildstabilisator der neuesten Modelle: Man verwackelt auch gerne mal ein Bild, weil man zu hektisch auf den virtuellen Auslöser drückt. Und das Telefon könnte in manchen Situationen, gerade beim Filmen, etwas besser in der Hand liegen, dreht man etwa längere Clips, ermüdet die Hand, zumindest in unserem Test, recht schnell.

Der S1-Griff des in Barçelona ansässigen Unternehmen Shoulderpod soll diesem Problem entgegenwirken: Das iPhone wird in das mittels eines großen, sehr griffigen Drehrades in eine Halterung eingespannt, Gummierungen schützen dabei das iPhone und halten es dennoch sicher fest, selbst durch heftiges Schütteln lässt sich das Gerät nicht lockern. Mit dem angeschraubten S1 kann man das iPhone sehr gut quer in der Hand halten, das Gewicht des Griffes ist gut ausbalanciert, sodass selbst längeres Halten noch gut machbar ist. Eine integrierte Handschlaufe schützt zudem vor dem Aus-der-Hand-gleiten. Und: Selbst das iPhone 6 Plus passt ohne Probleme in die Shoulderpod-Halterung.

Schraubt man das massive Handteil mit der beschriebenen Schlaufe ab, dann passt die Halterung auch auf ein handelsübliches Kamerastativ. Positiv ist, dass es sich hier um ein stabiles Metallgewinde handelt, viele Halterungen bieten hier nur Plastik, das nicht sehr dauerhaft ist.

Wir haben verschiedene Stative ausprobiert und die S1 ließ sich bei allen vernünftig anschrauben, feststellen und auch wieder einfach lösen. Und ganz nebenbei dient der S1 noch als portabler iPhone-Ständer, der auch ein ganz passables Not-Stativ abgibt.

Fazit

Für knapp 30 Euro eine durchaus lohnende Investition, wenn man das iPhone als Immer-dabei-Kamera einsetzen mag.

Produktdaten
ProduktnameShoulderpod S1
HerstellerShoulderpod
Preis29,90 €
Webseitehttp://www.shoulderpod.com

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "Shoulderpod S1 im Test: Handliche, praktische und stabile iPhone-Halterung fürs Stativ" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.

Kennt wer einen guten Stativ Adapter für das iPad?