Ein großes Update bleibt erneut aus

Maclife PlusiPad 2021 (9. Generation) im Test: Was ewig währt, wird endlich gut? 

Auch in diesem Jahr hat Apple es sich nicht nehmen lassen, dem erfolgreichsten iPad ein Update zu verpassen. Doch erneut bleibt es bezüglich der Neuerungen hinter den Erwartungen zurück. Doch das heißt nicht zwingend, dass das iPad der 9. Generation eine schlechte Wahl ist. 

Von   Uhr

Das iPad gibt es jetzt schon eine ganze Weile. Erstmals vorgestellt wurde es von Steve Jobs 2010 und gilt damit als eines der letzten Vermächtnisse des Apple-Gründers. 

Seitdem haben sich viele neue Modelle daraus ergeben, doch Apple hält weiterhin an dem Basismodell fest. Aus gutem Grund, denn es ist das beliebteste iPad, wenn es um Verkaufszahlen geht. Daran ist Apple nicht ganz unschuldig, denn bei der eigenen Tablet-Reihe ist das iPad das mit Abstand günstigste Gerät.

Allein das macht es zu dem idealen Einstiegsmodell in die Produkte von Apple, denn keines der anderen Geräte bietet ein so gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Daher ist es auch verständlich, dass Apple seit 2017 dem iPad zwar nur kleine, aber kontinuierliche Updates verpasst. Die Neuerungen lassen sich dementsprechend auch dieses Jahr an einer Hand abzählen und lassen zum Teil auch den Wunsch nach mehr offen. Doch stürzen wir uns zuallererst in die...

Mehr Apple-Wissen für dich

  • Zugriff auf alle Inhalte von Mac Life+
  • Alle Magazine vor dem Erscheinen lesen.
  • Über 300 Ausgaben und Bücher als E-Paper
  • Maclife.de ohne Werbebanner
  • 31 Tage gratis, danach monatlich ab 2,99 €
Jetzt Gratismonat starten
Schon Mitglied?